MHK, Bärlauch auf Insel Siebenbergen, Foto: K.-H. Freudenstein

MHK, Bärlauch auf Insel Siebenbergen, Foto: K.-H. Freudenstein

Download Bild

Quelle: MHK
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 11 bis 17. April

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 06.04.2022

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de.


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlights der Woche



Bärlauch, das wilde Zwiebelgewächs und andere Frühjahrsblüher
Gärtnerrunde mit K.-H. Freudenstein


MHK, Bärlauch auf Insel Siebenbergen, Foto: K.-H. Freudenstein
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Dienstag, 12. April von 18–19 Uhr
3/2 Euro zzgl. Führung 4 Euro
Anmeldung: 0561 316 80-123 (Mo–Fr von 9–16 Uhr) oder per E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de
Insel Siebenbergen, Auedamm 18, 34121 Kassel

Von Pesto über Heilwirkung und Mystik des Bärlauchs wird bei der nächsten Führung auf der Insel Siebenbergen berichtet. Er ist seit alters her eine Heil- und Gewürzpflanze, welche schon den Römern, Kelten und Germanen bekannt war – der Bärlauch (Allium ursinum). Seit einigen Jahren ist das Zwiebelgewächs auf der Insel Siebenbergen verwildert und erfüllt an manchen Stellen die Frühlingsluft mit seinem knoblauchartigen Geruch. Der Pflanze werden unter anderem eine blut- und magenreinigende Wirkung zugeschrieben, ihren Namen verdankt sie der Verehrung der Germanen für den Bären, welche besonders heilwirksame Pflanzen häufig nach diesem ehrfurchtgebietenden, starken Tier benannten, neben dem Bärlauch etwa Bärenklau und Bärlapp. Neben diesem besonderen Zwiebelgewächs werden noch weiter Frühjahsblüher wie Hundszahn, Schachbrettblume, Buschwindröschen, Leberblümchen usw. vorgestellt.



»OP, POP, TOP! Tapeten der 70er Jahre«
Ausstellungsrundgang mit Xenia Schürmann


Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 17. April von 15–16 Uhr
6/4 Euro zzgl. Führung 4 Euro
Anmeldung: 0561 316 80-123 (Mo–Fr von 9–16 Uhr) oder per E-Mail: besucherdienst@museum-kassel.de
Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, 34131 Kassel

Ob Abba, Frauenbewegung oder Flower-Power: Die 70er Jahre waren ein äußerst bewegtes Jahrzehnt. Ausgelöst durch die Studentenrevolte im Jahr 1968 und unter dem Eindruck des Kalten Krieges brachten sie einschneidende politische, gesellschaftliche und ökologische Veränderungen. Slogans wie »Atomkraft – nein danke!«, »Jute statt Plastik« oder »Mein Bauch gehört mir« gehören zu den 70ern wie die Pril-Blume oder die schrill-bunt gemusterten Tapeten.



Zuzanna Pietrzak
Kultur unterm Kronleuchter


MHK, Zuzanna Pietrzak
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 17. April von 17–18 Uhr
20 Euro
Einlass ab 16.30 Uhr
Tickets im Ticketshop, an der Museumskasse von Schloss Wilhelmshöhe und im HNA Ticketservice
Ballhaus Bergpark Wilhelmshöhe, Schlosspark 5, 34131 Kassel

Klavierrezital von Zuzanna Pietrzak in Kooperation mit der Alfred-Reinhold-Stiftung in Leipzig. Die international bekannte Pianistin verzaubert das Publikum mit Werken von Ludwig van Beethoven, Alexander Skrjabin und Frédéric Chopin.

 



Eine allgemeine Fotoauswahl  zu unseren Veranstaltungsangeboten finden sie hier.