Hasenbraten und eine Brandkatastrophe: die Abfallschichten der Burg auf dem Stenderberg verraten noch so einiges über ihre Bewohner, Foto MHK

Hasenbraten und eine Brandkatastrophe: die Abfallschichten der Burg auf dem Stenderberg verraten noch so einiges über ihre Bewohner, Foto MHK

Download Bild

Quelle:
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 9. bis 15. März 2020

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 05.03.2020

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de

 


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlights der Woche



Abgebrannt. Die Burg auf dem Stenderberg bei Liebenau-Ostheim im Kreis Kassel
Kunstpause mit Dr. Irina Görner


Hasenbraten und eine Brandkatastrophe: die Abfallschichten der Burg auf dem Stenderberg verraten noch so einiges über ihre Bewohner, Foto MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 11. März von 12.30–13 Uhr
Kosten: 2 Euro
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Nicht alle Burgen entsprechen unserer Vorstellung von einer stolzen Ritterburg. Manche sind zwar eher unauffällig aber keineswegs uninteressant. Zu diesen gehört die Burg auf dem Stenderberg nordwestlich von Hofgeismar. Was ihre spärlichen Reste über die Geschichte der Burg verraten, erfahren sie in der Kunstpause mit Dr. Irina Görner im Hessischen Landesmuseum.


Weitere Veranstaltungen



Maler, Macher und Moneten: Geschichten aus der documenta-Historie
Ins Wochenende mit Martin Groh


MHK, documenta 10, Neue Galerie, Foto Bernd Schoelzchen
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Freitag, 13. März von 18.00–18.30 Uhr
Kosten: 6/4 Euro 
Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel

Die Führung konzentriert sich auf die 10. documenta im Jahr 1997 von Catherine David. Sie hatte als erste Frau die Künstlerische Leitung inne. Viele empfanden ihre Ausstellung als zu theoretisch und spröde, aber mit dem Vortragsprogramm »100 Tage, 100 Gäste« setzte sie Maßstäbe, während ihr Verhältnis zur Kasseler Stadtgesellschaft problematisch war. Außerdem nehmen wir das Werk »Mental Maps – Geistige Landkarten« der Bode-Preisträgerin Penny Yassour genauer in den Blick.



Die Hessen kommen. Vom Kreuzritter zum Königsmacher
Familienführung mit Pascal Fischer


Hieronymus von Sutri, Geweihtes Papstschwert Landgraf Wilhelms I., Foto Arno Hensmanns, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 15. März von 11-12.30 Uhr
Kosten: Familien 17,50 / 12,50 Euro 
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Ist das Schwert zum Kämpfen da? Wofür brauchte man sowas? Und warum hatte man das? Im Hessischen Landesmuseum werden viele verschiedene Dinge ausgestellt, die bunt, lustig oder komisch sind. Gemeinsam werden bei der Familienführung durch die Schatzkammer der Landgrafen Fragen gestellt und auch gelöst.  



»Tages Arbeit, abends Gäste...« Niederländische Genrebilder
Glanzstücke mit Dr. Vera Leuschner



Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag, 15. März von 11.30-12.30 Uhr
Kosten: 6/4 Euro zzgl. Führung 3 Euro
Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, 34131 Kassel

 »Tages Arbeit, abends Gäste ...«

Dieses Zitat von Goethe lässt sich gut auf Bilder des täglichen Lebens in der Gemäldegalerie anwenden: hier der Fischer bei der Arbeit oder der Fischverkäufer auf dem Markt, dort die Feier mit ausgelassenen Menschen, dazwischen das elegante musizierende Paar. Der scheinbare Realismus enthält aber auch eine tiefere Symbolik und nicht selten moralisierende Ermahnungen.