DER KREIS. Foto: Matthias von Keller

DER KREIS. Foto: Matthias von Keller

Freies Werkstatt Theater Köln

Zugweg 10, 50677 Köln
Tel. (0221) 32 78 17

Tickettelefon:    (0221) 32 78 17
E-Mail Tickets:     karten@fwt-koeln.de

DER KREIS

Soziale Audio-Plastik | Spielort Chlodwigplatz

Vor über einem Jahr verschwand die Gruppe aus unseren Leben. Sie schrumpfte auf die Größe des eigenen Haushalts plus einer weiteren Person, verpixelte sich im virtuellen Raum, wurde zu etwas Verbotenem, zur schmutzigen, sehnsüchtigen Fantasie. Und nun, da die Impfkampagne voranschreitet und der prä-pandemische Alltag zurückkehren soll? Legen wir einfach einen inneren Hebel um und alles ist, wie es niemals war? Hat all das Schützen und Fürchten, das Meiden und Sehnen, haben die Einsamkeit, das Denunzieren keine Spuren hinterlassen?

30 Personen – Zuschauer:innen und Performer:innen – begegnen sich auf dem Chlodwigplatz. Sie tragen Kopfhörer. Sie hören eine Erzählung. Oder sind sie ein Teil von ihr? Eine Gruppe scheint sich wöchentlich zu treffen. Sie üben etwas. Jemand geht über den Platz. Jemand stellt eine Frage. Einer findet eine Antwort, eine findet einen Ort. Alle finden zusammen in einen Kreis. Wirklich? Werden wir eine Gruppe? Waren wir eine Gruppe? Alle, die schon einmal neidisch auf ihre Nachbarn waren, stehen auf. Und gehen. Aber wohin? Wo ist der Ort, an den man seinen Neid trägt, seine Angst, seine Scham?

Philine Velhagen und ihr Team beobachten eine Gesellschaft, die wieder zusammenfinden darf, will, soll und muss. Sie meinen: Zeit für eine Gruppentherapie! Die Therapie einer Stadt und ihrer Bewohner:innen. Denn: Wie ging das nochmal mit dem Zusammenleben (jenseits der Familie)? Und wo könnte man alte Konzepte wie neue Dynamiken des Zusammenseins besser erfahren und durchdenken als inmitten dieser Stadt auf einem zentralen Platz in einem Kreis, der Grundform sozialer Konstellationen?

Mit Oliver Bedorf, Justine Hauer, Mirco Monshausen | Konzept, Text und Inszenierung Philine Velhagen | Ausstattung Cordula Körber | Dramaturgie Nina Rühmeier | Produktionsleitung Anne Kremer | Koproduktion Drama Köln & Freies Werkstatt Theater

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste.

Spielort: Chlodwigplatz
Treffpunkt am Aufzug der U-Bahn-Station

Eintritt frei. Voranmeldung im Freien Werkstatt Theater jedoch erforderlich unter Tel. 0221-327817 oder karten@fwt-koeln.de. Terminänderungen wegen des Wetters werden rechtzeitig bekanntgegeben. Die Teilnehmenden erhalten einen Kopfhörer, auf den ein Pfand von 10,00 € erhoben wird.

Alle Termine

  • 20.09.2021, 18:30 Uhr
    Drama Köln
    Chlodwigplatz
    50677 Köln
  • 22.09.2021, 18:30 Uhr
    Freies Werkstatt Theater Köln
    Zugweg 10
    50677 Köln