Neuer Standort fr ein Projekt von semiramis e.V.

Caf Fluchtpunkt zieht um!

Im Frühjahr 2015 gegründet und seitdem durchgehend im Staatstheater Wiesbaden betrieben, hat das Café Fluchtpunkt schon eine Menge lebendige Begegnungen möglich gemacht. Hier wurden Projektideen geboren, Finanzierungsmöglichkeiten diskutiert, konkrete Hilfe und Sprachunterricht organisiert.

Jetzt geht die Theaterzeit zu Ende, die Bildende Kunst lädt ein zum Weitermachen.

Herzlich willkommen im Nassauischen Kunstverein!

Morgen um 16 Uhr öffnet das renommierte Kunsthaus an der Wilhelmstraße seine Türen für geflohene Weltbürger und hilfswillige Menschen. Der NKV hat schon geraume Zeit einen Fokus auf zeitgenössische Kunst aus Krisengebieten gelegt und bei vergangenen Ausstellungen immer wieder gezeigt, welch wichtige Impulse gerade auch aus der Kunstszene in vom Krieg bedrohten Gesellschaften kommen. Viele KünstlerInnen auf der Flucht haben hier ihren Raum und eine Heimat gefunden.

Nach zwei erfolgreichen Jahren im Staatstheater sucht das Café Fluchtpunkt eine neue Bleibe. Wir freuen uns sehr, dass wir im NKV einziehen dürfen und laden alle ein, herein zu schauen.

 

Ab morgen, 19.04.2017, jeden Mittwoch von 16 - 18 Uhr im

Nassausischen Kunstverein,
Wilhelmstraße 15, 65185 Wiesbaden,
Tel 0611 301136

 

Bis morgen oder bald!

Priska Janssens und das Team vom Café Fluchtpunkt

Sämtliche Fotos in diesem Newsletter sind von Michael Kretzer.

Transparenz und lebendiger Austausch sind uns wichtig, daher sind wir offen für Anregungen, um unseren Blickwinkel stets zu erweitern- Infos und Wünsche am besten per Mail an semiramisverein@online.de.