Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 18. bis 24. November 2019

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 13.11.2019


Quelle:

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlight der Woche



Kasseler Tapetentag
Kostenfreie Vorträge im Hörsaal des Hessischen Landesmuseums


Zum Bilddownload in der Pressebox

Samstag, 23. November von 10–18 Uhr
Vorträge und Vorführungen kostenfrei
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel
Der Zugang zum Hörsaal ist nicht barrierefrei.

Die Sammlung Deutsches Tapetenmuseum bekommt derzeit einen eigenen Museumsbau, der direkt gegenüber dem Hessischen Landesmuseum am Brüder-Grimm-Platz entstehen soll. Die international renommierte Sammlung historischer Tapeten wird in einigen Jahren dort in einer neuen Präsentation dauerhaft gezeigt werden.

Hinter den Kulissen läuft bereits seit 2017 die aufwendige Planung rund um die faszinierenden Objekte. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, werden am Kasseler  Tapetentag die dekorativen Wandschätze hervorgeholt.


PDF-Download »Veranstaltungsübersicht Tapetentag«

Weitere Veranstaltungen



Woher weiß der Weihnachtsstern, dass Weihnachten ist?
Gärtnerrunde mit Philipp Hankel


Zum Bilddownload in der Pressebox

Freitag, 22. November von 14–15.30 Uhr
Kosten: 3/
2 Euro zzgl. Führung 4,50 Euro
Gewächshaus Bergpark Wilhelmshöhe, 34131 Kassel

Als Alexander von Humboldt 1804 den Weihnachtsstern von einer seiner Forschungsreisen aus den tropischen Gebieten Mittel- und Südamerikas mitbrachte, konnte man noch nicht erahnen, dass er heutzutage in Deutschland die meist verkaufte blühende Zimmerpflanze mit mehr als 32 Millionen Exemplaren sein würde. Aber warum heißt der Weihnachtsstern »Weihnachsstern« und warum blüht er jedes Jahr auf‘s Neue zu Weihnachten?

Diesen und weiteren Fragen möchte Gärtnermeister Philipp Hankel in einem kleinen Rundgang hinter den Kulissen der Anzuchtsgärtnerei mit Ihnen zusammen auf den Grund gehen.



Kunstgöttinnen und verhängnisvolle Frauen
Kunstpause mit Laura Winter


Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch,  20. November von 12.30–13 Uhr
Kosten: 2 Euro
Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel

Circe, Eva und Salome. Amazonen, die Sphinx und die personifizierte Sünde. Frauen und ihre Verführungskünste, die der Männerwelt letztlich zum Verhängnis wurden, sind in der bildenden Kunst ein beliebtes Motiv. Die sogenannten »Femmes fatales« begleiten uns diese Woche durch die Kunstpause.



Der Leonardo-Kult in Kassel und weit darüber hinaus
Abendgeschichte mit Dr. Justus Lange


Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 20. November von 18.00–18.30 Uhr
Eintritt: 6/4 Euro
Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, 34131 Kassel

Unter fast wolkenlosem Himmel zieht ein junger Mann entlang einer von der Morgensonne beschienenen Küstenlandschaft in Richtung Jericho. Doch bald zieht ein schweres Gewitter auf und Unheil wartet auf ihn: Zwei Räuber überfallen ihn und lassen den Reisenden hilflos am Boden liegend zurück, bis ihn der aufmerksame, barmherzige Samariter findet. Schirmer schafft es mit seinem biblischen Tageszeitenzyklus seine Erzählweise durch die dargestellte Natur, die sich beispielsweise an den Körperhaltungen und der Handlung der Personen orientiert, zu unterstreichen.



Tapetenwerkstatt
Kreativwerkstatt zum Kasseler Tapetentag mit Sabine Buchholz und Florian Winkler


Zum Bilddownload in der Pressebox

Samstag, 23. November von 13–16 Uhr
Kreativwerkstatt kostenfrei
Für Kinder ab 8 Jahren
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

In der Kreativwerkstatt im Hessischen Landesmuseum geht es am Kasseler Tapetentag bunt zu. Ob Mustermix, Gestempeltes oder Selbstgezeichnetes – der Phantasie sind bei der Tapetenproduktion keine Grenzen gesetzt. Und wer weiß, vielleicht findet das Werk ja im Anschluss sogar einen Platz im eigenen Kinderzimmer.

Die Werkstatt ist von 13–16 Uhr geöffnet und kann in diesem Zeitraum flexibel besucht werden.