Download Bild

Quelle:

Klassik in Spandau e.V.

Mut zur Größe - Ouvertüren und Symphonien als Kammermusik

Beim nächsten Konzert am 20.11.2021 bringen wir erstmalig Instrumente der historischen Sammlung der Carl Bechstein Stiftung zum Klingen. Um 18 Uhr findet eine klingende Führung durch die Sammlung am Brunsbütteler Damm statt, um 19.30 Uhr beginnt das Konzert mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.

Berlin, 09.11.2021

2G-Regelung


Bitte beachten Sie, dass das Konzert unter 2G-Regeln stattfinden wird. Zum Einlass müssen Sie eine vollständige Impfung oder eine Genesung nachgewiesen werden. Kinder unter 12 Jahren benötigen zum Einlass einen Schülerausweis oder ein Schülerticket der BVG.


Mut zur Größe - Ouvertüren und Symphonien als Kammermusik


Samstag 20.11.2021 | 19:30 Uhr
Carl-Bechstein-Saal
Brunsbütteler Damm 136a, 13581 Berlin

KAMMERMUSIK

ensemble1800berlin
Andrea Klitzing Klassische Flöte, Konzeption
Thomas Kretschmer Violine
Patrick Sepec Violoncello
Lucas Blondeel Hammerflügel

Mut zur Größe
Ouvertüren und Symphonien als Kammermusik

Wolfgang Amadeus Mozart Ouvertüre zu Titus
Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu Egmont
Ludwig van Beethoven Symphonie op. 36 Nr. 2 in D-Dur

18 Uhr musikalische Führung für Konzertbesucher durch die historische Instrumentensammlung der Carl Bechstein Stiftung (ohne Anmeldung)

Karten 24 / 16 € ermäßigt



Quelle:

Am Samstag, 20.11.2021 bringt Klassik in Spandau erstmalig Instrumente der historischen Sammlung der Carl Bechstein Stiftung zum Klingen. Auf dem Programm stehen Ouvertüren und Symphonien von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven, die für Kammerbesetzung arrangiert wurden. Das ensemble1800berlin spielt unter anderem auf zwei Instrumenten der historischen Sammlung, die in den Räumlichkeiten des Carl-Bechstein-Saals. Um 18 Uhr können die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher eine klingende Führung durch die Sammlung erleben (ohne Voranmeldung), um 19.30 Uhr beginnt das Konzert. 

Die berühmten Symphonien Mozarts und Beethovens wurden im frühen 19. Jahrhundert in unzähligen Kammermusik-Versionen veröffentlicht. Das ensemble1800berlin stellt einige der besten Arrangements aus dieser Zeit vor, u.a. die Prager Sinfonie KV 504 von Mozart, die zweite Symphonie op. 36 von Beethoven, sowie die Ouvertüre zum Schauspiel Egmont. Diese Arrangements waren äußerst populär und sind noch heute ein lebendiges Zeugnis für die Fähigkeit des Menschen, selbst in beengten räumlichen Verhältnissen die Größe eines Werks mit den Mitteln seiner Vorstellungskraft wachzurufen. Ein Vortrag von Dr. Andrea Klitzing (Universität der Künste Berlin) beleuchtet die besonderen Bedingungen, unter denen vor 200 Jahren Arrangements angefertigt und verbreitet wurden. Das Klangbild von historischen Tasteninstrumenten spielt in diesem Zusammenhang eine besondere Rolle und steht im Zentrum des Programms. 


Karten


24 € normal
16 € ermäßigt für Schüler, Studenten, Auszubildende, Inhaber des Berlin-Passes und Schwerbehinderte
50% Ermäßigung auf normale Preise für Mitglieder des Klassik in Spandau e. V.


Kartenvorverkauf


Kartentelefon

Papagena Kartenvertrieb
Tel. 030 479 974 74
Mo–Sa 9-20 Uhr
So 14-20 Uhr

www.klassik-in-spandau.de