Hagen Quartett

Hagen Quartett

LUCERNE FESTIVAL | Abgesagt

Hirschmattstr. 13, CH 6002 Luzern
Tel. +41 (0)41 226 44 00

Tickettelefon:    +41 (0)41 226 44 80
E-Mail Tickets:     ticketbox@lucernefestival.ch

Hagen Quartett - abgesagt

Beethoventag – Kammermusik 3

Hagen Quartett:  
Lukas Hagen, Violine | Rainer Schmidt, Violine | Veronika Hagen, Viola | Clemens Hagen, Violoncello

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Streichquartett cis-Moll op. 131
Streichquartett B-Dur op. 130 mit Grosser Fuge op. 133

«Man kann gar nichts verstehen, solange man das nicht gehört hat», liess der Schriftsteller Aldous Huxley eine seiner Romanfiguren über Beethovens späte Streichquartette sagen. Und tatsächlich: Die fünf Quartette, die Beethoven zwischen 1824 und 1826 schuf, in seinen letzten Lebensjahren, als er schon völlig ertaubt und von der Aussenwelt isoliert war, sie sind sein Vermächtnis, sind Botschaften an die Nachwelt. So empfand es auch Igor Strawinsky, der diese Werke als seine «unumstösslichsten musikalischen Glaubensartikel» bezeichnete: «Ich betrachte sie als so unentbehrlich für die Wege und Ziele der Kunst, wie es die (richtige) Temperatur fürs Leben ist. Ausserdem sind sie ein Triumph übers Zeitliche: Sie können vom Fortschritt zumindest nicht bombardiert noch eingeschmolzen oder niedergewalzt werden.» Wie also könnte der Beethoventag bei LUCERNE FESTIVAL besser beginnen als mit zwei dieser legendären Quartette? Zumal sie vom Hagen Quartett interpretiert werden, in deren musikalischer DNA der komplette Zyklus der 16 Beethoven-Quartette fest verankert ist.