LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Riccardo Chailly

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Riccardo Chailly

LUCERNE FESTIVAL | Abgesagt

Hirschmattstr. 13, CH 6002 Luzern
Tel. +41 (0)41 226 44 00

Tickettelefon:    +41 (0)41 226 44 80
E-Mail Tickets:     ticketbox@lucernefestival.ch

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Riccardo Chailly - abgesagt

Eröffnungskonzert - Beethoven | Mahler

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA  
Riccardo Chailly - Dirigent

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Ouvertüre zum Ballett Die Geschöpfe des Prometheus op. 43
Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

Gustav Mahler (1860–1911)
Sinfonie Nr. 1 D-Dur

Mit dem Götterfunken, dem Feuer, das Prometheus vom Olymp raubt, beginnt das Sommer-Festival 2020. Ludwig van Beethoven verstand sich als Wahlverwandter des antiken Titanen, wollte er doch «die Strahlen der Gottheit unter das Menschengeschlecht verbreiten»: mit seiner zündenden Musik, die eine beglückende, befreiende, freudige Wirkung auslöst. Riccardo Chailly und das LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA stellen Beethovens Prometheus-Ouvertüre deshalb an den Anfang des Eröffnungskonzerts. Und lassen die «elektrisierende» Erste Sinfonie folgen, in deren Finale Beethoven eine Art Schöpfungsgeschichte erzählt: Zunächst baut er die acht Stufen der C-Dur-Tonleiter Schritt für Schritt auf, um mit diesem musikalischen Rohmaterial sein komödiantisches Spiel zu treiben. Ganz ähnlich verfuhr Gustav Mahler in seinem sinfonischen Erstling, der mit Naturlauten anhebt: Über sphärischen Klangflächen ertönen Vogelrufe, Fanfaren, Signale. Aus diesem Urnebel tritt der Mensch in die Welt, dessen Leben Mahler in vier Sätzen musikalisch schildert, vom Überschwang der Jugend bis zur Einkehr ins Paradies.