vision string quartet

vision string quartet

Download Bild

Quelle: Tim Klöcker
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Klassik in Spandau e.V.

Oktober 2020

Klassik in Spandau setzt die Saison mit dem vision string quartet fort. 2012 gegründet, hat sich das vision string quartet innerhalb kürzester Zeit unter den jungen Streichquartetten etabliert.

Berlin, 28.09.2020

Mitreißend und elektrisierend anders: <br>vision string quartet


Freitag, 09.10.2020, 18 Uhr & 20 Uhr
Gotischer Saal, Zitadelle Spandau

GRENZÜBERTRITTE

vision string quartet
Jakob Enke Violine
Daniel Stoll Violine
Sander Stuart Viola
Leonhard Disselhorst Violoncello

Ludwig van Beethoven Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4
Jazz & Pop

Karten nur im Vorverkauf
30 € / 22 € ermäßigt



Maßnahmen zum Infektionsschutz im Überblick


- keine Abendkasse

- keine Pause

- kein Catering

- Maskenpflicht bis zum Sitzplatz


Ausführliche Hinweise zu den Corona Maßnahmen. Bitte klicken.

Quelle:
Pressefotos finden Sie in unserer Pressebox. Bitte klicken.
vision string quartet
Quelle: Tim Klöcker

Am Freitag, 09.10.2020, um 18 Uhr und 20 Uhr präsentiert Klassik in Spandau im Gotischen Saal der Zitadelle Spandau mit dem vision string quartet ein Ensemble, das sich nach seiner Gründung im Jahr 2012 innerhalb kürzester Zeit als neue Instanz unter den jungen Streichquartetten etabliert hat. Mitreißend und elektrisierend anders schreiben die Fränkischen Nachrichten über die vier jungen Musiker. Mit ihrer einzigartigen Wandlungsfähigkeit zwischen dem klassischen Streichquartett-Repertoire und Eigenkompositionen und Arrangements aus den Bereichen Jazz, Pop und Rock stellen die vier jungen Musiker aus Berlin zurzeit die klassische Konzertwelt auf den Kopf.

Im Januar 2016 gewann das Quartett beim Felix Mendelssohn Bartholdy Wettbewerb in Berlin den 1. Preis sowie alle Sonderpreise. Später wurde es außerdem mit dem renommierten Würth-Preis ausgezeichnet, zu dessen ehemaligen Preisträgern u.a. das Artemis Quartett, Gustavo Dudamel und Claudio Abbado gehören. Highlights der jüngsten Zeit sind die Debüt-Konzerte im Louvre Paris, der Philharmonie Luxemburg und beim Lucerne Festival. Im August 2018 hat das vision string quartet im Großen Saal der Elbphilharmonie konzertiert.Die vor wenigen Monaten bei Warner Classics erschienene Debüt-CD MEMENTO des vision string quartets wird im Oktober mit dem OPUS Klassik als beste Kammermusikeinspielung Quartett ausgezeichnet.

Mit seinen Streichquartetten hat Beethoven die Grenzen der Gattung gesprengt und die Tür zu neuen Dimensionen aufgestoßen. Seine Streichquartette op. 18 sind ein eher frühes Zeugnis seine Auseinandersetzung mit dem Genre. Von diesen wird das Quartett die Nr. 4 in c-Moll spielen. Man darf davon ausgehen, dass sich Beethoven in diesem Stück – seinem einzigen Moll-Quartett vor 1806 – von jener Stilrichtung aus seiner Jugendzeit prägen ließ, die eigene, frühromantische Wege ging.

Im zweiten Konzertteil wird das Quartett seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen und die Konzerte mit Jazz und Pop ausklingen lassen. 

Das Konzert wird mit gleichem Programm um 18 Uhr und 20 Uhr präsentiert.


Kartenvorverkauf


Kartentelefon

Papagena Kartenvertrieb
Tel. 030 479 974 74
Mo–Sa 9-20 Uhr
So 14-20 Uhr

www.klassik-in-spandau.de