Archäologisches Museum Frankfurt

Karmelitergasse 1, 60311 Frankfurt
Tel. (069) 212 35 896

Was schrecken uns Eis und Finsternis?

Frankfurt und die deutsche Arktisforschung

Mittwoch, 25. März 2020
18:00 Uhr, Eintritt frei

Dr. Frank Berger
Historisches Museum Frankfurt

Schon auf dem Globus des Johannes Schöner von 1515 in der Frankfurter Stadtbibliothek finden wir Grönland und andere arktische Gebiete dargestellt. Diese Region wurde im 19. Jahrhundert zum Zielgebiet hiesiger Polarfahrer. 1861 untersuchte eine Frankfurter Expedition mit Georg Berna und Heinrich Hasselhorst die Insel Jan Mayen. Die Entdeckung von Franz Josef-Land gab 1881 den Anstoß zur Begründung des ersten Internationalen Polarjahres, einem Programm zur Erforschung der Polarregionen. Derweil waren im Frankfurter Zoo Eskimo-Familien zu besichtigen. In den 1920er Jahren setzte ein regelrechter Grönland-Hype ein. Das Senckenberg Museum und die Frankfurter Geographische Gesellschaft waren vor Ort die Träger der Verbreitung polarer Erkenntnisse.

Alle Termine

  • 25.03.2020, 18:00 Uhr
    Archäologisches Museum Frankfurt
    Karmelitergasse 1
    60311 Frankfurt