Deutsch Evern, 04.02.2020

Tini Thomsen's MAXSAX

Samstag 28. März 2020 / 20:00 Uhr / Theater Lüneburg, Junge Bühne T.3

Besetzung: Tini Thomsen (Baritonsaxophon), Nigel Hitchcock (Altsaxophon),
Tom Trapp (Gitarre), Mark Haanstra (Bass), Joost Kroon (Schlagzeug)

Mit Tini Thomsen und ihrer Formation MAXSAX betritt am 28. März eine international agierende Band von Ausnahmemusikern die Bühne des T.3 im Lüneburger Theater oder um mit Thomsens Worten zu sprechen: „Wir sind 5 Vulkane, die ausbrechen!“. Wer die charismatische Baritonsaxophonistin und Komponistin Tini Thomsen jemals live erlebt hat, weiß, dass dies keine leeren Worte sind. Das Debütalbum „Maxsax“ löste eine Erfolgswelle aus. Das Ende 2019 veröffentlichte dritte Album „Shift“ bietet komplexe, virtuos improvisierte Musik mit der superintensiven Energie des Rock. Mit ihren Partnern Nigel Hitchcock am Altsaxophon (Itchy Fingers, Sideman bei u.a. Mark Knopfler, Tom Jones, Robbie Williams), Tom Trapp an der Gitarre, Mark Haanstra am Bass und Joost Kroon am Schlagzeug macht sie unmissverständlich klar, dass das Baritonsaxophon auch als Solo-Instrument taugt, dass musikalische Gleichberechtigung innerhalb einer Band eine Selbstverständlichkeit ist und dass Jazz und Punk nicht allzu weit auseinander liegen. Mehr Infos unter www.jazzig.net
Karten: LZ-Konzertkasse, Am Sande oder über www.bagarino.de

 


Tini Thomsen
Quelle: (c) Gerhard Kühne

JAZZNIGHTS: THE ART OF THE DUO
mit Nils Landgren & Jan Lundgren und Lars Danielsson & Paolo Fresu

Donnerstag 26. März 2020 / 20:00 Uhr / Libeskind Auditorium, Leuphana Universität

Als Mitglieder des Quartetts 4 Wheel Drive waren Nils Landgren und Lars Danielsson bereits im Frühjahr diesen Jahres in Lüneburg zu hören. Knapp ein Jahr später gibt es ein Wiedersehen mit diesen beiden Musikern – nicht gemeinsam, aber doch zusammen. Denn im Frühjahr 2020 begegnen sich je zwei Meister ihres Fachs zur Duo-Art: Nils Landgren & Jan Lundgren stellen ihr Album ›Kristallen‹ vor, Lars Danielsson & Paolo Fresu spielen mit ›Summerwind‹ zur Höchstform auf.

Zwei Duos, vier Ausnahmekönner wagen sich bei dieser Ausgabe der JazzNights auf einen musikalischen Seiltanz ohne Netz und doppelten Boden. Im Frühjahr 2020 heißt es ›Vorhang auf und Bühne frei‹ für ›Kristallen‹ von Nils Landgren & Jan Lundgren sowie für Lars Danielsson & Paolo Fresu mit ihrem traumhaften ›Summerwind‹. Das Auftaktkonzert wird am 26. März 2020 im Libeskind Auditorium in Lüneburg stattfinden, unterstützt von der Lüneburger JazzIG.

Wenn der Posaunist und Sänger Nils Landgren auf den Pianisten Jan Lundgren trifft, fangen sie kunstvoll den Zauber der schwedischen Volksmusik ein und schwelgen in den Melodien ihrer Eigenkompositionen oder des ›Great American Songbooks‹. Ruhig und gelassen fließt ihr Kammerjazz, der nicht nach Aufmerksamkeit schreit, sondern demjenigen seine wahre Schönheit offenbart, der genau hinhört. ›Kristallen‹ ist ein in vielen Farben leuchtender musikalischer Diamant, behutsam geschliffen in vertrauter Zweisamkeit.

Mit Lars Danielsson und Paolo Fresu haben sich zwei Musiker zusammengefunden, die ihre Töne mit Bedacht wählen: Auf ›Summerwind‹ trifft der schwedische Meister des Wohlklangs an Bass und Cello, mit seinem feinen Gespür für so einfache wie eindringliche Melodien, auf einen der lyrischsten Trompeter Europas, der mit seinen leuchtenden luftigen Tönen dem ›cool playing‹ eine ganz eigene Ausdruckskraft gibt. Kurzum: Traumhafte Musik in traumhaftem Zusammenspiel. Karten: LZ-Konzertkasse, Am Sande oder tel. unter 040 - 413 22 60 (Mo - Fr, 9 - 18:30h)


Nils Landgren & Jan Lundgren
Quelle: (c) Steven Haberland