Liebeszauber oder Herr Tieck wünscht, nach sechs Uhr das Schnäuzen zu lassen
Museen der Stadt Dresden

Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden
Tel. 0351 - 488 73 01

E-Mail Tickets:     service@museen-dresden.de

Liebeszauber oder Herr Tieck wünscht, nach sechs Uhr das Schnäuzen zu lassen

Literaturtheater

1819 zog der Dichter Ludwig Tieck (1773-1853) nach Dresden und begründete die schon bald berühmten Tieck’schen Vorleseabende. Drehen wir also die Zeit 200 Jahre zurück und zelebrieren den ersten literarischen Salon Tiecks mit seiner Erzählung „Liebeszauber“, einem Paradebeispiel der deutschen schwarzen Romantik, als Augen- und Ohrenfreude.

Mit dem Literaturtheater Dresden

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 5 Euro