MHK, Peter Paul Rubens, Die Flucht aus Ägypten, 1614, Gemäldegalerie Alte Meister

MHK, Peter Paul Rubens, Die Flucht aus Ägypten, 1614, Gemäldegalerie Alte Meister

Download Bild

Quelle:
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 10. Februar bis 16. Februar 2020

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 06.02.2020

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlight der Woche



Aus der Dunkelheit ans Licht. Wenn es Nacht wird in der Gemäldegalerie
Abendgeschichte mit Dr. Carina Weißmann


MHK, Peter Paul Rubens, Die Flucht aus Ägypten, 1614, Gemäldegalerie Alte Meister
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 12. Februar von 18.00–18.30 Uhr
Kosten: 6/4 Euro
Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, 34131 Kassel

Die Nacht, ein Ort der Stille, des Innehaltens und des Schlafes. Aber auch der bedrohlichen Dunkelheit, Heimstatt des Bösen und des Schreckens. Teilnehmer gehen auf eine Nachtwanderung der besonderen Art und besuchen die Künstler der virtuosen Dunkelheit – Maler wie Rubens, Caravaggio und Brueghel, die die Nacht zum Leuchten brachten.


Weitere Veranstaltungen



Tapete & Co. von Richard Riemerschmid
Kunstpause mit Dr. Astrid Wegener


Tapetenmuster, Entwurf: Richard Riemerschmid, Ausführung: Tapetenfabrik Erismann & Cie., Breisach am Rhein, 1908, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 12. Februar von 12.30–13 Uhr
Kosten: 2 Euro 
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Richard Riemerschmid (1868-1957) ist einer der bedeutendsten Wegbereiter des Produktdesigns. Der Mitbegründer des Deutschen Werkbundes (1907) entwarf wegweisende Gebäude und Ausstattungsgegenstände für Innenräume wie Möbel, Tapeten oder Dekorstoffe. Riemerschmids beeindruckende Schaffenskraft spiegelt sich auch in den zahlreichen Objekten der im Hessischen Landesmuseum neu eingerichteten Dauerausstellung. In der Kunstpause wird die Leiterin des Deutschen Tapetenmuseums insbesondere Möbel und Tapeten unter die Lupe nehmen.



Ins SCHWARZE getroffen
Ins Wochenende mit Anjelika Spöth


Neue Galerie, Ausstellungsansicht about documenta, Foto Bernd Schoelzchen, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Freitag, 14. Februar von 18-18.30 Uhr
Kosten: 6/4 Euro 
Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel

Man kann sich schwarz ärgern, schwarze Zahlen schreiben, schwarzsehen oder eben ins Schwarze treffen wie die Führung am Freitag Abend. In der Neuen Galerie spüren die Teilnehmer der Nicht-Farbe Schwarz in der Kunst nach. Sie betrachten Farbtöne, Maltechniken und den Aufbau verschiedener Bilder und entdecken, dass Schwarz nicht immer gleich Schwarz ist.

 



Alles alt und staubig? Keineswegs!
Kinderzeit mit Dilara Demirocak


Kinder im Hessischen Landesmuseum, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Samstag, 15. Februar von 11-12.30 Uhr
Kosten: 3 Euro 
Alter: Ab 8 Jahren
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Hallo Spürnasen. Am Anfang der Kinderzeit werden Kärtchen mit Bildern verteilt. Wer findet das abgebildete Ausstellungstück im Museum und welche spannenden Geschichten können die Kinder darüber herausfinden? Ist es alt und staubig oder spannend und voll von Abenteuern? Gemeinsam geht es im Anschluss auf Tour und jeder, der mutig genug ist, darf zum Museumsführer werden und den anderen seinen Gegenstand präsentieren.