Lahav Shani

Lahav Shani

LUCERNE FESTIVAL | Abgesagt

Hirschmattstr. 13, CH 6002 Luzern
Tel. +41 (0)41 226 44 00

Tickettelefon:    +41 (0)41 226 44 80
E-Mail Tickets:     ticketbox@lucernefestival.ch

West-Eastern Divan Orchestra | Lahav Shani | Daniel Barenboim - abgesagt

Sinfoniekonzert 3 - Brahms | Ligeti | Ravel

West-Eastern Divan Orchestra  
Lahav Shani - Dirigent
Daniel Barenboim - Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op. 83
György Ligeti (1923–2006)
Lontano für grosse Orchester
Maurice Ravel (1875–1937)
Suite Nr. 2 aus Daphnis et Chloé

Das Musizieren als gemeinsames Freudenritual hat den 1989 in Tel Aviv geborenen Dirigenten und Pianisten Lahav Shani zu seinem Beruf gebracht: «Wenn 100 Leute auf der Bühne dasselbe denken und dieselben Impulse haben, ist das ein ganz starkes Gefühl», erklärt er und sieht sich selbst als einen unter Gleichen, der lieber kammermusikalisch kommuniziert als Kommandos gibt. Mit diesem Rezept hat es Shani weit gebracht, bis an die Spitze des Rotterdam Philharmonic Orchestra, mit dem er 2019 fulminant bei LUCERNE FESTIVAL debutierte, und des Israel Philharmonic Orchestra, dessen Leitung er in diesem Jahr übernommen hat. Eine wichtige Rolle bei seiner steilen Karriere spielte Daniel Barenboim, der als Mentor fungierte und ihm an diesem Abend sogar die Leitung seines West-Eastern Divan Orchestra überlässt – was für ein Vertrauensbeweis! Barenboim selbst tritt dafür als Pianist auf, mit dem gefürchteten Zweiten Klavierkonzert von Johannes Brahms. Am Ende des Abends aber steht eine überwältigende Freudenfeier: das rauschhafte Bacchanal, mit dem Maurice Ravel sein Ballett Daphnis et Chloé krönt.

Aktion «Luege | Lose | Erläbe – gemeinsam ins Konzert»
Was gibt es Schöneres, als den Nachwuchs in die Geheimnisse der klassischen Musik einzuführen? Beim Kauf einer Eintrittskarte erhalten Erwachsene zwei gleichwertige Freikarten für ihre jugendliche Begleitung dazu.