MHK, Duo Inga Lühning & André Nendza

MHK, Duo Inga Lühning & André Nendza

Download Bild

Quelle: MHK
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Sonderankündigung "Kultur unterm Kronleuchter" am 29.05.2022

Ankündigung Nachholtermin "Kultur unterm Kronleuchter"

Kassel, 25.05.2022

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Sonderankündigung einer Veranstaltung der MHK am 29. Mai 2022. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de.



Duo Inga Lühning & André Nendza
Kultur unterm Kronleuchter


MHK, Duo Inga Lühning & André Nendza
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 29. Mai von 17–18 Uhr
20 Euro
Einlass ab 16.30 Uhr
Tickets im Ticketshop, an der Museumskasse von Schloss Wilhelmshöhe und im HNA Ticketservice
Ballhaus Bergpark Wilhelmshöhe, Schlosspark 5, 34131 Kassel

Das Duo aus Inga Lühnings klarer facettenreicher Stimme und André Nendzas vielfältigen Basskreationen beherrscht das Spannungsfeld zwischen Verdichtung und Transparenz. Inhaltlich setzen die beiden Musiker*innen auf eine inspirierte Bandbreite zwischen kraftvollen eigenen Kompositionen und den höchst eigenständigen Interpretationen der Musik von Degenhardt, BAP, van Veen, Element of Crime und Marianne Faithful. Dabei setzen Lühning & Nendza bewusst auf Kontraste. Weich und hart, Melancholie und Ausgelassenheit, subtile Balladen und kompakte Grooves, deutsche Lieder und englische Songs. Eine Kombination aus ausdrucksstarken Gesang und Kontra- und E-Bass. Die Freude an der kompositorischen Gestaltung steht gleichberechtigt in Balance mit der Lust an der Improvisation.

Trotz der reduzierten Besetzung wird es so niemals gleichförmig und der Zuhörer wird in den Bann der Musik gezogen. Den beiden Künstlern gelingt es dabei eindrucksvoll, diese unterschiedlichen, scheinbar nicht zusammenpassenden Welten zu einer intensiven Einheit zusammenzuführen. Der vermeintliche Gemischtwarenladen »Hodgepodge Vol. 2« entpuppt sich durch das authentische Spiel, die geschickte Songauswahl und die phantasievolle Gestaltung der Musik als ein stimmiges Gesamtbild. Oder, wie Reinhard Köchl bereits 2018 im JAZZTHING über das Duo schrieb:»…Auf wundersame Weise gelingt Lühning und Nendza hier tatsächlich so etwas wie die Quadratur des Kreises…«

 

 



Eine allgemeine Fotoauswahl  zu unseren Veranstaltungsangeboten finden sie hier.