DER FEBRUAR 2019 IM WELTKULTUREN MUSEUM


Dorfälteste von Bla, Togo, 1906, Foto: Heinrich Basten, Sammlung Weltkulturen Museum

SONDERFÜHRUNG
„Gestern, Heute, Morgen 
Aktueller Blick auf historisches Bildmaterial“
Mit Leonie Neumann (Volontärin Visuelle Anthropologie)
Mittwoch, 6. Februar, 18 Uhr
Wie lässt sich das Alter historisch und aktuell visuell darstellen? Welche Einblicke gewähren uns Filme, Videos und Kunstwerke in die Prozesse des Alterns? Die Führung beleuchtet das historische Bildmaterial des Weltkulturen Museums und verbindet es mit aktuellen visuellen Statements aus der ganzen Welt in der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


Workshop im Weltkulturen Museum 2018. Foto: Salar Baygan

WORKSHOP MIT AUSSTELLUNGSBESUCH
„Zwischen den Jahren 
Symbole des Übergangs“
Sonntag, 10. Februar, 15
17 Uhr
Was bedeutet es in neue Lebensphasen einzutreten? Ausgehend von ausgewählten Beispielen aus Samoa und Papua-Neuguinea, die wir beim Besuch der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK kennenlernen, entdecken wir unsere persönlichen Symbole des Übergangs und drucken sie auf T-Shirts oder Taschen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


Workshop in der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK 2018. Foto: Salar Baygan

WORKSHOP MIT AUSSTELLUNGSBESUCH
„Ich an meinem 100. Geburtstag“

Kinder zeichnen Comics über ihre Zukunft
Sonntag, 17. Februar, 15
17 Uhr
Wie stellst du dir deinen 100. Geburtstag vor? Wer wird bei dir sein und was bekommst du geschenkt? Nach einem kurzen Besuch in der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK zeichnet jedes Kind seinen eigenen Comic, in dem seine zukünftige Geschichte aufbewahrt wird. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


Ausstellungsansicht GREY IS THE NEW PINK mit Baining-Maske, Melanesien, Sammlung Weltkulturen Museum. Foto Wolfgang Günzel

RESTAURATORINNENFÜHRUNG
„Das Alte erhalten: Anti-Ageing im Museum“
Mit Mareike Mehlis (Restauratorin)

Mittwoch, 20. Februar, 18 Uhr
Wie kommt eine vier Meter lange Baining-Maske in die Ausstellung? Und wie können die leuchtenden Farben bunter Federn bewahrt werden? Mareike Mehlis erzählt in der Ausstellung GREY IS THE NEW PINK von den Aufgaben einer Restauratorin und den Methoden, das Altern der Dinge zu verlangsamen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


Märchen der Weltliteratur, 1912–2003, Sammlung Weltkulturen Museum. Foto: Wolfgang Günzel

MATINEEFÜHRUNG
„GREY IS THE NEW PINK 
Momentaufnahmen des Alterns”
Mit Vorlesestunde für Eltern, Großeltern und Kinder

Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr
Während Eltern und Großeltern eine Führung durch die Ausstellung erleben, können die Kinder im Vorlesezimmer ausgewählten Märchen aus aller Welt lauschen. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


Henning Scherf, Foto: Senatspressestelle Bremen, Anja Raschdorf

JAHRESVORTRAG DES WELTKULTUREN FREUNDESKREISES
„Grau ist bunt“
Mit Henning Scherf (Bürgermeister a.D., Bremen)

Mittwoch, 27. Februar, 19 Uhr
Für Henning Scherf hat der klassische Ruhestand ausgedient. Er selbst ist ein Beispiel für nicht nachlassendes gesellschaftspolitisches Engagement. Zu diesem Thema hat Henning Scherf viele Bücher geschrieben. Scherf unterstützt seit vielen Jahren Projekte in Nicaragua und Namibia, über die er auch berichten wird. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


FEBRUARY 2019 AT THE WELTKULTUREN MUSEUM


Village Elders of Bla, Togo, 1906, photo: Heinrich Basten, Collection Weltkulturen Museum.

SPECIAL TOUR
“Yesterday, Today, Tomorrow – A Contemporary View on Historical Pictures”

With Leonie Neumann (research assistant Visual Anthropology)
Wednesday, 6th February, 6pm
How can age be portrayed in a historical and contemporary way? Which insights do films, videos and artworks provide on the processes of ageing? The exhibition tour will connect historical images from the Weltkulturen Museum’s image collection in relation to current visual statements from all over the world in the exhibition GREY IS THE NEW PINK. Find further information here.

 


Workshop at the Weltkulturen Museum 2018. Photo: Salar Baygan

WORKSHOP WITH EXHIBITION TOUR
“Between the Years – transitional symbols”

Sunday, 10th February, 35pm
What does it mean to enter new phases of life? Starting off with selected objects from Samoa and Papua New Guinea, which we discover on our visit to the exhibition GREY IS THE NEW PINK, we find out about our personal symbols of transition and print them on t-shirts or bags. Find further information here.

 


Workshop in the exhibition GREY IS THE NEW PINK 2018. Photo: Salar Baygan

WORKSHOP WITH EXHIBITION TOUR
“Me on my 100th birthday”

Children sketch comics about their future.
Sunday, 17th February, 35pm
How do you imagine your 100th birthday? Who will be celebrating with you - and what presents will you receive? After a short visit to the exhibition GREY IS THE NEW PINK, each of the children draws their own comic depicting their life in the future. Find further information here.

 


Exhibition view GREY IS THE NEW PINK with Baining mask, Melanesia, Collection Weltkulturen Museum. Photo: Wolfgang Günzel

CONSERVATOR’S GUIDED TOUR
“Preserving the old: Anti-ageing in the museum”

With Mareike Mehlis (Conservator)
Wednesday, 20th February 6pm
How do you transport a four-metre-long Baining mask into the exhibition? And how do you preserve the bright hues of colourful feathers? Mareike Mehlis answers these and other questions in a fascinating insight into the work of conservators and methods to slow the process of things ageing. Find further information here.

 


Fairytales of world literature, 1912–2003, Collection Weltkulturen Museum. Photo: Wolfgang Günzel

MATINEETOUR
“GREY IS THE NEW PINK
Moments of Age(ing)”
Matineetour for parents, grandparents and children
Sunday 24th Febraury, 11am
While the parents and grandparents are guided through our exhibition GREY IS THE NEW PINK, the younger visitors can enjoy fairytales from all over the world. Find further information here.

 


Henning Scherf. Photo: Senatspressestelle Bremen, Anja Raschdorf

ANNUAL LECTURE OF THE WELTKULTUREN FRIENDS
“Grey is colourful”

With Henning Scherf (former Mayor of the City of Bremen)
Wednesday, 27th February, 7pm
For Henning Scherf, the traditional model of retirement has had its day. He himself is an example of continuing involvement in social and political issues. Henning Scherf has not only written several books on this topic, but has also, for many years, supported projects in Nicaragua and Namibia. Find further information here.

 


Weltkulturen Museum
Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 11-18 Uhr
Mittwoch: 11-20 Uhr

Opening hours
Monday: closed
Tuesday - Sunday: 11am-6pm
Wednesday: 11am-8pm

Mehr Informationen auf unserer Homepage. Further information on our homepage.