Festival Strings Lucerne

Festival Strings Lucerne

LUCERNE FESTIVAL | Abgesagt

Hirschmattstr. 13, CH 6002 Luzern
Tel. +41 (0)41 226 44 00

Tickettelefon:    +41 (0)41 226 44 80
E-Mail Tickets:     ticketbox@lucernefestival.ch

Festival Strings Lucerne | Daniel Dodds - abgesagt

Nachmittagskonzert - Bach | Mozart | Schreker | Bartók

Festival Strings Lucerne
Daniel Dodds - Violine, Musikalische Leitung und Moderation
Vital Julian Frey - Cembalo

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
Cembalokonzert D-Dur KV 107 Nr. 1
Franz Schreker (1887–1934)
Intermezzo für Streichorchester op. 8
 
Scherzo für Streichorchester
Béla Bartók (1881–1945)
Rumänische Volkstänze Sz 68

Sind Klassikkonzerte nur etwas für eine elitäre Minderheit, die sich teure Tickets leisten kann? Mit dem traditionellen Nachmittagskonzert liefern LUCERNE FESTIVAL und die Stadt Luzern den Gegenbeweis: Mit nur zehn Franken ist man dabei und kann klassische Musik auf höchstem Niveau geniessen. Für die neueste Ausgabe nehmen sich die Festival Strings Lucerne und Daniel Dodds fünf Werke vor, die allesamt das Thema «Freude» umkreisen: Beschwingt klingt Bachs Drittes Brandenburgisches Konzert, verspielt und munter das Cembalokonzert D-Dur, in dem der erst 14-jährige Wolfgang Amadé Mozart Sonaten seines Idols Johann Christian Bach aufgriff und verarbeitete. Den reinen Wohlklang verströmt das schwelgerische Intermezzo für Streicher von Franz Schreker, der für dieselbe Besetzung auch noch ein frohgemutes Scherzo schrieb. Den schmissigen Kehraus des Nachmittags aber bilden die Rumänischen Volkstänze, die der Ungar Béla Bartók erstmals in siebenbürgischen Dörfern zu hören bekam, sie aufzeichnete und für verschiedene Besetzungen arrangierte. Bei dieser Musik fällt es dann schwer, still sitzen zu bleiben.