Download Bild

Quelle: Musikgymnasium C. Ph. E. Bach
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Klassik in Spandau e.V.

September 2020

Klassik in Spandau eröffnet am 26.09.2020 die 22. Konzertsaison. Dank Hygienekonzept sind Veranstaltungen wieder möglich. Passend zum Beethoven-Jahr stehen sein Violinkonzert, seine 2. Symphonie und seine Ouvertüre zu Egmont auf dem Programm des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach.

Berlin, 15.09.2020


Klassik in Spandau eröffnet die 22. Konzertsaison


Sa, 26.09.2020 | 20 Uhr
Italienische Höfe, Zitadelle Spandau

Saisoneröffnungskonzert

Orchester und Ensembles des Musikgymnasiums Carl Philipp Emanuel Bach
Samuel Lee Leitung

Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu Egmont op. 84
Ludwig van Beethoven Violinkonzert D-Dur op. 61
Ludwig van Beethoven Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 36

30 € / 22 € ermäßigt


Pressefotos finden Sie in unserer Pressebox. Bitte klicken.

Quelle:
Klicken für Hinweise zu Corona-Maßnahmen

Am Samstag, 26. September 2020, 20:00 Uhr startet Klassik in Spandau in die 22. Konzertsaison. Musikalisch wird die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach fortgeführt. Ein Kammerorchester des Gymnasiums für junge Musikerinnen und Musiker spielt in den Italienischen Höfen der Zitadelle Spandau ein Programm mit Werken von Ludwig van Beethoven. Der Komponistist wurde vor 250 Jahren geboren.

Der Abend wird eröffnet mit der Ouvertüre zu Egmont op. 84. Mit der Ouvertüre seiner Schauspielmusik zu Goethes Trauerspiel erzählt Beethoven eine Geschichte von Unterdrückung, Aufbegehren, Freiheitskampf und Sieg. Diesem Werk aus dem Jahr 1810 folgt die Aufführung von Beethovens Violinkonzert. Die drei Sätze des Konzerts werden von drei unterschiedlichen Schülerinnen und Schülern des Musikgymnasiums gespielt, wodurch auch eine besondere interpretatorische Spannung entstehen wird. Das Violinkonzert stellt alle vorausgehenden Werke dieser Gattung sowohl in Bezug auf die technischen Herausforderungen an den Solisten als auch bezüglich des symphonischen Ausmaßes mit etwa 40 Minuten Spieldauer in den Schatten.

Nach einer kurzen Lüftungspause wird der Konzertabend mit der 2. Symphonie Beethovens abgeschlossen. Diese Symphonie macht gute Laune: Optimismus klingt aus dem ersten Sinfoniesatz mit seinem strahlenden Motiv in D-Dur heraus, der zweite Satz lädt mit seiner volksliedhaften Melodie zum Träumen ein, und im Scherzo poltert das etwas grobe Thema lustig vor sich hin.

Das Konzert findet unter besonderen Hygienemaßnahmen statt. Aktuelle Hinweise finden sich unter www.klassik-in-spandau.de/corona



Quelle: Musikgymnasium C. Ph. E. Bach

Samuel Lee, 1990 geboren in Seoul/Südkorea, erhielt seinen ersten Violin- und Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Als Dirigent arbeitete Samuel Lee u.a. mit dem Konzerthausorchester Berlin, den Stuttgarter Philharmonikern, den Hamburger Symphonikern und dem Tokyo Philharmonic Orchestra. Seit 2016 ist er der Orchesterleiter des Schulorchesters im C.P.E. Bach Musikgymnasium Berlin.


Samuel Lee
Quelle: Musikgymnasium C. Ph. E. Bach

Die 22. Konzertsaison von Klassik in Spandau


In den Monaten des musikalischen Stillstands haben wir ein reichhaltiges Programm zusammengestellt. Hierbei war auch unser Ziel, die in der zurückliegenden Saison ausgefallenen Konzerte nachzuholen, um so die schwierige Situation freischaffender Musiker abzumildern. In Kooperation mit dem Kulturamt Spandau und dem Spandauer Gesundheitsamt haben entstand ein Hygienekonzept, das den Anforderungen des Infektionsschutzes gerecht wird. Dies führt leider dazu, dass sich unsere Veranstaltungen etwas verändern werden. Weitere Hinweise unter www.klassik-in-spandau.de/corona

Die Saison eröffnen wir erneut mit dem Musikgymnasium Carl Philipp Emanuel Bach. Wir haben das vision string quartet zu Gast, das kürzlich mit dem OPUS Klassik ausgezeichnet wurde. Ein Trio mit Musikern der Berliner Philharmoniker widmet sich dem Instrument des Jahres, der Violine. Das ensemble1800berlin beweist Mut zur Größe und präsentiert Ouvertüren und Symphonien für Kammerensemble. Zur Weihnacht spielt das Barocktrompeten Ensemble Berlin. Ins neue Jahr starten wir mit dem Acelga Quintett, einem klassischen Bläserquintett. Die renommierte Altistin Gerhild Romberger präsentiert mit Pianist Alfredo Perl Lieder von Gustav Mahler und Franz Schubert. Wir veranstalten die Lange Nacht des Klaviers mit drei Klavierprofessoren (Manuel Lange, Christian Petersen, Markus Groh), wagen einen musikalischen Grenzgang mit dem Yannick Délez String 5tet und holen das Konzert Diaphenia - englische Liebesliedvertonungen aus drei Jahrhunderten mit Marie Luise Werneburg nach. Wir freuen uns über den erneuten Besuch der Weltstars vom Calmus Ensemle Leipzig sowie von Anna Carewe (Violoncello) und Oli Bott (Vibraphon). Die Saison schließt mit dem szenischen Liederabend „Oh schöne Nacht“ des Ensembles lied23.


Kartenvorverkauf


Kartentelefon

Papagena Kartenvertrieb
Tel. 030 479 974 74
Mo–Sa 9-20 Uhr
So 14-20 Uhr

www.klassik-in-spandau.de


Weitere Informationen


Matthias Lehmann
m.lehmann@klassik-in-spandau.de
Mobil 0175 274 78 79