ACHTUNG: Die Finissage der Ausstellung „GESAMMELT. GEKAUFT. GERAUBT?" findet am Samstag, 26. Januar und nicht wie im Januar-Newsletter angekündigt am 27. Januar statt.

PLEASE NOTE: The finissage of the exhibition "COLLECTED. BOUGHT. LOOTED?" will take place on Saturday, 26th January.

FINISSAGE DER AUSSTELLUNG
Samstag, 26. Januar

KURATORINNENFÜHRUNGEN
Mit Julia Friedel (Kustodin Afrika) und Vanessa von Gliszczynski (Kustodin Südostasien)
15 Uhr

Ein letztes Mal führen Kuratorinnen Julia Friedel und Vanessa von Gliszczynski durch die Ausstellung und geben Einblick in den Entstehungsprozess der Ausstellung. Mehr Informationen zur Ausstellung erhalten Sie hier.

VORTRAG
„Die Ethik des Sammelns“
Mit Eva Ch. Raabe (kommissarische Leitung)
16 Uhr

Nach dem International Council of Museums ist das Sammeln eine der Kernaufgaben der Museen. Diese  sollen als Bewahrer originaler Zeugnisse von Kultur der Öffentlichkeit Zugang zum kulturellen Erbe ermöglichen. Allerdings gibt es sehr unterschiedliche Formen von Sammeltätigkeit, deren wissenschaftliche und ethische Grundlagen gerade an ethnologischen Museen immer wieder neu diskutiert werden müssen. Anhand von Beispielen illustriert der Vortrag das Sammeln im kolonialzeitlichen Kontext bis hin zum Objekterwerb im Rahmen moderner ethnologischer Feldforschung. Mehr Informationen erhalten Sie hier.

 


 

FINISSAGE OF THE EXHIBITION
Saturday, 26th January

CURATORS`GUIDED TOUR
With Julia Friedel (curator Africa) and Vanessa von Gliszczynski (curator Southeast Asia)
3pm

For the last time, curators Julia Friedel and Vanessa von Gliszczynski guide through the exhibition and give insights into the research process behind the exhibition. Find further information about the exhibition here.

LECTURE
“The ethics of collecting”
With Eva Ch. Raabe (Acting Director)
4pm

According to the International Council of Museums, collecting is one of a museum’s core tasks. As an institution conserving historical and authentic cultural objects, a museum provides public access to tangible and intangible heritage. Yet collecting covers a very diverse range of activities. Especially in an ethnological museum, the scientific and ethical principles underpinning these activities need to be constantly reviewed and discussed. This lecture takes a number of examples to illustrate collecting practices from colonial contexts to the acquisition of objects during today’s anthropological field research. Find further information here.

 


Weltkulturen Museum
Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten
Montag: geschlossen
Dienstag - Sonntag: 11-18 Uhr
Mittwoch: 11-20 Uhr

Opening hours
Monday: closed
Tuesday - Sunday: 11am-6pm
Wednesday: 11am-8pm

Mehr Informationen auf unserer Homepage. Further information on our homepage.