Abokonzert V – Schönberg & Beethoven
Internationale Bachakademie Stuttgart

Johann- Sebastian- Bach- Platz, 70178 Stuttgart
Tel. 0711 6 19 21-19

Tickettelefon:    0711 6 19 21-61

Abokonzert V – Schönberg & Beethoven

Friede auf Erden

Programm

Arnold Schönberg
Friede auf Erden op. 13 (a cappella)
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Künstler

Sophia Brommer | Sopran
Anke Vondung | Alt
Lothar Odinius | Tenor
Jochen Kupfer | Bass
Chor der Gaechinger Cantorey
Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken und Kaiserslautern
Hans-Christoph Rademann | Dirigent

Ludwig van Beethovens neunte Sinfonie im Beethoven-Jahr 2020 aufzuführen, ist sicherlich eine naheliegende Idee. Sie aber mit Arnold Schönbergs Chorwerk Friede auf Erden zu kombinieren, macht das Programm dieses Abonnementkonzerts zu etwas ganz Besonderem: Beiden Werken ist ein utopischer Zug gemeinsam, der Wunsch nach einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen. Schönbergs 1911 uraufgeführte Komposition war von ihm von Anfang an als A-Cappella- Stück (also für Chor allein) vorgesehen und stellt zugleich sein letztes tonal komponiertes Werk dar. In dieser Vertonung eines Gedichts von Conrad Ferdinand Meyer aus dem Jahr 1886 stellt Schönberg mit musikalischen Mitteln den Gegensatz zwischen idealem Frieden und realem Unfrieden dar. Der letzte Satz spricht von einem realen Frieden, der von künftigen Generationen erreicht werde. In Beethovens letzter Sinfonie von 1824 kulminiert der breit angelegte musikalische Verlauf ihrer ersten drei Orchestersätze im grandiosen Finale für Solisten, Chor und Orchester mit Friedrich Schillers Ode an die Freude. Hier beschwört der Komponist seinen Traum von einer geeinten Menschheit: »Alle Menschen werden Brüder / wo dein sanfter Flügel weilt.«.

Alle Termine

  • 31.05.2020, 19:00 Uhr
    Forum am Schlosspark Ludwigsburg
    Stuttgarter Str. 33
    71638 Ludwigsburg