Liebe Freunde des Projekts literaturland westfalen,

anlässlich des heutigen Ostersonntags haben wir Ihnen ein paar besonders schöne Veranstaltungen ins Nest gelegt. Denn auch im April geht es in Westfalen bunt her. Musikalisch-literarische Projekte, Literaturpreisverleihungen und Lesungen mit bekannten Autoren und Autorinnen sorgen auch in diesem Monat wieder für ein erstklassiges Programm. Im Folgenden finden Sie wieder eine kleine Auswahl.

Westfalen ist lila!

Ihr Team von literaturland westfalen

Inhalt

Ein Spaß für Groß und Klein: Lesefrühling 2018 [12.04. bis 17.05.|Bielefeld & Gütersloh]
Humorvoll und spannend: Robert Menasse liest aus seinem preisgekrönten EU-Roman [13.04.|Arnsberg]
Droste performativ: Das Duo Sprechduette stellt sein neues Programm vor [20.04.|Münster]
Begegnung zwischen Vater und Sohn: Lesung und Gespräch mit Martin Walser und Jakob Augstein [22.04.|Bad Driburg]
Herzrasen vorprogrammiert: DELIA-Liebesromantage 2018 [25. bis 28.04.|Iserlohn]
Weitere Veranstaltungen und Informationen
Teil des Netzwerks werden!

Ein Spaß für Groß und Klein: Lesefrühling 2018 [12.04. bis 17.05.|Bielefeld & Gütersloh]

Auch in diesem Jahr locken die Stadtbibliotheken Bielefeld und Gütersloh im Rahmen des Lesefrühlings wieder Groß und Klein in ihre Räumlichkeiten. Und das größte Kinder-Literaturprogramm der Region kann sich sehen lassen. Mit von der Partie sind u.a. Maja Nielsen, die am 12. April mit "Jane Goodall & Dian Fossey: Unter wilden Menschenaffen" den Auftakt macht und Arzu Gürz Abay, die am 23. April im Rahmen zweier zweisprachiger Lesungen (deutsch-türkisch) aus "Omas Teekanne in Kreta" lesen wird. Alexander Steffensmeier stellt zudem am 28. April sein Kinderbuch "Liselotte will nicht baden" vor.

In unserem Kalender finden Sie ausführliche Infos zu diesen und allen weiteren Veranstaltungen für 4- bis 12-jährige Bücherfreunde.
zum Kalender>>

Humorvoll und spannend: Robert Menasse liest aus seinem preisgekrönten EU-Roman [13.04.|Arnsberg]

Der bekannte österreichische Autor Robert Menasse ist am 13. April bei der Literarischen Gesellschaft Arnsberg zu Gast und liest aus seinem Roman "Die Hauptstadt", für den er 2017 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Humorvoll und spannend spannt Menasse darin einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der Ironie des Schicksals, zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen - und hat auf diese Weise einen großen Roman über Europa geschrieben.
zur Veranstaltung>>

Droste performativ: Das Duo Sprechduette stellt sein neues Programm vor [20.04.|Münster]

Xaver Römer und Miriam Berger begeistern als das Duo Sprechduette regelmäßig mit ihren dialogischen, synchronen und polyphonen Sprechgesängen und Wortkünsten. Am 20. April stellen sie im Rüschhaus in Münster ihr neues Droste-Programm "Geschwehle - Drostewavelet" vor. Montagen und Arrangements aus Zitaten und Exzerpten bringen Klang und Rhythmus in neuer und ganz ungewöhnlicher Form zu Gehör. Ein Ohrenschmaus!
zur Veranstaltung>>

Begegnung zwischen Vater und Sohn: Lesung und Gespräch mit Martin Walser und Jakob Augstein [22.04.|Bad Driburg]

Im Gräflichen Park Grand Resort in Bad Driburg lesen Martin Walser und Jakob Augstein aus ihrem Gemeinschaftswerk "Das Leben wortwörtlich" - ein Gespräch zwischen Vater und Sohn. Es sind Jahrzehnte, die Vater und Sohn fehlen. Jahrzehnte, in denen sie keine gemeinsame Zeit hatten, denn der Publizist Jakob Augstein wusste nicht, dass Martin Walser sein leiblicher Vater ist. Erst im Jahr 2002, nach 35 Jahren, erfuhr Augstein die wahren Verwandtschaftsverhältnisse. Und nun sprechen sie. Gemeinsam.
zur Veranstaltung>>

Herzrasen vorprogrammiert: DELIA-Liebesromantage 2018 [25. bis 28.04.|Iserlohn]

Auch dieses Jahr treffen sich Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland zu den DELIA-Liebesromantagen in Iserlohn, die 2018 vom 25. bis 28. April stattfinden. Zum Programm gehören Lesungen genauso wie Meet & Greets für interessierte Leserinnen und Leser. Das Highlight der Liebesromantage ist natürlich wieder die Gala anlässlich der DELIA-Literaturpreisverleihung am 28. April, in deren Rahmen die "DELIA für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Vorjahres" sowie die "DELIA für den besten deutschsprachigen Jugendliebesroman des Vorjahres" verliehen werden.
zur Veranstaltung>>

Weitere Veranstaltungen und Informationen

Ausführliche Informationen zum Netzwerkprojekt und zu allen Veranstaltungen finden Sie unter www.literaturlandwestfalen.de. Dort informieren wir Sie - stets aktuell - auch über kurzfristig organisierte Events des literarischen Westfalens. Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also.

Für den April finden Sie hier z.B. Informationen zu einer Veranstaltung mit Schauspieler Martin Brambach, der sich auf dem Kulturgut Haus Nottbeck auf die Spuren des Satirikers Michael Klaus begibt [06.04.|Oelde]. Auch eine Lesung mit Krimiautor Horst Eckert, der aus seinem Thriller "Der Preis des Todes" liest, finden Sie in unserem Kalender [07.04.|Iserlohn]. In Unna endet das literarische Begleitprogramm des Projekts ANKOMMEN-AUSKOMMEN mit einer Lesung der Islamwissenschaftlerin und Journalistin Jasna Zajcek, die Auszüge aus "Kaltland. Unter Syrern und Deutschen" vorstellt [13.04.|Unna]. Das Kloster Bentlage lädt zu einer besonderen Musik-Text-Collage ein, die Werke von Friedrich Hölderlin und H.C.Artmanns mit Tango-Musik verbindet [15.04.|Rheine]. Und auch Anja Bilabel und Sabine Fröhlich locken mit einem literarisch-musikalischen Abend unter dem Titel "Lauschsalon: In grüner Nacht" [20.04.|Gronau].

Besuchen Sie uns und lernen Sie die Qualität und Vielfalt des literaturlands westfalen kennen!

Teil des Netzwerks werden!

literaturland westfalen ist ein offenes Netzwerk, das stetig wächst! Alle literarischen Akteure Westfalens haben die Möglichkeit daran mitzuwirken. Nehmen Sie bei Interesse gern Kontakt mit uns auf.

Insbesondere als Veranstalter können Sie zudem von den Marketingmaßnahmen des Projekts profitieren. Melden Sie uns dazu einfach die von Ihnen geplanten Literaturveranstaltungen zur Aufnahme in unseren Online-Veranstaltungskalender oder in eins unserer Programmhefte. Das entsprechende Formular finden Sie oben rechts in unserem Veranstaltungskalender.

Impressum

literaturland westfalen
ist ein Projekt der literarischen Akteure Westfalens, initiiert vom LWL-Projekt "Kultur in Westfalen". Verantwortliche Veranstalter sind die bei den Terminen jeweils angegebenen Institutionen und/oder Personen.

Die laufende Projektphase wird federführend organisiert vom Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V. und dankenswerterweise gefördert von der LWL-Kulturstiftung.
www.literaturlandwestfalen.de

Projektleitung:
Westfälisches Literaturbüro in Unna e.V.
Dr. Herbert Knorr (Intendanz)
Heiner Remmert M.A. (Projektmanagement)
Nicolaistraße 3, 59423 Unna
Fon: (02303) 96 38 50
Fax: (02303) 96 38 51
www.wlb.de
post@wlb.de
Vorstandsvorsitzender: Wolfram Kuschke, Geschäftsführer: Pit Böhle, Leiter: Dr. Herbert Knorr (ViSdP)