MHK, Plutogrotte, Bild: Andreas Fischer

MHK, Plutogrotte, Bild: Andreas Fischer

Download Bild

Quelle: MHK
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 04. bis 10. Juli

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 29.06.2022

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de.


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlights der Woche



Wie baut man eigentlich eine eisenzeitliche Befestigungsanlage?
Donnerstags mit Dr. Irina Gröner


MHK, Ähnlich wie dieser rekonstruierte Mauerabschnitt einer Befestigungsanlage in Bayern, sahen wohl auch die eisenzeitlichen Burgen in Nordhessen aus., Foto: Irina Görner
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Donnerstag, 07. Juli von 18–18.30 Uhr
3 Euro
Anmeldung: 0561 316 80-123 (Mo–Fr von 9–16 Uhr) oder per E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Nicht nur bei den Kelten in Südhessen, auch in Nordhessen kennen wir zahlreiche Befestigungsanlagen der Eisenzeit, etwa auf dem Christenberg im Burgwald oder der Altenburg bei Niedenstein. Selbst nach über 2000 Jahren sind die meterhohen Wälle im Gelände oft gut zu erkennen. Der Frage, mit welchen Mitteln diese gewaltigen Anlagen gebaut wurden, geht die Führung mit Dr. Irina Görner im Hessischen Landesmuseum nach.



Im Reich des Pan: Von Nymphen und mächtigen Flussgöttern
Parkführung mit Margret Baller


MHK, Plutogrotte, Bild: Andreas Fischer
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Samstag, 09. Juli von 15–16.30 Uhr
6 Euro
Treffpunkt: Kasse Schloss
Anmeldung: 0561 316 80-123 (Mo–Fr von 9–16 Uhr) oder per E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de
Bergpark Wilhelmshöhe, Schlosspark 28, 34131 Kassel

Auf einem Spaziergang durch den Park Wilhelmshöhe tauchen wir ein in die griechisch-römische Götterwelt. Unser Weg führt uns entlang der Peneuskaskaden zum Aquädukt und im Gespräch erfahren wir etwas über die Nymphen und Satyre, die zusammen mit dem Gott Pan solche Waldgebiete bevölkert haben sollen. Über die Plutogrotte und die Eremitage des Sokrates führt uns der Weg wieder zurück zum Schloss.



»Arnold Bode Unframed«
Ausstellungsrundgang mit Martin Groh


Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 10. Juli von 15–16 Uhr
6/4 Euro zzgl. Führung 4 Euro
Anmeldung: 0561 316 80-123 (Mo–Fr von 9–16 Uhr) oder per E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de
Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel

Der Name Arnold Bode (1900–1977) ist untrennbar verbunden mit der documenta, die als »Museum der 100 Tage« einen festen Platz im internationalen Kunstgeschehen hat. Als Initiator, Kurator, Netzwerker, rastloser Promoter und unkonventioneller Gestalter legte er 1955 den Grundstein für dieses Ausstellungsereignis. Zeitgleich zur documenta fifteen widmet sich die Retrospektive »Arnold Bode Unframed« zum ersten Mal seinem malerischen und graphischen Schaffen und damit einer kaum bekannten Seite des documenta Gründers.



Miss Hope Goes Fishing
Kultur unterm Kronleuchter


Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 10. Juli von 17–18 Uhr
15 Euro
Einlass ab 16.30 Uhr
Tickets im Ticketshop, an der Museumskasse von Schloss Wilhelmshöhe und im HNA Ticketservice
Ballhaus Bergpark Wilhelmshöhe, Schlosspark 5, 34131 Kassel

Irgendwo in der Welt zwischen Folk, Pop und Jazz geht »Miss Hope« spazieren, betrachtend, staunend, entlang des Flusses. Poetische Musik aus tiefen Gewässern mit der Sängerin Claudia Giese, dem Pianisten Thomas Krizsan und dem Cellisten Arturo Figueroa.



Eine allgemeine Fotoauswahl  zu unseren Veranstaltungsangeboten finden sie hier.