Theaterstübchen

Jordanstr. 11, 34117 Kassel
Tel. 05 61/ 816 57 06

Tickettelefon:    05 61/ 816 57 06
E-Mail Tickets:     markus@theaterstuebchen.de

Solo Duo

Jose Luis Monton + Diego Jascalevich

20:30 Uhr | Eintritt 15,- Euro | Abendkasse 18,- Euro
 | Zwei Freunde, zwei Instrumente, zwei Traditionen!

Der spanische Flamencogitarrist José Luis Montón und der Charangovirtuose Diego Jascalevich aus Argentinien mit Wahlheimat Kassel spielen am Freitag, den 08.11 im Theaterstübchen Kassel.
Der Flamenco und viele südamerikanische Musikstile reisten mündlich überliefert durch die Zeiten von Kontinent zu Kontinent. Was man heute mit dem Begriff „Cantes de ida y vuelta“ („Gesänge des Hin und Zurück“) verbindet, sind Rhythmen und Tänze, die ihre Wurzeln im spanischen Barock haben und vor 500 Jahren mit der spanischen Kolonialherrschaft nach Südamerika kamen. Die selben nun bereits veränderten Rhythmen, bereichert durch die Einflüsse der afrikanischen Sklaven in Südamerika, kehrten nach Europa zurück mit einem neuen stilistischen Wind in den Segeln.
Diese Klangformen, die beide Genres gemeinsam haben, bilden die Grundidee und Basis des Konzertes der beiden Instrumentalisten und Komponisten Montón und Jascalevich – beide einzigartig auf ihrem Instrument!

José Luis Montón wurde in Barcelona geboren. In sehr jungen Jahren begann seine musikalische Ausbildung, schon bald spezialisierte er sich auf die Flamenco Gitarre. Er gehört zu den Falmencokünstlern, die mit großer Intensität und Offenheit, sowie vielfältigen musikkulturellen Erfahrungen einen eigenen Stil entwickelt haben.

Montón´s Musikprojekte sind gekennzeichnet von einem einfühlsamen und klugen Blick auf den Flamenco. Seine Kompositionen begeistern durch diesen Weitwinkel der, kombiniert mit Brillianz und gitarristischer Virtuosität, zum Hörerlebnis wird!

Neben vielen CD Produktionen erschien 2012 eine Solo CD bei dem renommierten Label ECM.

Diego Jascalevich, argentinischer Charangovirtuose, verblüfft auf seinem kleinen südamerikanischen Zupfinstrument mit frappierender Virtuosität und Spielfreude. Erst jüngst trat er bei Peter Gabriels Weltmusikfestival in London auf. D. J. ist auf vielen CD-Produktionen zu hören, u.a. als Gastmusiker für den italienischen Tenor Andrea Bocelli sowie für den Flamencogitarristen Jose Luis Monton. Aufgewachsen in Buenos Aires lebte er viele Jahre im brasilianischen Bahia und in Rom, bevor er nach Deutschland kam.

Zahlreiche CD-Produktionen mit namhaften Musikern dokumentieren die Vielseitigkeit des Künstlers, der nicht nur als Interpret, sondern auch als Komponist in Erscheinung tritt. Verwurzelt in der Folklore seiner Heimat unternimmt der Grenzgänger D. J. Ausflüge in den Jazz und die Klassik.

Alle Termine

  • 08.11.2019, 20:30 Uhr
    Theaterstübchen
    Jordanstr. 11
    34117 Kassel