MHK, Gesangsklasse Dr. Friederike Meinel

MHK, Gesangsklasse Dr. Friederike Meinel

Download Bild

Quelle: MHK
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Sonderankündigung "Kultur unterm Kronleuchter" am 08.05.2022

Ankündigung Nachholtermin "Kultur unterm Kronleuchter"

Kassel, 21.04.2022

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Sonderankündigung einer Veranstaltung der MHK am 08. Mai 2022. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de.



Choryfeen - »A New Beginning«
Kultur unterm Kronleuchter


Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 08. Mai von 17–18 Uhr
15 Euro
Einlass ab 16.30 Uhr
Tickets im Ticketshop, an der Museumskasse von Schloss Wilhelmshöhe und im HNA Ticketservice
Ballhaus Bergpark Wilhelmshöhe, Schlosspark 5, 34131 Kassel

Zeitgenössische norwegische und nordamerikanische Chormusik mit Werken von Ola Gjeilo und Kim André Arnesen, präsentiert durch den Kasseler Frauenchor Choryfeen, unter der Leitung von Mirko Moeller. Nach zwei pandemiebedingten Verschiebungen haben die Choryfeen ihr Programm für das »Kultur unterm Kronleuchter«-Konzert umstellen müssen: In »On the pulse of this new day« nach einem Text von Maya Angelou ist von einem Neuanfang die Rede, »A New Beginning«. Auf diesem Weg befindet sich der Chor gerade noch nach längeren Probenpausen und in noch reduzierter Stimmenanzahl. Ola Gjeilo ist seit vielen Jahren der Star der zeitgenössischen Chorszene. Wer auf der Suche nach spannender neuer Chorliteratur ist, wird schnell auf die Musik Gjeilos stoßen. Sphärische Schönheit, verspielte Melodien und mystische Klangfarben in »Tundra« haben die Kraft, tief in die Gefühlswelt der Zuhörer einzudringen und dort Traumbilder hervorzurufen. Die »Cradle Hymn« von Kim André Arnesen ist ein Wiegenlied über Maria und ihren neugeborenen Sohn. Weitere Stücke von Eric Whitacre, Paul Mealor, Srul Irving Glick und Ruth Moody finden ebenfalls Gehör. Begleitet wird der Chor von Julia Reingardt am Klavier und der Sopran-Solistin Tina Bier.

Es handelt sich um einen Nachholtermin, da der erste Termin pandemiebedingt gleich zweimal verschoben werden musste. Die Tickets aus 2020 sind weiterhin gültig, zudem konnte ein zusätzliches Kontingent an Tickets freigegeben werden.



Eine allgemeine Fotoauswahl  zu unseren Veranstaltungsangeboten finden sie hier.