Bürgerhaus Stollwerck

Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln
Tel. (0221) 991 108-0

Tickettelefon:    (0221) 991108-0 oder (0221) 991 108-31
E-Mail Tickets:     rolf.schramm@stadt-koeln.de

Rene Sydow - „Die Bürde des weisen Mannes“

Kabarett

Warum wird die Welt nicht klüger, obwohl der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen bei all dem Reichtum in der Welt? Wer ist Schuld an dem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des

Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies W-Lan?

Mit seinem Fokus auf Bildung in all seinen Facetten bringt René Sydow eines der zwingendsten Themen der heutigen Zeit auf die Bühne und seziert es mit seiner fein ziselierten Wortarbeit. Keine dummen Lehrerwitze, kein Gag über prollige Schüler, Sydow liefert einen hochkomischen philosophischen Exkurs über alles, was uns zum Menschen bildet und bringt damit nicht nur die Lachmuskeln, sondern auch Herz und Hirn zum Schwingen.

Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und Hoffnungsvoll.

Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.

Noch vor der Premiere wurden Auszüge des Programmes mit dem Hessischen Kabarettpreis

und dem Prix Du Cabaret a u s g e z e i c h n e t , b e i d e s Publikumspreise, die zeigen,

wie sehr das Thema auch in den Köpfen der Zuschauer brennt.

PRESSESTIMMEN

„Von Karl Kraus bis Kurt Tucholsky, Werner Finck bis Dieter Hilderbrandt und Georg

Schramm. Auch den Namen René Sydow darf man nach diesem Abend mit Fug und

Recht anfügen.“ Augsburger Allgemeine

„Was für eine Bereicherung für das Kabarett!“ Neue Osnabrücker Zeitung

„Das Publikum war zum Schluß schier aus dem Häuschen vor Begeisterung über diesen sprühend geistreichen Moralisten der unerbittlichen Vernunft auf den Spuren eines Dieter Hildebrandt.“

Wilhelmshavener Zeitung

„Sydow beherrscht das schwere Metier der bitteren Ironie wie ein Ausnahmemusiker sein Instrument. Seine Pointen streicheln nicht. Sie kommen mit der Wucht einer Maschinengewehrsalve. Rotzfrech, gnadenlos ehrlich und mit so viel gedanklichem Zündstoff, dass man ein Städtchen damit sprengen könnte.“ Schwarzwäler Bote

„Schlichtweg sensationell“ Dewezet

Foto Steffen Suuck

Homepage .

tickets

 

Alle Termine

  • 18.09.2019, 20:00 Uhr
    Bürgerhaus Stollwerck
    Dreikönigenstraße 23
    50678 Köln
  • 30.01.2020, 20:00 Uhr
    Bürgerhaus Stollwerck
    Dreikönigenstraße 23
    50678 Köln