ensemble ascolta Konzerte im April

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde von ascolta, (English version below)

ein ereignisreicher Monat mit vier Konzertprojekten liegt vor uns, auf die wir Sie heute aufmerksam machen wollen:

Freitag, 13. April, 19.30 Uhr, Köln | Deutschlandfunk, Forum Neuer Musik

Ascolta spannt beim Forum Neuer Musik den Bogen von Fluxus bis hin zu aktuellen Werken, die ohne die Impulse von ’68 nicht denkbar wären: Hans-Joachim Hespos komponiert mit "PSI - musikalische szene für tenorposaune und mobiles ascolta-ensemble“ ein schwergewichtiges und teils mit schwerem historischen Rucksack beladenes Instrumentarium auf Wanderschaft, so dass Bewegung, Klang und Sprache zu einem irritierenden, aber musikalisch sinnfälligen Ganzen verschmelzen. Elena Mendoza beginnt ein traditionelles Konzertstück, das nach und nach in seiner eigenen Existenz unsicher wird - bis es in der szenisch-musikalischen Auflösung endet. Und bei der Künstlerin Lea Letzel werden die Gesichter der Musiker schlicht zur Reflexionsfläche ihrer Laptopbildschirme.

 

Sonntag, 15. April, 20 Uhr, Donaueschingen | Donauhallen

„Beschleunigt. Laut. Leise.“ - Baden-Württemberg-Tour, Stummfilme und neue Videoarbeiten mit aktueller Musik

Nicholas Kok, Leitung

 

Donnerstag, 19. April, 20 Uhr Biberach | Stadthalle

„Beschleunigt. Laut. Leise.“ - Baden-Württemberg-Tour

Jennifer Walshe: The Church of Frequency and Protein (2010)

Die irische Komponistin und Performancekünstlerin Jennifer Walshe gehört zu den interessantesten Persönlichkeiten der Neuen Musik. Für ascolta entwickelte sie mehrere, teils abendfüllende Stücke. Darunter „The Church of Frequency and Protein“, eine psychedelische Reise durch die Geschichte der Pop-Kultur, gesehen durch Internet-Brillen, organisiert in "sound bites" gemäß der Konzentrationsspanne eines surfenden Millenials. Es geht um die "Zusammenhanglosigkeit der Gleichzeitigkeit" wie man sie im Internet erlebt. Es besteht aus unerwarteten und massiven Brüchen, von O-Ton-Aufnahmen von Martin Heidegger direkt zu einer Seifen-Oper mit kitschiger Trompetenbegleitung, aus Exkursen in die fernöstliche Philosophie und in die Welt der Computer-Zocker. Ziemlich verrückt, viel für's Auge und für's Ohr, opulent und unterhaltsam. Mit Jennifer Walshe, Stimme und Performance. 

 

Sonntag, 22. April, 20 Uhr, Valencia | Palau de Música, Festival ENSEMS

Ascolta debutiert beim Festival Ensems in Valencia mit einem Doppelportrait der spanischen Nationalpreisträgerin Elena Mendoza und des Italieners Francesco Filidei, mit dessen szenischen Arbeiten sich ascolta seit 2006 immer wieder intensiv auseinandersetzt. 

Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Herzliche Grüße

Das Ensemble ascolta

www.ascolta.de

Die Baden-Württemberg-Tour „Beschleunigt. Laut. Leise.“ wird gefördert vom Innovationsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

 

Ladies and gentlemen, dear friends of ascolta, 

An eventful month of April awaits us with four projects to which we would like to draw your attention:

Friday, April 13th, 7:30 pm, Cologne | Deutschlandfunk, Forum Neuer Musik 

Within the context of this festival devoted to the social (and musical) revolution of "1968", ascolta traces the development of the Fluxus movement in music up to the present day. In "P S I" for "mobile ascolta-ensemble", Hans-Joachim Hespos blurs the traditional entity of a musical work by disposing of the concepts of "beginning" and "end", instead sending the musicians on an unexpected and ultimately futile search for a stage set-up from which to begin playing - a sort of musical "Waiting for Godot", with many moments of unexpected poetry. A seemingly more straightforward concert piece, Elena Mendoza's "Fragmentos de teatro imaginario" takes its time before introducing small moments of uncertainty, beginning a process of disintegration which ultimately leads to a complete deconstruction of the traditional concert situation. Finally, Lea Letzel disposes of the "musical work" completely, turning the faces of the musicians into a reflective surface for the activities taking place on their laptops.

 

Sunday, April 15th, 8:00 pm, Donaueschingen | Donauhallen

"Accelerated. Loud. Soft" Tour of Baden-Württemberg, Silent films with new compositions and new video productions to contemporary music 

Conductor: Nicholas Kok

 

Thursday, April 19th, 8:00 pm, Biberach | Stadthalle

"Accelerated. Loud. Soft" Tour of Baden-Württemberg

Jennifer Walshe: The Church of Frequency and Protein (2010)

Silent films with music by Martin Smolka and Erik Satie

The Irish composer and performance artist Jennifer Walshe is without doubt one of the most interesting personalities in contemporary music. Over many years of collaboration she has created a number of works for ascolta. In Biberach we present "The Church of Frequency and Protein", a psychedelic journey through today's popular culture as seen through the internet, organized in "sound bites" defined by the attention span of surfing millenials. Opulent and entertaining. With Jennifer Walshe, voice and performance.

 

Sunday, April 22nd, 8:00 pm, Valencia (Spain) | Palau de Música, Festival ENSEMS

ascolta's first performance at the ENSEMS festival in Valencia is a double portrait of the Spaniard Elena Mendoza and the Italian Francesco Filidei, with both of whose scenic compositions ascolta has been associated since 2006.

We look forward to seeing you there!

With best wishes, 

Ensemble ascolta

www.ascolta.de

The Baden-Württemberg tour is financed by the Innovation Fund of the Baden-Württemberg Ministry for Science, Research and Culture