Inhalt

16.06.18: illuminare - Voktett Hannover
22.06.18: Lichtgestalten - Licht gestalten
23.06.18: Wallfahrt des Erzbistums Hamburg nach Lübeck
Hinweise zum Newsletterversand und Datenschutz

16.06.18: illuminare - Voktett Hannover

Voktett Hannover zu Gast in Lübeck: 16.06.2018
Zum zweiten Mal in Lübeck zu Gast: Voktett Hannover

Sonnabend, 16. Juni 2018, 18.15 Uhr

Voktett Hannover
„illuminare“
Werke von Brahms, Tallis, Wood, Nystedt, MacMillan, Schütz u.a.

Zum zweiten Mal ist das Voktett Hannover in Lübeck in der Propsteikirche Herz Jesu zu Gast. Das junge Ensemble gibt es seit nunmehr sechs Jahren, in denen es seine musikalische Handschrift entwickeln konnte. Für das Jahr 2018 hat das im Mai 2018 mit dem 1. Preis beim 10. Deutschen Chorwettbewerb ausgezeichnete Ensemble ein Konzertprogramm zum Thema Erleuchtung, „illuminare“, entwickelt. Am Sonnabend, 16. Juni 2018, erklingt um 18.15 Uhr dieses Programm in der Propsteikirche Herz Jesu.

Himmlische Klänge hier auf Erden, traumhafte Melodien, die zum Verweilen einladen und ein Licht, das in Klang und Rausch durch den Raum strahlt. Unter dem Titel „illuminare“ vereint das Voktett Hannover Werke aus sechs Jahrhunderten, die vom Licht in seinen verschiedensten Formen erzählen. In geistlichen Werken von Brahms, Tallis, Wood, Nystedt, MacMillan und Schütz tritt das Licht als Vorbote der Erlösung und himmlischen Friedens auf. Zu allen Zeiten suchten die Menschen nach dem rettenden Licht in der Dunkelheit ihrer Tage. In weltlichen Werken erzählen Monteverdi, Sibelius und Mahler/Gottwald zudem von der strahlenden Schönheit ihrer Geliebten. Das mehrfach preisgekrönte Vokalensemble lädt Sie herzlich ein. Freuen Sie sich auf ein farbenreiches Konzert von düsteren bis sanft goldenen Harmonien, lichten Klängen und sonnenhell gleißender Musik.

Kostenbeitrag: 15,- € (erm. 10,- €)

 

a-cappella! Lübeck

22.06.18: Lichtgestalten - Licht gestalten

Wallfahrt des Erzbistums Hamburg nach Lübeck
Nächtliche Vigilfeier mit Musik und Texten am Vorabend der Bistumswallfahrt zu den Lübecker Märtyrern

Freitag, 22. Juni 2018, ab 18.15 Uhr

Lichtgestalten - Licht gestalten
Nächtliche Vigilfeier mit Musik und Texten am Vorabend
der Bistumswallfahrt zu den Lübecker Märtyrern

18.15 Uhr
Musik im Gottesdienst
mit den Musikern und Ensembles des Abends

19.30 Uhr
Alleluia
Motetten von Rutter, Thompson, Webber u.a.
Kath. Kirchenchor St. Paulus HH-Billstedt
Propsteichor Lübeck
Orgel: Konrad Kata
Leitung: Heiner Arden

20.00 Uhr
Clamaverunt iusti
Gregorianische Gesänge zum Gedenken der Märtyrer
Schola Gregoriana des Mariendoms, Hamburg
Leitung und Orgel: Eberhard Lauer

21.00 Uhr
Betrachtung zum Barlach-Kreuz
Licht, Lesung, Musik und Talk zur Geschichte des Altarkreuzes in Herz Jesu

21.15 Uhr
Andreas Willscher: Oratorium „Ans Licht“
Kammerchor CANTICO, Hamburg, und Solisten
Orgel: Heiner Arden
Piano und Leitung: Norbert Hoppermann

22.30 Uhr
„Nach dieser schweren, dunklen Zeit“
Lieder zu Texten der Lübecker Märtyrer
Chormotetten
Band SELA! | Vokalensemble conSonanz, Hamburg
Leitung: Norbert Hoppermann

23.30 Uhr
NACHTGEDANKEN

23.06.18: Wallfahrt des Erzbistums Hamburg nach Lübeck

75 Jahre nach ihrer Hinrichtung gedenkt das Erzbistum Hamburg der Lübecker Märtyrer mit einer diözesanweiten Wallfahrt nach Lübeck. Zu der Veranstaltung am 23. Juni sind bis jetzt rund 3.100 Teilnehmer angemeldet.

Höhepunkt der Wallfahrt ist ein Pontifikalamt mit Erzbischof Dr. Heße um 17.00 Uhr auf der Lübecker Freilichtbühne unweit der Propsteikirche Herz Jesu. In der Propsteikirche Herz Jesu wird der Gottesdienst per Videoübertragung mitgefeiert. Die musikalische Gestaltung der Messfeier erfolgt durch ein Bläserquartett und einen Bistumschor, der aus Sängerinnen und Sänger aller Regionen des Erzbistums gebildet wird.


Bereits ab 12.00 Uhr wird ein buntes Programm angeboten, bei dem die Pilger unter anderem an 150 gedeckten Tischen unter freiem Himmel eine gemeinsame Mahlzeit einnehmen sollen. Geistliche Erkundungsreisen führen zu ausgewählten Orten in der Stadt, an denen die Lübecker Märtyrer lebten und wirkten, darunter das damalige Burgtor-Gefängnis, wo die Geistlichen auf ihren Prozess warteten.

Weitere Infos unter www.erzbistum-hamburg.de

Hinweise zum Newsletterversand und Datenschutz

Als Kirchenmusiker habe ich, Heiner Arden, es überwiegend mit Noten und Partituren zu tun. Aber zum Versand dieses Newsletters wird ihre E-Mail-Anschrift genutzt und der Newsletter über den Auftragsdatenverarbeiter data kulturlink ag (Rosenthaler Strasse 38, 10178 Berlin) versendet. Ausschließlich hierzu wird Ihre E-Mail-Anschrift gespeichert und verwendet. Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler über den Link am Ende des Newsletters austragen.

Da mich als Musiker die Bürokratie der zum 25.5.2018 in Kraft gesetzten Datenschutz-Grundverordnung nervt, habe ich die Internetseiten zur Kirchenmusik an der Propsteikirche Herz Jesu zunächst abgeschaltet.

Kirchenmusik an der kath. Propsteikirche Herz Jesu Lübeck

Die kirchenmusikalische Arbeit an der kath. Propsteikirche Herz Jesu Lübeck wird durch das Erzbistum Hamburg aus Mitteln des Kirchensteueraufkommens gefördert. Hinzu treten Spenden von Privatpersonen, Institutionen und Firmen. Herzlichen Dank!

Erzbistum Hamburg / Regionalstelle Kirchenmusik
Regionalkirchenmusiker Heiner Arden
Parade 4
D-23552 Lübeck
arden@kirchenmusik-luebeck.de

www.facebook.de/kirchenmusik.luebeck

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen