Download Bild

Quelle: © Kiko Dionisio

WABE

Schuberts "Winterreise"

Franz Schuberts berühmte Winterreise erklingt in der WABE Berlin

Berlin, 10.11.2021

Veranstaltungshinweis


Winterreise
Franz Schuberts berühmter Liederzyklus erklingt in der WABE



Quelle: © Kiko Dionisio

Winterreise
Liederzyklus von Franz Schubert

Sonnabend, 13. November 2021, 20:00 Uhr

mit
Richard Resch (Tenor)
Diego Caetano (Piano)



WABE Berlin
Danziger Str. 101
10405 Berlin

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Medienpartner,


Draußen herbstelt es noch, wir möchten mit Ihnen jedoch schon jetzt eine musikalische Winterreise unternehmen. DIE Winterreise schlechthin, denn Franz Schuberts Liederzyklus gilt als Höhepunkt seines Schaffens und als einer der Gipfel der Liedkunst überhaupt.

Mit diesem "Abend in 24 Seelenzuständen" wagen wir einen Ausflug in die Klassik, ein Genre, das Sie im Programm der WABE nur selten finden. Doch warum muss man dafür immer in die großen Konzerthäuser, haben wir uns gefragt. Uns so steht die Winterreise bei uns am 13. November im Kalender. Reisen Sie mit?

Die Musikjournalistin Antonia Ronnewinkel schreibt:
„Schemenhaft singend wandert das erzählerische Ich durch düstere und fahle Winterlandschaften. Ein Fremdling, ein Mensch ohne Heimat. Im ersten Moment ein unglücklich Verliebter, der weiterziehen muss ohne Ziel, allein mit seinen Träumen und Melancholien. Bei näherer Betrachtung ein Suchender, der sein Lebensschicksal selbst in die Hand nimmt. Wer dieser Winterreisende eigentlich ist und wohin ihn seine äußeren und inneren Reisewege führen, bleibt merkwürdig unbestimmt. Wir erleben Seelenzustände von Liebe, Schmerz, Einsamkeit, Orientierungslosigkeit und Entfremdung, die in sich kreisen... Grenzenlos subjektiv besingt der Winterreisende sein Schicksal. Eines, das viele Zuhörer nachempfinden können, das offen für viele Deutungen ist."




Quelle: Richard Resch © Kiko Dionisio

Der winterreisende Fremde ist bei uns der Tenor Richard Resch

In Regensburg geboren, erhielt er seine erste musikalische Ausbildung am humanistischen Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen, studierte später Gesang am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg.
Richard Resch ist Preisträger mehrerer internationaler Wettbewerbe, wie zum Beispiel beim Internationalen Gesangswettbewerb Kammeroper Schloss Rheinsberg. Desweiteren wurde er mit dem Kunstförderpreis der Stadt Augsburg gewürdigt.
Im Rahmen seiner regen Tätigkeit als Konzert- und Opernsänger führten ihn Engagements an verschiedene Häuser wie die Staatstheater Augsburg und Braunschweig, das Landestheater Bregenz und die Bayerische Staatsoper, sowie an Festivals wie das Bachfest Leipzig, das Beethovenfest in Bonn, das Festival Bach Montréal, die Innsbrucker Festwochen der alten Musik und die Salzburger Mozartwoche.
Zahlreiche Konzerte und Rundfunkproduktionen führen Richard Resch durch ganz Europa sowie nach China und Japan, wo er in Konzertsälen wie dem Konzerthaus Berlin, der Berliner Philharmonie, dem Herkulessaal in München, der Philharmonie im Gasteig, dem Beijing National Centre Of Performing Arts oder der Tokyo Opera City auftritt. 2019 debütierte er mit Schuberts Winterreise in den USA.
Neben dem bekanntem Bühnen- und Konzertrepertoire liegt ihm besonders das kammermusikalische Musizieren am Herzen – ob im Liedduo mit Klavier, Laute oder Gitarre, oder ob mit Streicher- oder Vokalensemble, von der Renaissance bis hin zu zeitgenössischen Werken. Mit gemeinschaftlichem, transparenten Musizieren bringt er dem Publikum gerne auch unbekannteres Repertoire näher.

Wir freuen uns sehr, ihn mit einem der bekanntesten Repertoirestücke des klassischen Kunstliedes in der WABE begrüßen zu dürfen.

 

Begleitet wird er von dem brasilianischen Pianisten Diego Caetano.

Die Wege des im brasilianischen Goiania geborenen Pianisten Diego Caetano und des niederbayerischen Tenors Richard Resch kreuzten sich zuerst auf facebook, bevor sie sich beide zufällig in einer Schweizer Regionalbahn über den Weg liefen. Die gemeinsame Zugfahrt dauerte nur 15 Minuten, doch daraus eine gemeinsame Reise als Liedduo, dessen erste gemeinsame Zusammenarbeit nicht weniger als das gemeinsame Musizieren der Winterreise zum Ziel hatte. Nach ersten Konzerten im Jahr 2019, kam leider die Coronapandemie in die Quere  - weitere Konzerte lagen auf Eis, eine gemeinsame CD-Produktion wurde mehrfach vertagt. Die Drähte zwischen Houston, wo Diego derzeit als Professor Klavier und Kammermusik unterrichtet und Richards Basis Augsburg liefen heiß und nun erklingt nun erstmals wieder ihre Winterreise in Berlin. Die CD-Produktion folgt bald.

Mehr Infos zu den Künstlern:
www.richardresch.eu
www.diegocaetanopiano.com



Pressekarten | Verlosung

Sollten Sie Pressekarten benötigen: Anruf oder eMail genügt.
Ein Pressefoto finden Sie am Ende dieser Mitteilung.

Falls Sie Fragen oder Interview-Wünsche haben, rufen Sie mich bitte an, 030 90295 3850, oder schicken Sie mir eine eMail: info@wabe-berlin.de

Über eine Veröffentlichung würden wir uns sehr freuen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit,
mit freundlichen Grüßen 
Marc Lippuner



Pressefoto

Für redaktionelle Zwecke können Sie das Pressefoto hier herunterladen.
© Kiko Dionisio

Weitere Fotos auf Anfrage. 



Quelle: Richard Resch © Kiko Dionisio