Download Bild

Quelle:

Klassik in Spandau e.V.

Juni 2021

Mit einem besonderen Konzert setzen wir unsere Konzertsaison nach der langen Corona-Pause fort.

Berlin, 01.06.2021

Fortsetzung der Konzertsaison - Violoncello und Vibraphon


Sa 12.06.2021 | 19 Uhr
Alte Kaserne, Zitadelle Spandau

Instrument des Jahres: Die Violine

Das besondere Konzert

Anna Carewe Violoncello
Oli Bott Vibraphon

Werke von Erik Satie, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Astor Piazzolla …

Mit freundlicher Unterstützung der Katharinenhof im Uferpalais Premiumresidenz

Karten nur im Vorverkauf
24 € / 16 € ermäßigt


Pressefotos finden Sie in unserer Pressebox. Bitte klicken.

Kartenvorverkauf


Kartentelefon

Papagena Kartenvertrieb
Tel. 030 479 974 74
Mo–Sa 9-20 Uhr
So 14-20 Uhr

www.klassik-in-spandau.de



Quelle:

Klassik in Spandau nimmt den Konzertbetrieb mit einem besonderen Konzert wieder auf. Am Samstag, 12.06.2021, 19 Uhr sind Anna Carewe (Violoncello) und Oli Bott (Vibraphon) zu Gast in der Alten Kaserne der Zitadelle. Sie spielen Musik ohne Grenzen: Ernste Musik, Unterhaltende Musik, Alte Musik, Neue Musik, Kompositionen & Improvisationen. Sie lassen die Grenzen zwischen den Genres und Epochen verschwinden und verführen das Publikum, neue Klänge zu genießen und bekannte Klänge neu zu erfahren.

Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Erik Satie, Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, György Ligeti und Astor Piazzolla. Es ist nicht nur die einzigartige Instrumentation mit Cello und Vibraphon, die die Musik in neuem Glanz erstrahlen lässt. Auch die spannende Interpretation und Improvisation laden ein zum Entdecken und zum Neuerleben. Das Programm verspricht eine energiegeladene, sommerliche Rückkehr in das lange ersehnte Konzertgeschehen zu werden.

Das Konzert wurde in die alte Kaserne der Zitadelle Spandau verlegt. In der Zitadelle Spandau befindet sich ein Corona-Testzentrum, in dem der obligatorische Corona-Test durchgeführt werden kann. Das Zentrum hat bis 18 Uhr geöffnet.



Quelle:

Nachdem Anna Carewe viele Jahre Solocellistin beim Ensemble Oriol Berlin war, widmet sie sich seit acht Jahren eigenen Projekten, wie dem Sheridan Ensemble. Besonders intensiv widmet sie sich der Neuen Musik und präsentiert diese in kontrastreichen, innovativen Programmen. Anna Carewe studierte an der "Royal Academy of Music" in London bei Florence Hooton und David Strange, wo sie 20-jährig mit Auszeichnung ihr Konzertexamen absolvierte, bevor sie nach Berlin ging. Dort zählt sie ihren Lehrer, Prof. Wolfgang Boettcher, zu ihren wichtigsten Einflüssen sowie ihre Zeit als Stipendiatin der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker.


Oli Bott studierte Vibraphon und Komposition am Berklee College of Music in Boston bei Lehrern wie Gary Burton und Bob Brookmeyer und schloß mit "summa cum laude" ab. Seitdem lebt er als freischaffender Musiker in Berlin, wo er als Jazzmusiker einen beachtlichen Namen für sich gemacht hat. Er erhielt mehrere Stipendien des Berliner Senats sowie Kompositionsaufträge für sein eigenes Jazzorchester und das "Oli Bott String Orchestra". Er hat bei zahlreichen Rundfunk- und Fernsehproduktionen mitgewirkt und ist bei Ensembles wie Vibrathanghissimo oder dem Oli Bott String Orchestra involviert.


Maßnahmen zum Infektionsschutz im Überblick


- Getestet, geimpft oder genesen

- keine Abendkasse

- keine Pause

- kein Catering

- Maskenpflicht


Ausführliche Hinweise zu den Corona Maßnahmen. Bitte klicken.