Inhalt

Lyrik Lesung - Das Buch der fehlenden Ankunft
Ein Abend über die Freundschaft von Walter Benjamin und Bertolt Brecht
Abend der Gemeinwohlökonomie
Lesekreise
Annas Buchtipp
Kontaktdaten

Neuigkeiten aus unserem Buchladen

Liebe FreundInnen der Literatur,

passend zur Jahreszeit sind wir Anfang Mai auf zwei Büchertischen im Freien vertreten:

Am 1. Mai auf dem Familienfest anlässlich "Europa. Jetzt aber richtig!" an der Ravensberger Spinnerei und am 5. Mai anlässlich des Maimarktes auf dem Biohof Mertens Wiebsrock in Rietberg - Varensell. http://www.mertens-wiesbrock.de.

Und wie immer gilt: Kommen Sie vorbei zum Stöbern, Plaudern und Kaufen - wir freuen uns auf Sie!

 

Beste Grüße von Mari, Anna und Lothar

Lyrik Lesung - Das Buch der fehlenden Ankunft

Samstag, 18. Mai 17 Uhr - Lesung mit Lina Atfah im mondo

Das Buch der fehlenden Ankunft - Gedichte aus Syrien

Wir freuen uns Ihnen eine junge, politische Stimme aus Syrien vorstellen zu dürfen! Bei Fingerfood und Getränken lauschen wir gemeinsam den Gedichten von Lina Atfah, auf arabisch und dann in der deutschen Übersetzung.

"Ihre Gedichte gleichen einem traumwandlerischen Tanz auf einer Rasierklinge: Hier Verse, die in präziser Bildhaftigkeit wie Schnappschüsse ihren Fokus auf die zerrissene Heimat Syrien richten, auf Flucht, Vertreibung und Verbrechen. Dort sinnliche Gedichte, die vollgesogen sind von allerlei arabischen Mythen und Geschichten. Und über alldem: eine junge poetische Stimme, die in ihrem Anspielungsreichtum ihresgleichen sucht."

Übersetzt und nachgedichtet von: Dorothea Grünzweig, Mahmoud Hassanein, Brigitte Oleschinski, Hellmuth Opitz, Christoph Peters, Annika Reich, Joachim Sartorius, Mustafa Slaiman, Suleman Taufiq, Julia Trompeter, Jan Wagner, Kerstin Wilch, Osman Yousufi.

Der Eintritt ist frei, wir erbitten eine Spende für die Lyrikerin.

Hier gehts zur Leseprobe!

Ein Abend über die Freundschaft von Walter Benjamin und Bertolt Brecht

Wann: Dienstag, 28. Mai 2019, 20 Uhr, Eintritt frei

Wo: in unserer m o n d o buchhandlung

Unter dem Titel "Denken in Extremen" widmete die Berliner Akademie der Künste von Oktober 2017 bis Januar 2018 diesen beiden eine Ausstellung. Seit 1924 kannten sie sich, seit 1929 intensivierte sich ihr Kontakt zu einer Freundschaft. Eine Freundschaft, die beständig war, trotz vielfältiger Differenzen politischer, literarischer, philosophischer Art. Die aber auch geprägt war von starken weltanschaulichen Übereinstimmungen und Hoffnungen auf die literarische und künstlerische Wirkungskraft im Angesicht des heraufkommenden Faschismus. Und von tiefgehendem gegenseitigen Respekt.

Der Bielefelder Regisseur und Schauspieler Gunther Möllmann geht einigen Aspekten dieser Begegnungen und verschiedenen Themen dieser intellektuellen Freundschaft in literarischen Zeugnissen nach und stellt Würdigungen und kritische Gedanken von Zeitgenossinnen und -genossen vor.

 

"Die Freundschaft Benjamin - Brecht ist einzigartig, weil in ihr der größte lebende Dichter mit dem bedeutendsten Kritiker der Zeit zusammen kamen. Und es spricht für beide, dass sie es wussten." (Hannah Arendt)

 

Abend der Gemeinwohlökonomie

Am Donnerstag, den 9. Mai lädt die Gemeinwohlökonomie Bielefeld wieder zu einem gemütlichen Gesprächsabend ins mondo ein. Es soll sich über das Buch "Die innere Stimme" von Christian Felber ausgetauscht werden. Beginn ist 19 Uhr, um Anmeldung unter kontakt(at)mondo-bielefeld.de wird gebeten.

 

 

Lesekreise

Sie möchten sich über Ihre Leseerfahrungen austauschen? Dann besuchen Sie unsere Lesekreise!

Lesekreis 1

Wann? Alle zwei Wochen, montags um 20 Uhr trifft sich unser gesellschaftspolitischer Lesekreis.

Achtung!

Aufgrund von Terminschwierigkeiten ist der nächste Termin schon der 29. April 2019 und nicht, wie bisher angekündigt der 6. Mai!

Wo? in der Buchhandlung.

Was? Die Gruppe beginnt dann mit der Lektüre eines neuen Buches: „Neue Klassepolitik“

Dabei wollen wir versuchen, Fragen linker Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus im Zusammenhang mit sozialen (identitätspolitischen) Bewegungen gemeinsam zu klären.

Weitere InteressentInnen an gemeinsamer Lektüre und offener Diskussion sind willkommen. Das Buch ist in unserer Buchhandlung – auch zur vorherigen Einsicht – vorrätig:

"Neue Klassenpolitik. Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus", erschienen bei Bertz+Fischer, hg. Sebastian Friedrich und die Redaktion von analyse & kritik

Lesekreis 2

Wann? Alle drei Wochen, dienstags um 20 Uhr trifft sich der belletristische Lesekreis. Nächster Termin ist der 14. Mai.

Wo? in der Buchhandlung

Was? als nächstes Buch besprechen wir die Storys "Was ich sonst noch verpasst habe" von Lucia Berlin.

Wer mitreden oder mitlauschen möchte, ist herzlich willkommen. Eine kurze Nachricht an kontakt@mondo-bielefeld.de wäre schön.

Annas Buchtipp

Die kritische Reflexion struktureller Gewalt bildet die Basis für die Publikationen des Berliner Verlages w_orten & meer, den ich an dieser Stelle empfehlen möchte, nachdem ich in den letzten Wochen das äußerst inspirierende Buch "Zu Lieben. Lieben als politisches Handeln" von Lann Hornscheidt gelesen habe. 

Das Buch hilft zu verstehen, wie tiefgreifend gesellschaftliche Vorstellungen von Liebe ( im Kapitalismus) wirken und kann dabei unterstützen kritisch und liebevoll, neu auf eigene Wahrnehmungen zu schauen.

Außerdem bietet die Lektüre interaktive Übungen zum Reflektieren und Ausprobieren. Horizonterweiternd!

 

Kontaktdaten

mondo Buchhandlung

Elsa-Brändström-Str. 23

33602 Bielefeld

tel. 0521.64163     kontakt@mondo-bielefeld.de      www.mondo-bielefeld.de

Öffnungszeiten

mo 14-18.30 Uhr  di-fr 11-18.30 Uhr  sa 11-14 Uhr

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


NEU: Tongo Zirkus - Musik-App für Kinder


Die neue Musik-App für Kinder.

„Tongo Zirkus“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen