Luke Philbrick und Odds & Ends im historischen Gewölbekeller

Liebe Freundinnen und Freunde des Syker Vorwerks - Zentrum für zeitgenössische Kunst,

am 28.02.2018 startet unsere Konzertreihe Songs & Whispers und freuen uns auf ein tolles Konzert in unserem historischen Gewölbekeller. Zu Beginn der Konzertreihe erwartet Sie doppeltes Hörvergnügen. Freuen Sie sich mit uns auf Luke Philbrick (UK) und Odds & Ends (FR/DE)


Luke Philbrick

Ursprüngliche Rootsmusik trifft auf traditionellen Blues und Folk-Einflüsse – so lässt sich die Musik von Luke Philbrick wohl am besten beschreiben. Auffallend kraftvolle Vocals, rohe Delta-Blues-Gitarren und traditionelles Fußstampfen sorgen für eine besondere Atmosphäre in der Musik des Singer-Songwriters aus England. Philbricks unverwechselbare Songs behandeln Themen wie Sklaverei, Tod, Cowboys, den Verlust an den Glauben und den Wunsch, dass sein Schwiegervater zur Hölle fahren möge. Der aus Gloucestershire stammende Singer-Songwriter hat sich in seiner Heimat bereits eine stattliche Fangemeinde aufgebaut. Seine Auftritte bestreitet er sowohl solo, als auch in Begleitung von „Black Diamond Express to Hell featuring Damon T“ als Backgroundsänger und Perkussionist.

Luke Philbricks Debütalbum "The Kitchen Sessions" macht seinem Namen alle Ehre und wurde mit kleinem Budget in einer Küche mit Freunden und Familie aufgenommen.

 

Odds & Ends

Odds & Ends, das sind Mathieu Gueros (Gesang/ Gitarre) und Barbara Zimmer (Gesang/ Harmonium). Die beiden lernen sich im Frühjahr 2016 in dds and Ends pic by EricAuvParis kennen und vom ersten Moment scheint klar zu sein: Sie teilen eine große Leidenschaft für Folkmusik. Die Weichen für diese deutsch-französische Freundschaft sind gestellt und sie soll noch lange weiter bestehen. Das Duo spielt erste Konzerte in Paris, später schließlich auch in Deutschland. Im September 2017 erscheint ihre erste EP mit dem Namen „ Juchu!“. Ihre Songs bestechen durch Einfachheit und Schönheit, unverblümt und schlicht und gehen direkt in Herz. Zwei Stimmen, die so unterschiedlich sind, aber zusammen eine einzigartige, in sich stimmige Mélange bilden.

 

Mittwoch, 28.02.2018, 20 Uhr

Eintritt: frei, um Hutgeld für die Künstler wird gebeten

Anmerkung: Die Veranstaltung findet im Keller statt und ist nicht barrierefrei. Wer Hilfe benötigt, kann sich im Vorfeld telefonisch anmelden.


Beachten Sie jetzt schon die nächsten Termine im Syker Vorwerk


 

Informationen zum Syker Vorwerk - Zentrum für zeitgenössische Kunst

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei!

Besucheradresse: Waldstraße 76, 28857 Syke

Postadresse: Am Amtmannsteich 3, 28857 Syke

Tel.: +49 (0)4242 5774 10
Fax: +49 (0)4242 5774 11
info@syker-vorwerk.de
www.syker-vorwerk.de

Folgen Sie uns auf Facebook!

Öffnungszeiten: Mittwoch 15-19 Uhr, Samstag 14-18 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr, Neujahr 14-18 Uhr, weitere Feiertage 11-18 Uhr. Heiligabend und Silvester geschlossen.

Wenn Sie Führungen buchen wollen, sprechen Sie uns gerne an.

Die Öffnungszeiten gelten für die Dauer der wechselnden Ausstellungen. Während der Umbauzeiten bleibt das Syker Vorwerk geschlossen.

Falls Sie unsere Einladungen auch in Papierform bekommen, teilen Sie uns bitte Änderungen Ihrer Postadresse mit.

Syker Vorwerk - Zentrum für zeitgenössische Kunst