Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Kasseler Musiktage,

mit einem Konzert der besonderen Art finden die Musiktage in diesem Jahr ihren Abschluss im Kasseler Opernhaus. Ganz auf das Motto des Festivals "Immer Anfang - Immer Ende" abgestimmt ist das Programm, das sich der Musik der Bach-Söhne und einem Werk des 13-jährigen Felix Mendelssohn Bartholdy widmet.   

Abschlusskonzert der Kasseler Musiktage 2014: Bayerische Kammerphilharmonie und Mirijam Contzen

Das glanzvolle Abschlusskonzert am Sonntag, den 16. November, bestreiten in diesem Jahr die Musikerinnen und Musiker der Bayerischen Kammerphilharmonie. Die Leitung dieses Spitzenensembles der Alten Musik hat der renommierte Dirigent und Musikforscher Reinhard Goebel, erster Gastdirigent des Orchesters.

Auf dem Programm stehen Werke von Wilhelm Friedemann, Carl Philipp Emanuel und Johann Christoph Friedrich Bach, die auf neue Art an das Erbe ihres berühmten Vaters anknüpften. Bei aller stilistischer Verschiedenheit der Musik der drei Bach-Söhne zeigen ihre Werke, welche spannenden musikalischen Entwicklungen sich in der Mitte des 18. Jahrhunderts zwischen Barock, Sturm und Drang und Klassik ergaben.

Die junge Geigerin Mirijam Contzen ist anschließend mit einem Violinkonzert von Felix Mendelssohn Bartholdy zu erleben – jedoch nicht dem weltweit berühmten e-Moll-Konzert, sondern einem Schwesterwerk in d-Moll, dass der früh vollendete Mendelssohn bereits im Alter von 13 Jahren in Berlin komponierte.

Mit der „Grande Symphonie pour la Paix avec la République francaise“ des heute eher unbekannten Komponisten Paul Wranitzky entdeckt das Orchester ein Werk für das heutige Publikum neu, das am Ende des 18. Jahrhunderts als unmittelbarer  künstlerischer Reflex auf die napoleonischen Kriege entstand. Auch die Aufführung der Symphonie knüpft an die Auseinandersetzung mit Krieg, Frieden und Versöhnung an, die einen wesentlichen thematischen Schwerpunkt der Kasseler Musiktage 2014 bilden.

Vorverkauf

Konzertkarten sind über unseren

Onlineshop,
unsere Tickethotline (0561-316 450 0) sowie
folgende lokale Vorverkaufsstellen erhältlich:

Kasseler Musiktage e.V.
Heinrich-Schütz-Allee 35
34313 Kassel
t-0561 316-450-0
vorverkauf@kasseler-musiktage.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 10.00-16.00 Uhr
Fr. 10.00-14.00 Uhr

HNA Kartenservice
Kurfürstengalerie
34117 Kassel
t-0561 203-204

Musikhaus Bauer und Hieber (bei Eichler)
Ständeplatz 13
34117 Kassel
t-0561 918-88-61

KULTURpunkt
Friedrich-Ebert-Str.42
34117 Kassel
t-0561 14895
 

Tourist Information Innenstadt
Wilhelmsstr. 23
34117 Kassel
t-0561 70 77 07

Impressum

Kasseler Musiktage e. V.
Heinrich-Schütz-Allee 35
34131 Kassel
t- 0561 316 450 0
f- 0561 316 450 1
vorverkauf@kasseler-musiktage.de
www.kasseler-musiktage.de