Hussein Jinah: Als Weltbürger zu Hause in Sachsen
Museen der Stadt Dresden

Wilsdruffer Straße 2, 01067 Dresden
Tel. 0351 - 488 73 01

E-Mail Tickets:     service@museen-dresden.de

Hussein Jinah: Als Weltbürger zu Hause in Sachsen

Lesung im Museumscafé des Landhauses

Mit Hussein Jinah, dem Mitautor Sebastian Christ und der Verlegerin Nikola Richter


Die faszinierende Geschichte des Inders Hussein Jinah, der auf einem britischen Dampfer geboren wurde, in Tansania und Südafrika aufwuchs und in den 1980ern als Gaststudent in die DDR nach Sachsen kam – und blieb. Er setzt sich seit über 25 Jahren für Integration ein und war der erste Demonstrant gegen Pegida.


Der Eintritt ist frei