Der Leda Code, Ausstellungsansicht, Foto Bernd Schölzchen, MHK

Der Leda Code, Ausstellungsansicht, Foto Bernd Schölzchen, MHK

Download Bild

Quelle:
Rechtehinweis: Bild darf für reaktionelle Berichterstattung genutzt werden.

Museumslandschaft Hessen Kassel

Veranstaltungen vom 11. bis 17. November 2019

Ausgewählte Veranstaltungen

Kassel, 06.11.2019


Quelle:

Sehr geehrte Pressevertreter*innen,

unten stehend finden Sie eine Auswahl der MHK-Veranstaltungen der kommenden Woche. Dem PDF entnehmen Sie die vollständige Wochenübersicht. Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie uns unter: presse@museum-kassel.de


PDF-Download »MHK-Wochenübersicht«

Highlight der Woche



Wie Kassel zu einem Leonardo kam. Ledas Weg nach Kassel
Abendgeschichte in der neuen Sonderausstellung mit Dr. Carina Weißmann


Der Leda Code, Ausstellungsansicht, Foto Bernd Schölzchen, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 13. November von 18–18.30 Uhr
Eintritt: 6/4 Euro inkl. Führung
Schloss Wilhelmshöhe, Schlosspark 1, 34131 Kassel

Niemand weiß, wo die Kasseler Leda die ersten 250 Jahre seit ihrer Entstehung verbrachte. Erst 1750 tauchte sie in einer Pariser Privatsammlung wieder auf. Entdeckt hatte sie dort Johann Georg van Freese, Galerieintendant und Agent Landgraf Wilhelms VIII. von Hessen-Kassel. Ledas Anfänge sind mysteriös, doch ihre weitere Geschichte ist spannend wie ein Krimi.


Weitere Veranstaltungen



Höfische Pracht! Ein Luxusmöbel der Landgräfin Maria Amalia
Kunstpause mit Dr. Astrid Wegener


Prunkkabinett, Kassel, 1700 bis 1710, Sammlung Angewandte Kunst
Quelle: MHK

Zum Bilddownload in der Pressebox

Mittwoch, 13. November von 12.30–13.00 Uhr
Kosten:
2 Euro 
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Kabinettschränke gehören zu den besonderen Kostbarkeiten höfischer Repräsentation. Eine vielteilige innere Gliederung diente zur Aufbewahrung von Kleinigkeiten. Vorzugsweise standen solche Schränke in den repräsentativsten Räumen einer Raumfolge, zu denen nur ausgewählte Personen Zugang hatten. Ein solches Prunkkabinett, mit Schildpatt, Elfenbein und Perlmutt  verziert, hat sich – wohl aus dem persönlichen Besitz der Landgräfin Maria Amalia (1653-1711) – auch vom landgräflichen Hof in Kassel erhalten.



Eine Reise nach Jericho:
Der erzählerische Tageszeitenzyklus von Johann Wilhelm Schirmer
Ins Wochenende mit... Florian Winkler


Johann Wilhelm Schirmer, Auszug des Mannes nach Jericho, Der Morgen, 1850/60_Sammlung der Moderne, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Freitag, 15. November von 18.00–18.30 Uhr
Eintritt: 4 Euro inkl. Führung
(Reduzierter Eintrittspreis aufgrund von Umbauarbeiten 1. OG)
Neue Galerie, Schöne Aussicht 1, 34117 Kassel

Unter fast wolkenlosem Himmel zieht ein junger Mann entlang einer von der Morgensonne beschienenen Küstenlandschaft in Richtung Jericho. Doch bald zieht ein schweres Gewitter auf und Unheil wartet auf ihn: Zwei Räuber überfallen ihn und lassen den Reisenden hilflos am Boden liegend zurück, bis ihn der aufmerksame, barmherzige Samariter findet. Schirmer schafft es mit seinem biblischen Tageszeitenzyklus seine Erzählweise durch die dargestellte Natur, die sich beispielsweise an den Körperhaltungen und der Handlung der Personen orientiert, zu unterstreichen.



Halali! Eine Schnipseljagd durch die Ausstellung »Platzhirsche. Jagd und Diplomatie«
Familienführung mit Florian Winkler und Sabine Buchholz


Schnitzen im Hessischen Landesmuseum, MHK
Quelle:

Zum Bilddownload in der Pressebox

Sonntag 17. November von 14–15.30 Uhr
Kosten: Familien 17,50 / 12,50 Euro
Hessisches Landesmuseum, Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 Kassel

Familien gehen auf die Pirsch und lernen etwas über die Geschichte der Jagd: Welche Tiere wurden gejagt? Welche Jagdformen gab es früher? Und was bedeutet die Jagd heute? Doch nicht nur knifflige Rätsel warten auf Groß und Klein, am Ende werden gemeinsam Pfeil und Bogen geschnitzt.