Societaetstheater

An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden
Tel. (0351) 811 90 35

Tickettelefon:    (0351) 803 68 10

Wer hat ein helles Licht bei der Nacht

Advents- und Weihnachtslieder zum Wärmen in kalten Zeiten. Das elfte Advents- und Weihnachtsprogramm - ein »best of« aus 20 Jahren - konzipiert von Paul Hoorn für das Societaetstheater. Seit 2000, kurz nach der Wiedereröffnung des Societaetstheaterstheaters, gab es in der Weihnachtszeit auf seinen Bühnen Abende, die von der ansonsten in Deutschland umherreisenden Gruppe »Das Blaue Einhorn« aufgeführt wurden. Allesamt standen sie unter der künstlerischen Federführung von Paul Hoorn und stellten eine ungewöhnliche Annäherung an das Thema des christlichen Festes in der dunklen Jahreszeit dar. Nach der Auflösung der Band »Das Blaue Einhorn« übernahmen ab 2014 »Paul Hoorn und Freunde«. Eine Formation, die in verschiedenen Besetzungen auftritt. Der diesjährige Abend wird gestaltet von Karolina Petrova, die schon 2000 beim Konzertprogramm »Schöne wilde Weihnacht« des Einhorns mitwirkte, sowie Matthias Manz, als Schauspieler und Musiker in zahlreichen Produktionen des Societaetstheaters bekannt und Paul Hoorn. Nach den überaus erfolgreichen Konzerten »Maria im Dornwald« (2014/15), »Abendland« (2016/17, mit Ali Pirabi) und »die Finsternis hat´s nicht begriffen« (2018/19) versammeln sich nun im Jubiläumsprogramm eine Art »best of« Titel. Es sind Lieder und Texte, die sich in poetischer Form mit den uralten Themen wie der Suche nach dem Sinn des Weihnachtsfestes, des Unterwegssein, der Flucht und sozialen Ungerechtigkeit befassen. Herzlich willkommen zu einem Abend, der hoffentlich Niemand* kalt lassen wird… Dauer: 120 Minuten mit Pause