Denis Utlu

Denis Utlu

Literatürk Literaturfestival

Westfalenstr. 311, 45276 Essen
Tel. 0201-85132-0

Literatürk-Festival 2019

»Gegen Morgen« Lesung und Gespräch mit Deniz Utlu

Als Kara von Berlin nach Frankfurt fliegt, gerät das Flugzeug in ein schweres Gewitter. Im Angesicht des drohenden Absturzes scheint plötzlich Ramón, der von einem Tag auf den anderen verschwand, wenige Reihen vor ihm zu sitzen. Nach der Notlandung kehrt Kara ruhelos nach Berlin zurück, wo er sich auf die Suche nach Ramón begibt und damit auf die Spuren seiner eigenen Vergangenheit. Er findet den verloren Geglaubten in einer Plattenbausiedlung. Wenig später ist er wieder verschwunden. Dass es diesmal ein Abschied für immer sein könnte, wird Kara bewusst, als er ihm bis nach Paris folgt, dort aber nur mehr eine Stadt in Aufruhr findet. Deniz Utlu erzählt in »Gegen Morgen« von einer tiefen Erschütterung und fragt, was uns ausmacht: das, was wir zurückgelassen haben, oder das, was vor uns liegt. In flirrenden Bildern spürt er den Versäumnissen und Potentialen eines Lebens nach sowie der Menschlichkeit, die da beginnt, wo wir nicht auf uns selbst, sondern auf andere achten.

Moderation: Ulrich Noller, WDR-Cosmo

Deniz Utlu, geboren 1983 in Hannover, ist Autor und Kolumnist und arbeitet zu Menschenrechtsfragen. Bis 2014 gab er das Magazin »freitext« heraus. Sein erster Roman, »Die Ungehaltenen« (Graf, 2014), wurde im Maxim Gorki Theater für die Bühne adaptiert und 2019 mit dem Literaturpreis der Stadt Hannover ausgezeichnet. Sein zweiter Roman »Gegen Morgen« erschien 2019 bei Suhrkamp. Im Theaterstück »Fahrräder könnten eine Rolle spielen« (2012, mit Sasha Salzmann) verarbeitete Deniz Utlu den ersten NSU-Bundestagsausschuss.

Medienpartner: WDR-Cosmo

Alle Termine

  • 22.11.2019, 19:30 Uhr
    Mathildenhof
    Mathildenstraße 15a
    45130 Essen