Liebes Publikum, 

wir wünschen Ihnen allen entspannte und schöne Pfingsten! 

Ihr E-WERK Team

Inhalt

DAS VEREINSHEIM | zu Gast Maxim und Mick Flannery | KONZERT
LABORMANIFEST #6 // im SÜDUFER
FREISPIEL #95 | Teresa Grebtschenko und Jan F. Kurth | KONZERT
REGELMÄSSIGE ATELIERS | JugendKunstParkour | JUGENDKULTUR
WERKJAM | Max Lilja | KONZERT
IN A WORLD OF ENDLESS RAINFALL | Natur als Choreografie des Werdens | AUSSTELLUNG
// VORSCHAU JUNI

DAS VEREINSHEIM | zu Gast Maxim und Mick Flannery | KONZERT

SA 19.05. | 20.00 UHR | SAAL

Das Vereinsheim ist ein Künstlerkollektiv, bestehend aus David Maier, Nico Schnepf und Tommy Baldu, dem Sounddesigner Rouven Eller und dem Visual Artist Haegar. Es ist mehr als eine Band. Zu jedem Abend entstehen neue musikalische Welten, neue Musikkompositionen, es werden immer wechselnde Gäste eingeladen, es verschmelzen verschiedene Kunstformen, visuelle Kunst und Musik zu einem ganz besonderen Etwas.

MIT: Tommy Baldu (Schlagzeug) | David Maier (Stimme) | Nico Schnepf (Tasten) | Rouven Eller (Sound) | Haegar (Visuals) | Ómar Guðjónsson (Gitarre) | Dominik Krämer (Bass) | Gäste: MAXIM und MICK FLANNERY. 

EINTRITT 16,00/ 19,00€ | KARTEN www.ewerk-freiburg.de und BZ Kartenservice | Tel. 0761 - 496 88 88

 

 

LABORMANIFEST #6 // im SÜDUFER

SO 20.05. bis SO 03.06.2018

LABORMANIFEST is a platform for reflection, visions, development, research and networking. This year the proposed focus is DANCE – RESEARCH AND FEEDBACK CULTURE The platform is organised by Dancers for Dancers and is funded by the local cultural municipality and Tanzpakt Germany.
This sixth edition will give artists a space to work on their specific artistic questions – in exchange with other dance artists. Furthermore, there will be a focus on feedback culture and communication in the artistic process.
For further information: labormanifest@tanznetz-freiburg.de
 

FREISPIEL #95 | Teresa Grebtschenko und Jan F. Kurth | KONZERT

SA  21.05. | 20:30 UHR | KAMMERTHEATER

 Foto: Marc Doradzillo

Dieser Abend ist eine Erstbegegnung zweier Freiburger*innen: der Perkussionistin Teresa Grebtschenko und des Sängers Jan F. Kurth. Beide verorten ihre Arbeiten an der Grenze von Musik und Theatralik.

MIT: Teresa Grebtschenko (Schlagzeug, Spiel) | Jan F. Kurth (Stimme)

EINTRITT 7,00/11,00 €  | KARTEN nur an der Abendkasse

 

REGELMÄSSIGE ATELIERS | JugendKunstParkour | JUGENDKULTUR

Kunstatelier: immer mittwochs 19 - 22 Uhr | Projektwerkstatt Kubus³ Haslacherstr. 43 (außer in den Pfingstferien)
Theaterspiel: immer mittwochs 18 - 22 Uhr | Projektwerkstatt Kubus³ Haslacherstr. 43
Tanzatelier: immer freitags 18.30 - 20.30 Uhr | Tanzraum Bewegungsart im E-WERK

 Bild: Marc Doradzillo ©2018JugendKunstParkour

Nach dem Kick-Off findet das Kunstatelier ab dem 18. April wöchentlich statt. Das Theater- und das Tanzatelier laufen bereits früher. Die Teilnahme an den Ateliers ist kostenfrei! Ein Einstieg ist zu jeder Zeit möglich!

// Kunstatelier: Arbeiten mit Materialen und Werkzeugen mit denen du noch nie gearbeitet hast! 
In anregender Atelier-Atmosphäre schaffen wir Freiräume, um Ideen entstehen zu lassen und sie künstlerisch umzusetzen. Experimentiert werden kann mit verschiedensten künstlerischen Techniken und Materialien 

// Theaterspiel:
Die Methode des physischen Theaters ist ungewöhnlich, Du entdeckst Dich neu und entwickelst schnell Freiheit im Umgang mit Dir selbst und Anderen, ohne Konkurrenz, leicht und spielerisch.

// Tanzperformance:
Zusammen mit Karolin Stächele werdet ihr das zeitgenössische Tanzen kennen lernen und gemeinsam ein Tanzstück namens "Kijong-Dong" entwickeln. 

Weitere Informationen zu den Ateliers finden Sie hier.

EINTRITT frei

 

 

WERKJAM | Max Lilja | KONZERT

MI 23.05. | 21:00 UHR | FOYER

Max Lilja, finnischer Cellist, Komponist und Produzent, und einer der Gründer der Band APOCALIYPTICA ist auf neuer Mission als Solokünstler mit seinem visionären Cello Electro. Er verbindet seinen klassischen Background, die Rockmusik-Jahre, Virtuosität und die musikalische Vielfalt mit dem Ansporn, unausgetretene Pfade auf seinem Instrument zu finden.

EINTRITT frei
 

 

 

IN A WORLD OF ENDLESS RAINFALL | Natur als Choreografie des Werdens | AUSSTELLUNG

Ausstellungsdauer | SA 12.05. - SO 24.06. 
ÖFFNUNGSZEITEN GALERIE 1 & 2 Do & Fr 17 h – 20 h | Sa 14 h – 20 h | So 14 h – 18 h

 
Foto: Ika Huber / Flowers / 2016 H 110cm x B 100cm / acrylic, pigment on canvas

Die Ausstellung In a World of Endless Rainfall stellt künstlerische Arbeiten vor, die sich mit dem Verhältnis von Mensch und Natur neu beschäftigen. Sie hinterfragen die fürs westliche Denken charakteristische Trennung der Bereiche und entwerfen erweiterte Beziehungsformen. Dinge, Tiere, Lebewesen sind allesamt instabile Assemblagen, die sich unablässig beeinflussen und gegenseitigen Respekt fordern. Ein beherrschendes, ausbeuterisches Naturverständnis weicht einer Choreografie des Werdens, die auf Austausch und Durchlässigkeit beruht.

Mit Arbeiten von Ika Huber | Johannes Willi & Daniel Lara | Lucia Schmuck | Pauline v. Angerer | Sylvia Schadelbauer | Tino Sehgal

Weitere Informationen und Termine finden Sie hier.

Führung durch die Ausstellung: Immer Sonntags 16 Uhr | Treffpunkt Galerie 1
Termine: 27.5. | 03.6. | 10.6. | 24.6.18

EINTRITT frei

 

 

// VORSCHAU JUNI

Liebes Publikum, 

da der Juni ein ganz besonderer Monat wird, geben wir Ihnen heute schon einen kleinen Vorausblick auf unser Programm.

Freiburg Festival 2018
"How close is far?" 16 internationale Produktionen
.
Das E-WERK produziert das Festival alle zwei Jahre in Kooperation mit dem Theater Freiburg und dem Theater im Marienbad. 

Im E-WERK zu sehen ist "Minorities" des chinesischen Choreografen Yang Zhen, "Schädel X", eine Performance-Lecture zum Thema Postkolonialismus und "Zvizdal" eine filmische, installative Arbeit über ein betagtes Paar in der Tschernobyl- Region.
Tickets und Informationen: www.freiburgfestival.de

Alle drei Häuser leisten dazu auch einen eigenen Beitrag. Das E-WERK verschränkt sein Programm mit dem Festivalprogramm durch zwei herausragende Programmpunkte. Zum einen zeigt die "Galerie für Gegenwartskunst" im E-WERK in der Bildhauerhalle eine Arbeit des internationalen Künstlers und Choreografen TINO SEHGAL und zum anderen produziert das E-WERK unter dem Titel TANZWERK'18 drei interdisziplinäre Kurzstücke mit Künstler*innen der freien Tanzszene Freiburgs.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der ein oder anderen Veranstaltung begrüßen zu dürfen. 

Schöne Grüße
Ihr E-WERK Team

 

 

 

 

Karten und weitere Informationen

Sollten Sie weitere Informationen zu den Veranstaltungen wünschen, klicken Sie auf die Bilder des Newsletters oder besuchen Sie unsere Homepage:
E-WERK Freiburg e.V. .
Karten können Sie direkt über den Internetlink auf unserer Homepage bestellen oder beim BZ Kartenservice, Kaiser-Joseph-Straße 229 in Freiburg erwerben. Telefon (Mo-Fr 9-12 Uhr und 15-17 Uhr) 0761 - 496 88 88
Vielen Dank!

Ermäßigte Eintrittspreise gelten für Mitglieder des Fördervereins, Schüler, Studierende bis 30, Azubis, Zivis, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Rentner und Schwerbehinderte (nur mit Ausweis) sowie mit der SWR2 Kulturkarte. Kein Zugang zu Abendveranstaltungen für Kinder unter 6 Jahren.
Unsere Abendkasse öffnet eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Herausgeber, Kontakt

E-WERK Freiburg
Tanz, Theater, Musik & Bildende Kunst
Eschholzstrasse 77
79106 Freiburg

Tel.: 0761 20757-0
mail: ewerk@ewerk-freiburg.de
web: http://www.ewerk-freiburg.de

 

E-WERK auf facebook

Liebe Leserin, Lieber Leser,
vielen Dank für ihr Interesse an unserem Newsletter.

Besuchen Sie das EWERK Freiburg doch auch einmal auf facebook, lesen Sie die aktuellsten News, kommentieren Sie Veranstaltungen, sagen Sie uns, was wir besser machen können - und werden Sie Fan vom E-WERK!

Weitere Informationen über unser Programm finden Sie auf unserer Homepage unter www.ewerk-freiburg.de

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen