Liebe Freunde des Projekts literaturland westfalen,

die Weihnachtsfeiertage sind vorbei und das neue Jahr eingeläutet. Auch 2018 organisieren die literarischen Akteure in Westfalen wieder so einige Veranstaltungen, von kleinen Lesungen hin bis zu größeren Reihen und festivals. Es lohnt sich also auch in den kommenden Monaten regelmäßig einen Blick auf unseren Online-Kalender zu werfen, denn hier finden Sie stets aktuelle Termine. Heute werfen wir allerdings erst einmal einen Blick auf die Veranstaltungen im Januar. Same procedure as every year: Wie stets haben wir unten eine kleine Auswahl zusammengestellt.

Wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr voller (literarischer) Höhepunkte!

Westfalen ist lila! Auch 2018!

Ihr Team von literaturland westfalen

Inhalt

Melange wartet mit neuem Halbjahresprogramm auf [11.01. bis 07.07.|div. Orte in Westfalen]
Der erste Mensch: Live-Hörspiel mit Joachim Król [13.01.|Iserlohn]
Matinee zum 221. Geburtstag der Annette von Droste-Hülshoff [14.01.]
Einmal quer durch die Bundesrepublik: Lesung mit Lucas Vogelsang [18.01.|Unna]
Weitere Veranstaltungen und Informationen
Teil des Netzwerks werden!

Melange wartet mit neuem Halbjahresprogramm auf [11.01. bis 07.07.|div. Orte in Westfalen]

Pünktlich zum Jahresbeginn startet Melange e.V. in ein neues Halbjahresprogramm. Im Januar lässt u.a. Maegie Koreen in Lünen ein Stück Zeitgeschichte wieder lebendig werden [11.01.] und geht Tirzah Haase mit ihrem Publikum auf Urlaubsreise [12.01.|Iserlohn], Markus Veith präsentiert einen Abend rund um Edgar Allen Poe [13.01.|Hagen-Hohenlimburg] und Stefan Keim sorgt mit seinem Westfalen-Kabarett "Jenseits von Woll" für Lacher [18.01.|Dortmund]. Weitere Melange-Termine auch über den Januar hinaus finden Sie wie immer im Online-Kalender. Ein Blick lohnt sich!
zum Kalender>>

Der erste Mensch: Live-Hörspiel mit Joachim Król [13.01.|Iserlohn]

In einem sensationellen, erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in die Kindheitsgeschichte des Albert Camus. Król schlüpft in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und "natürlicher Schönheit". Die Musik des Orchestre du Soleil liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das "Abenteuer Bildung", an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.
zur Veranstaltung>>

Matinee zum 221. Geburtstag der Annette von Droste-Hülshoff [14.01.]

Anlässlich des 221. Geburstags der Annette von Droste-Hülshoff lädt die Annette von Droste-Gesellschaft e.V. zu einer Matinee. Den musikalisch gerahmten Festvortrag gestalten Prof. Dr. Cornelia Blasberg und Dr. Jochen Grywatsch, die einen Einblick in neue Forschungsergebnisse des 2018 erscheinenden "Droste-Handbuchs" geben werden.
zur Veranstaltung>>

Einmal quer durch die Bundesrepublik: Lesung mit Lucas Vogelsang [18.01.|Unna]

Vietnamesen, die Zuwanderern Deutsch beibringen, Türken, die auf die Mittagsruhe pochen, Iraner, die ihre Gartenzwerge bemalen, oder ein Politiker mit palästinensischen Wurzeln, der dem Stammtisch erklärt, was Deutschsein heute bedeutet. Lucas Vogelsang fährt vom Berliner Wedding aus quer durch die Bundesrepublik und trifft Menschen, die von Herkunft und Identität erzählen. Nun ist er mit "Heimaterde" im Rahmen der Reihe ANKOMMEN - AUSKOMMEN auch im Westfälischen Literaturbüro in Unna zu Gast [18.01.].
zur Veranstaltung>>

Weitere Veranstaltungen und Informationen

Ausführliche Informationen zum Netzwerkprojekt und zu allen Veranstaltungen finden Sie unter www.literaturlandwestfalen.de. Dort informieren wir Sie - stets aktuell - auch über kurzfristig organisierte Events des literarischen Westfalens. Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also, zumal es auch in diesem Jahr wieder viele weitere spannende und hochkarätige Literaturveranstaltungen im literaturland westfalen zu entdecken gibt. Auch der Januar hält einige weitere literarische Leckerbissen bereit.

So lädt Renate Dyck, Wege erleben, zu einer meditativen Neujahrswanderung mit Gedichten und Texten [01.01.|Bielefeld].  In Haltern am See entführen Michael van Ahlen und Jacek Stamm in die Welt von T.D. Lemon Novecento [07.01.] und in Unna gestalten Anne-Katrin Schlegel und Ines Nieders-Molik einen literarisch-kulinarischen Abend rund um Ayelet Gundar-Goshens "Eine Nacht, Markowitz" [27.01.]. Birgit Noll, Ann-Britta Dohle und René Madrid präsentieren mit "'Ich lebe in einem wilden Wirbel' - Die Schriftstellerin Irmgard Keun und das kunstseidene Mädchen" eine szenische Lesung mit Musik [29.01.|Büren-Wewelsburg].

Besuchen Sie uns und lernen Sie die Qualität und Vielfalt des literaturlands westfalen kennen!

Teil des Netzwerks werden!

literaturland westfalen ist ein offenes Netzwerk, das stetig wächst! Alle literarischen Akteure Westfalens haben die Möglichkeit daran mitzuwirken. Nehmen Sie bei Interesse gern Kontakt mit uns auf.

Insbesondere als Veranstalter können Sie zudem von den Marketingmaßnahmen des Projekts profitieren. Melden Sie uns dazu einfach die von Ihnen geplanten Literaturveranstaltungen zur Aufnahme in unseren Online-Veranstaltungskalender oder in eins unserer Programmhefte. Das entsprechende Formular finden Sie oben rechts in unserem Veranstaltungskalender.

Impressum

literaturland westfalen
ist ein Projekt der literarischen Akteure Westfalens, initiiert vom LWL-Projekt "Kultur in Westfalen". Verantwortliche Veranstalter sind die bei den Terminen jeweils angegebenen Institutionen und/oder Personen.

Die laufende Projektphase wird federführend organisiert vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. und dankenswerterweise gefördert von der LWL-Kulturstiftung.
www.literaturlandwestfalen.de

Projektleitung:
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.
Dr. Herbert Knorr (Intendanz)
Heiner Remmert M.A. (Projektmanagement)
Nicolaistraße 3, 59423 Unna
Fon: (02303) 96 38 50
Fax: (02303) 96 38 51
www.wlb.de
post@wlb.de
Vorstandsvorsitzender: Wolfram Kuschke, Geschäftsführer: Pit Böhle, Leiter: Dr. Herbert Knorr (ViSdP)