Theaterstübchen

Jordanstr. 11, 34117 Kassel
Tel. 05 61/ 816 57 06

Tickettelefon:    05 61/ 816 57 06
E-Mail Tickets:     markus@theaterstuebchen.de

Heiko Pape

New frontiers

12. Kasseler JazzFrühling | Theaterstübchen geht fremd | Atrium Hauptstelle Volksbank Kassel Göttingen
20:00 Uhr | Eintritt 18,- Euro | Abendkasse 23,- Euro

Heiko Pape (geb.1966) absolvierte ein klassisches Kontabassstudium in Kassel und Berlin, Abschluss mit dem Prädikat „Sehr gut mit Auszeichnung“. Nach dem Studium arbeitete er zunächst mehrere Jahre als Orchestermusiker, bevor er sich dazu entschloss, ins freiberufliche Feld zu wechseln. Solistisch spielte er unter anderen mit dem WDR Funkhausorchester, den Stuttgarter Philharmonikern, den Essener Philharmonikern, der neuen Philharmonie Westfalen und dem Staatsorchester Kassel. Er spielte 2007 die deutsche Erstaufführung des Konzertes für Jazz Bass & Orchester von Jeff Beal. Neben dem E-Bass und Kontrabass Spiel in den verschiedensten Formationen, vom Jazz bis zur Kammermusik ist er auch kompositorisch tätig, so schrieb er unter anderem die Musik für zwei Ballettproduktionen an den Staatstheatern in Kassel und Braunschweig. Seine lyrische und virtuose Spielweise fand u.a. lobende Erwähnung in Rondo Magazin , Jazz Podium, Süddeutsche Zeitung, Der Spiegel. Bis zur Fertigstellung dieser Arbeit hat es 10 Jahre gedauert. Jetzt stellt der Kasseler Bassist Heiko Pape mit „New frontiers“ sein interessantes neues Projekt vor. Mit ausschließlich eigenen Kompositionen und Arrangements für Solo Bass und Streichquartett plus Piano und Perkussion schlägt er eine Brücke von der Kammermusik zum Jazz. Mit dabei sind u.a. Elvan und Manfred Schumann, Razvan Hamza, Giulia Glennon, Andy Pilger, sowie als Special Guest der Sänger und Kanun Virtuose Bassem Alkhouri.

Alle Termine

  • 20.03.2020, 20:00 Uhr
    Volksbank Kassel Göttingen
    Rudolf-Schwander-Straße 1
    34117 Kassel