Bundeskunsthalle

Friedrich-Ebert-Allee 4, 53113 Bonn
Tel. 0228 9171-200

live arts – ANNNA 3. The Worlds of Infinite Shifts

Alexandra Waierstall & HAUSCHKA

Bundeskunsthalle – live arts – widmet sich den darstellenden Künsten, insbesondere Tanz, Theater, Musik und Performance. Im Rahmen der Reihe freuen wir uns sehr auf die neue Arbeit der Choreographin Alexandra Waierstall in Zusammenarbeit mit Hauschka.

Drei Tänzerinnen durchlaufen verschiedene emotionale und existenzielle Prozesse. Sie erscheinen und verschwinden, erwachen und kapitulieren, halten fest und lassen zurück. ANNNA 3. The Worlds of Infinite Shifts heißt die neue Arbeit der Choreographin Alexandra Waierstall, die eine intensive und fruchtbare  Zusammenarbeit mit dem Komponisten/Pianisten HAUSCHKA verbindet. Hier lassen sie physische Landschaften voller wankender Stabilitäten entstehen, Aktionen und Situationen scheinen „schicksalhaft” vorgezeichnet, es entwickeln sich Szenarien darüber, was hätte sein oder hätte werden können. Das präparierte Klavier als elementarer Teil dieser Szenerie schafft die Sounds und die Stimmungen, die Rhythmen und die Tempi – Körperlichkeit selbst wird zu einem Gegenstand der Reflexion.

Samstag, 15. September
Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung


Eine Produktion von Alexandra Waierstall in Koproduktion mit dem Beethovenfest Bonn, der Bundeskunsthalle, dem tanzhaus nrw und Dance Gate Lefkosia Cyprus, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Kunststiftung NRW

In Kooperation mit der Bundeskunsthalle

Choreographie, Konzept
Alexandra Waierstall
Komposition / präpariertes Klavier
Volker Bertelmann / HAUSCHKA
Tanz, Mitarbeit
Ioanna Paraskevopoulou, Anna Pehrsson, Karolina Szymura