Theaterstübchen

Jordanstr. 11, 34117 Kassel
Tel. 05 61/ 816 57 06

Tickettelefon:    05 61/ 816 57 06
E-Mail Tickets:     markus@theaterstuebchen.de

Leon Wenzel

J.S. Bach, Chopin, C. Debussy und Robert Schumann

20:00 Uhr | Eintritt 15,- Euro | Abendkasse 18,- Euro

Lebenslauf
Leon Wenzel (*1997 in Kassel) erhielt seinen ersten Klavierunterricht 2006 bei Alexander Weht an der Musikschule Baunatal. Seit 2011 wurde er am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse von Prof. Roland Krüger unterrichtet. Im Mai 2014 schloss er das IFF-Studium mit der Note „sehr gut“ ab und führte sein Studium als Jungstudent an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Roland Krüger fort. Im Oktober 2017 begann Leon sein Bachelor-Studium an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin bei Prof. Konrad Engel.
Meisterkurse u.a. bei Bernd Goetzke, Pavel Gililov, Matti Raekallio und Arie Vardi sowie kammermusikalische Kurse, unter anderen mit dem Ensemble Modern gaben ihm wichtige musikalische Impulse.
Der junge Pianist erhielt bei „Jugend musiziert“ sowohl solistisch als auch in der Duo-Wertung bereits mehrere Preise auf Landes- und Bundesebene. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2014 erspielte er sich in der Kategorie „Klavier solo“ einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl sowie den Hans Sikorski-Gedächtnispreis der Deutschen Stiftung Musikleben für die „beispielhafte Interpretation eines Werks eines lebenden Komponisten“. Außerdem wurde ihm ein Stipendium für den Besuch eines Meisterkurses mit dem Ensemble Modern zugesprochen. 2012 erspielte er sich außerdem einen 1. Preis im Bitburger Klavierwettbewerb, ein Jahr später wurde er beim Münchner Klavierpodium der Jugend mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Im April 2014 folgte ein 3. Preis sowie ein Sonderpreis für die beste Interpretation eines Stückes des 20./21. Jahrhunderts beim Kleinen Robert Schumann Wettbewerb in Zwickau. Im Mai 2017 nahm der junge Pianist erfolgreich am Internationalen Klavierwettbewerb in San Dona´ di Piave (Italien) teil. In verschiedenen Kategorien gewann er dort einen 1.Preis sowie einen Sonderpreis. Leon wird im Stipendiatenprogramm der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert und ist seit April 2019 aufgenommener Stipendiat des Vereins Live Music Now in Berlin.
Zahlreiche Konzerte führen Leon Wenzel regelmäßig ins In- und Ausland. So konzertierte er bereits u.a. in Hamburg, Hannover, Leipzig und München sowie auf den Kanarischen Inseln, in Russland und in den Niederlanden im Rahmen von “The International Holland Music Sessions“.
Stand: April 2019

Johann Sebastian Bach:
Toccata in e-Moll BWV 914

Frederic Chopin:
Nocturnes op. 9
Ballade in g-Moll op. 23

Claude Debussy:
Suite Pour le piano
– Prelude
– Sarabande
– Toccata

Pause

Robert Schumann:
Symphonische Etüden op. 13