bremer shakespeare company

Schulstr. 26, 28199 Bremen
Tel. +49 (0421) 520 95 12

Tickettelefon:    +49 (0421) 500 333
E-Mail Tickets:     annette.ruppelt@shakespeare-company.com

Die Widerspenstige

Nach William Shakespeare und Motiven aus dem Roman "Die störrische BrautW von Anne Tyler

Übersetzung: Rainer Iwersen. Spielfassung: Ralf Siebelt, Simone Sterr. Regie: Ralf Siebelt. Bühne/Kostüme: Heike Neugebauer. Musik: Jojo Büld. Video: Iris Holstein. Mit: Mit: Svea Meiken Auerbach, Simon Elias, Tim Lee, Erik Roßbander, Nora Wolff.
Schlau. Witzig, Eloquent. Streitbar. Klingt nach einer tollen Frau. In Shakespeares Welt patriarchalischer Welt aber machen diese Attribute  Katharina zum Ladenhüter auf dem Heiratsmarkt. Einfach zu anstrengend. Mit sportlichem Ehrgeiz wird eine Strategie der Zähmung des aufmüpfigen Weibsbildes entwickelt, bekommt der brodelnde Widerspruchsgeist den Deckel auf den Kopf, und siehe da: der Widerstand bricht, die Zuneigung kommt – alles in Butter? Soweit das Original. Ungebrochen lässt sich heute Shakespaeres perfide Komödie nicht mehr erzählen, aber die lässt sich neu entdecken. Inspiriert von William Shakespeares und Anne Tylers Vorlagen erarbeiten Regisseur Ralf Siebelt und das Ensemble der bremer shakespeare company ihre eigene, zeitgenössische Lesart der bösen, komödiantischen Liebesgeschichte.

Die Handlung ist in das Labor eines Wissenschaftlers (Battista) verlegt, der mit seinem Assistenten Pjotr (Petruchio) an einer höchst wichtigen Versuchsreihe mit Labormäusen forscht. Leider droht seinem unverzichtbaren Assistenten die Nichtverlängerung seiner Aufenthaltsgenehmigung, weshalb der Forscher hofft, zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu können: erstens, seine Tochte Katharina unter die Haube zu bringen und zweitens, Pjotr behalten. Schafft er es, seine Tochter Katharina zu dieser Scheinehe zu überreden? 
Was erwartet Katharina von der Liebe? Welcher Alptraum ist schlimmer - ein Mauerblümchen zu bleiben und bis zum Ende ihrer Tage ihrem Vater den Haushalt führen oder einen neuen Lebensplan riskieren, der wohlmöglich in einem Desaster enden könnte? Und Pjotr - hat der wirklich nur seine Aufenthaltsgenehmigung im Sinn oder schlägt da etwa doch ein Herz in seiner Brust?

Alle Termine

  • 21.12.2019, 19:30 Uhr
    bremer shakespeare company
    Schulstr. 26
    28199 Bremen
  • 17.01.2020, 19:30 Uhr
    bremer shakespeare company
    Schulstr. 26
    28199 Bremen
  • 24.01.2020, 19:30 Uhr
    bremer shakespeare company
    Schulstr. 26
    28199 Bremen