Dmitry Smirnov

Dmitry Smirnov

LUCERNE FESTIVAL | Abgesagt

Hirschmattstr. 13, CH 6002 Luzern
Tel. +41 (0)41 226 44 00

Tickettelefon:    +41 (0)41 226 44 80
E-Mail Tickets:     ticketbox@lucernefestival.ch

Dmitry Smirnov - abgesagt

Debut 4 - Bach | Winkelman | Kurtág u.a.

Dmitry Smirnov - Violine

«Unraveled»

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Partita d-Moll für Violine solo BWV 1004

im Wechselspiel mit Miniaturen von George Perle, Roberto Gerhard, Sándor Veress, Helena Winkelman, György Kurtág und Garth Knox
Johann Sebastian Bachs Partita in d-Moll mit der berühmten Ciaccona am Ende ist eines der grössten Kunstwerke in der Musik – und ein Mysterium. Schon Johannes Brahms hielt sie für «eines der wunderbarsten, unbegreiflichsten Musikstücke. Auf ein System für ein kleines Instrument schreibt der Mann eine ganz Welt von tiefsten Gedanken und gewaltigsten Empfindungen.» Der russische Geiger Dmitry Smirnov, geboren 1994 in St. Petersburg, versucht dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, indem er zwischen die fünf Sätze jeweils Miniaturen einrückt, die zeitgenössische Komponisten für Violine solo geschaffen haben – auch als Reflex auf Bach. «Unraveled» nennt er dieses Programm. Was so viel bedeutet wie «enträtselt», «gelöst» oder «entwirrt». Dass Smirnov, der u. a. bei Rainer Schmidt in Basel studierte und 2015 den Tibor-Varga-Wettbewerb sowie 2017 den «Concours de Lausanne» gewann, der richtige Mann für die Bach-Interpretation ist, bestätigt der ungarische Violinvirtuose Barnabás Kelemen: «Sein Spiel ist impulsiv, extravagant und kommt von Herzen. Er geht Bach mit barockem Temperament an.»