bremer shakespeare company

Schulstr. 26, 28199 Bremen
Tel. +49 (0421) 520 95 12

Tickettelefon:    +49 (0421) 500 333
E-Mail Tickets:     annette.ruppelt@shakespeare-company.com

Keine Zuflucht. Nirgends: An Land und auf dem Meer

Die Konferenz von Evian und die Irrfahrt der MS St. Louis

Aus der Reihe „Aus den Akten auf die Bühne. Kooperation mit der Uni Bremen. Das Projekt wurde von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) im Theaterwettbewerb 2018 ausgezeichnet.
Einrichtung Text/Szene: Peter Lüchinger. Mit: Peter Lüchinger, Michael Meyer, Petra-Janina Schultz, N.N.

Auf der Konferenz von Evian im Juli 1938 konnten sich die Vertreter von 32 Staaten nicht über die Aufnahme von 500 000 deutschen Staatsbürger*innen jüdischen Glaubens einigen. Die MS St. Louis mit 937 Flüchtlingen legt 1939 in Richtung Havanna ab, doch weder dort, noch in den USA erhält sie Landeerlaubnis. Zurück in Europa werden die Flüchtlinge auf Großbritannien, Frankreich, Belgien und die Niederlande verteilt. Zeugnisse über die Schicksale der Passagiere, z.B. der Familie Rosenberg aus Bassum und Bremen werden zum Sprechen gebracht.

Die Lesung verbindet die Historie mit der Gegenwart mit einem Live-Stream, um zu der von Göran Rosenberg eingeforderten Einsicht beizutragen: „Während die Europäer geradewegs gen Evian schlafwandeln, sollen sie wenigstens wissen, dass sie es tun. Und eine vereinte Anstrengung zum Aufwachen unternehmen.“

Photo Credit: United States Holocaust Memorial Museum, courtesy of Dr. Liane Reif-Lehrer

Alle Termine

  • 26.06.2019, 19:30 Uhr
    bremer shakespeare company
    Schulstr. 26
    28199 Bremen