THEATER DER STADT SCHWEINFURT



Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Theaters der Stadt Schweinfurt,

im Folgenden finden Sie Informationen zu unseren Vorstellungen im Mai, für die der Vorverkauf übermorgen beginnt.

Bis bald in Ihrem
Theater der Stadt Schweinfurt

Inhalt

Veranstaltungen im Mai 2018
Einlassdienst für Schüler - Anmeldung am Di, 08.05.
Der Klassiker: KABALE UND LIEBE
Das aktuelle Theaterstück: VATER
Die Oper lebt: LA FORZA DEL DESTINO

Veranstaltungen im Mai 2018

Mittwoch, 02.05.2018
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Foyer-Konzertmiete
Konzertmiete I‘F‘
Das besondere Konzert im Theaterfoyer
Vienna Clarinet Connection
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 20.- (9.-) auf allen Plätzen

Freitag, 04.05.2018
19.30 - ca. 20.45 Uhr
Tanz-Abo I
Freier Verkauf
Tanztheater aus Portugal mit Live-Musik
Correr o Fado
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 44.-, 41.-, 35.-, 28.- (9.-)

Samstag, 05.05.2018
19.30 - ca. 20.45 Uhr
Tanz-Abo II
Freier Verkauf
Tanztheater aus Portugal mit Live-Musik
Correr o Fado
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 44.-, 41.-, 35.-, 28.- (9.-)

Sonntag, 06.05.2018
19.30 - ca. 21.30 Uhr
außer Abo - Freier Verkauf
Das besondere Konzert im Theaterfoyer
CROSSOpER
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 20.- auf allen Plätzen

Montag, 07.05.2018
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Drittes Programm
Freier Verkauf
Konzert
The King’s Singers
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 38.-, 33.-, 30.-, 24.- (9.-)

Donnerstag, 10.05.2018
19.30 - ca. 21.25 Uhr
Konzertmiete I
Freier Verkauf
Konzert
Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 44.-, 41.-, 35.-, 28.- (9.-)

Samstag, 12.05.2018
19.30 Uhr
Vermietung
Ballettschule »On Point e.V.« Haßfurt
21. Schweinfurter Tanzfestival
| Karten | Infos | Teilen    
VVK | Karten im Vorverkauf bei Buchhandlung Collibri SW (09721) 2 27 63, SW Tagblatt (09721) 548 8819 und Ballettschule »On Point e.V.« Haßfurt (09521) 15 02 | www.on-point.de

Montag, 14.05.2018
09.00 - ca. 10.15 Uhr
Jugendtheater
Studio auf der Bühne
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne | TiP
Schirokko
| Karten | Infos | Teilen    
VVK | Schulveranstaltungen! - Karten zu jeweils € 9.- (Erw. 20.-) auf allen Plätzen für Schulen nur telefonisch ab Mo, 23.04., 08.00 Uhr unter (09721) 51-4952. Eventuell vorhandene Restkarten ab Do, 26.04. an der Theaterkasse

Montag, 14.05.2018
11.00 - ca. 12.15 Uhr
Jugendtheater
Studio auf der Bühne
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne | TiP
Schirokko
| Karten | Infos | Teilen    
VVK | Schulveranstaltungen! - Karten zu jeweils € 9.- (Erw. 20.-) auf allen Plätzen für Schulen nur telefonisch ab Mo, 23.04., 08.00 Uhr unter (09721) 51-4952. Eventuell vorhandene Restkarten ab Do, 26.04. an der Theaterkasse

Dienstag, 15.05.2018
09.00 - ca. 10.15 Uhr
Jugendtheater
Studio auf der Bühne
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne | TiP
Schirokko
| Karten | Infos | Teilen    
VVK | Schulveranstaltungen! - Karten zu jeweils € 9.- (Erw. 20.-) auf allen Plätzen für Schulen nur telefonisch ab Mo, 23.04., 08.00 Uhr unter (09721) 51-4952. Eventuell vorhandene Restkarten ab Do, 26.04. an der Theaterkasse

Dienstag, 15.05.2018
11.00 - ca. 12.15 Uhr
Jugendtheater
Studio auf der Bühne
Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne | TiP
Schirokko
| Karten | Infos | Teilen    
VVK | Schulveranstaltungen! - Karten zu jeweils € 9.- (Erw. 20.-) auf allen Plätzen für Schulen nur telefonisch ab Mo, 23.04., 08.00 Uhr unter (09721) 51-4952. Eventuell vorhandene Restkarten ab Do, 26.04. an der Theaterkasse

Donnerstag, 17.05.2018
19.30 - ca. 22.00 Uhr
Drittes Programm
Freier Verkauf
Landestheater Detmold
Zar und Zimmermann
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 32.-, 30.-, 27.-, 20.-, 15.- (9.-)

Freitag, 18.05.2018
14.30 - ca. 17.00 Uhr
Senioren-Abo I
Landestheater Detmold
Zar und Zimmermann
| Karten | Infos | Teilen    
VVK Sa, 07.04. | € 14.- auf allen Plätzen (aufgrund hoher Abo-Auslastung beschränkter Freiverkauf!)

Einlassdienst für Schüler - Anmeldung am Di, 08.05.

Lust auf Theater?
Anmeldung zum Theaterdienst am Di, 08.05.2018 um 17.00 Uhr im Foyer des Theaters.

Gesucht werden theater- und konzertbegeisterte Schülerinnen und Schüler für die Kartenkontrolle und den Programmverkauf vor den Veranstaltungen. Dafür kann am gleichen Tag die Vorstellung kostenlos besucht werden. Wichtig: Das Mindestalter beträgt 16 Jahre! Es besteht übrigens auch immer Gelegenheit zur Anmeldung jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im Foyer.

Der Klassiker: KABALE UND LIEBE



Theater Schloss Maßbach – Unterfränkische Landesbühne
Kabale und Liebe
Drama in fünf Akten von Friedrich Schiller (1759–1805)

Inszenierung: Augustinus von Loë
Bühne: Peter Picciani
Kostüme: Daniela Zepper
Licht: Stephan Schoder
Dramaturgie: Sebastian Worch
mit Marc Marchand, Ingo Pfeiffer, Susanne Pfeiffer, Lukas Redemann, Anna Schindlbeck, Georg Schmiechen, Vincenzo Tatti

Kabale und Liebe ist eine leidenschaftliche Geschichte von der scheinbaren Unvereinbarkeit von Karriere und Liebe und der Steuerbarkeit des Menschen. Friedrich Schiller lenkt in seinem berühmtem Trauerspiel – bis heute eine wichtige Schullektüre –den Blick auf einen jungen Menschen, dem die Karriere und das gesellschaftliche Fortkommen nicht über alles gehen, der seine starken Gefühle leben will und doch manipulierbar ist.

»Dass die Inszenierung (...) ausgesprochen spannend ist, hat zwei Ursachen. Zum einen ist es - das mag überraschen - die nicht ganz einfache Schillersche Bühnensprache. Augustinus von Loë hat an dem Text eigentlich - jenseits von gut verkraftbaren Rollenkürzungen - nichts geändert, sondern ihren enormen Eigenwert erhalten. Er hat mit seinem Team eine ganz natürliche und trotzdem deutliche Sprache einstudiert. Das hält sie fern von dem geliebt-gefürchteten Pathos des Marbachers und ermöglicht ein Hineinhören zwischen die Zeilen. Und plötzlich entdeckt man da, womit man gar nicht gerechnet hat: Humor und Ironie und viel Hintergründigkeit. Zum anderen ist es die ideenreiche Modernisierung, die das Stück wirklich bis in die Gegenwart führt. Natürlich ist der alte Miller nicht mehr Hofmusikus oder Stadtpfeifer, sondern Liedermacher. Hofmarschall von Kalb ist nicht mehr opportunistischer Hofschranze, sondern umtriebiger, sich höchst wichtig nehmender Marketingfachmann und Eventmanager. Und Lady Milford bewahrt sich zwar ihre hehren moralischen Ideale, aber sie lebt in einer Welt, die "Germanys next Topmodel" schon kennt. Es sind nicht so sehr die Rollen, sondern die aktuellen Charaktere, die man genauso gut auch außerhalb des Theaters treffen kann. Was Augustinus von Loë bei seinem Konzept der Klarheit freilich entgegenkommt, sind die absolut modernen Kostüme von Daniela Zepper und ein schnörkellos nüchternes Bühnenbild von Peter Picciani, eine drehbare Insel, die mit wenigen Handgriffen alle Räume sinnvoll abbildet, ohne groß abzulenken.« (Thomas Ahnert, Saale-Zeitung)

Montag, 09.04.2018 | 19.30 - ca. 22.10 Uhr
Gemischtes Abo C | Freier Verkauf

Karten

Dienstag, 10.04.2018 | 19.30 - ca. 22.10 Uhr
Gemischtes Abo D | Freier Verkauf

Karten

Mittwoch, 11.04.2018 | 19.30 - ca. 22.10 Uhr
Gemischtes Abo A | Freier Verkauf

Karten

Donnerstag, 12.04.2018 | 19.30 - ca. 22.10 Uhr
Gemischtes Abo E | Freier Verkauf

Karten

Das aktuelle Theaterstück: VATER



Schauspielbühnen in Stuttgart – Altes Schauspielhaus
Vater
Tragikomödie von Florian Zeller (geb. 1979)
Deutsch von Annette und Paul Bäcker

Inszenierung: Rüdiger Hentzschel
Ausstattung: Marcus Ganser
Dramaturgie: Martina Kullmann
mit Ernst-Wilhelm Lenik, Irene Christ, Juliane Köster, Benjamin Kernen, Maja Müller, Tim Niebuhr

Die französische Tageszeitung »Le Figaro« nennt Vater »eines der besten Stücke von Florian Zeller«, »fantastisch« schwärmt »The Times«, und laut »France Inter« (Radio France) ist die Tragikomödie genau das richtige Stück, »wenn Sie das Lachen lieben, das sich auflöst in Tränen, und wenn Sie die Tränen lieben, die sich in Gelächter verwandeln...«

Florian Zeller baut sein berührendes Stück über einen alten Mann, der an Alzheimer erkrankt ist, nicht chronologisch auf, sondern – an Pinters »Betrogen« erinnernd – als kausale Abfolge von 15 raffiniert verschachtelten Szenen. Als Vexierspiel von Wahn und Wirklichkeit, in dem André, mal Maulheld, mal frech und gewitzt, staunend und bangend auf all das nun Befremdliche blickt. Ein theatralisches Spiegelkabinett, überraschend, schräg, beängstigend, aber auch komisch und schrill: ein alter Mann auf der Spurensuche nach sich selbst, in seiner persönlichen Welt, die im Untergehen, im Verlöschen ist.

Freitag, 20.04.2018 | 19.30 - ca. 21.15 Uhr
Schauspielmiete BLAU | Freier Verkauf

Karten
 

Samstag, 21.04.2018 | 19.30 - ca. 21.15 Uhr
Schauspielmiete ROT | Freier Verkauf

Karten

Die Oper lebt: LA FORZA DEL DESTINO



Theater Augsburg
La forza del destino
(Die Macht des Schicksals)
Oper in vier Akten mit Musik von Giuseppe Verdi (1813-1901)
Libretto: Francesco Maria Piave

Inszenierung: Intendant André Bücker
Musikalische Leitung: Domonkos Héja
Bühne: Jan Steigert
Kostüme: Suse Tobisch
Chor: Katsiaryna Ihnatsyeva-Cadek
Dramaturgie: Sophie Walz
mit Tobias Pfülb (Der Marchese von Calatrava/Fra Melitone), Sally du Randt/Tatjana Plotnikova (Donna Leonora), Alejandro Marco-Buhrmester/Mikolaj Zalasinski (Don Carlos di Vargas), Leonardo Gramegna/Zurab Zurabishvili (Don Alvaro), Rita Kapfhammer/Jennifer Feinstein (Preziosilla), Stanislav Sergeev (Der Pater Guardian), Eckehard Gerboth (Ein Alkalde), Thaisen Rusch (Mastro Trabuco), Andre Wölkner (Ein Feldarzt im spanischen Heer), Maria Theresia Jakob (Cura)

Opernchor und Extra-Chor des Theaters Augsburg und die Augsburger Philharmoniker

Manchmal ist es tatsächlich nur ein einziger Augenblick, der alles verändert: Alvaro erschießt den Vater seiner Angebeteten Leonora, weil sich versehentlich ein Schuss aus der Pistole löst. Nur ein technischer Defekt...? Während sich Leonora traumatisiert in die Abgeschiedenheit eines Klosters rettet, flüchtet Alvaro vor der Rache Don Carlos‘, Leonoras Bruder, außer Landes. Doch die Vergangenheit holt ihn ein. Die Ereignisse in Giuseppe Verdis Oper La forza del destino (1862/1869) könnten einem Film von Quentin Tarantino entsprungen sein: Sie katapultieren den Zuschauer in eine erbarmungslose Welt und erzählen einen Epos über Fanatismus, Rache, Mord und Totschlag.

Das Werk liegt heute in zwei Fassungen vor: In der St.-Petersburger Uraufführung 1862 und der revidierten Ausgabe von 1869, uraufgeführt in Mailand. Am Theater Augsburg wird die zweite Fassung gespielt, in der u.a. die berühmte Ouvertüre zu hören ist. Die Regie von Verdis monumentalen Racheepos übernimmt Intendant André Bücker. Er erzählt die Oper als Geschichte einer sinnentleerten Welt, in der Ehr- und Rachebräuche über den Erhalt menschlicher Bande dominieren.

Dienstag, 24.04.2018 | 19.30 - ca. 22.30 Uhr
Gemischtes Abo A | Freier Verkauf

Karten

Mittwoch, 25.04.2018 | 19.30 - ca. 22.30 Uhr
Gemischtes Abo E | Freier Verkauf

Karten

Freitag, 27.04.2018 | 19.30 - ca. 22.30 Uhr
Gemischtes Abo D | Freier Verkauf

Karten

Samstag, 28.04.2018 | 19.30 - ca. 22.30 Uhr
Gemischtes Abo C | Freier Verkauf

Karten

Die kostenlose Theater-SW-App




theaterschweinfurt.de/app

Mit der App des Theaters der Stadt Schweinfurt sind Sie auch unterwegs immer bestens über den aktuellen Spielplan informiert. Kompakt und übersichtlich finden Sie das Programm des Theaters. Ein Klick führt Sie zu ausführlichen Informationen auf der Website und zum Kartenverkauf. Außerdem können Sie für ein persönliches Gespräch die Schweinfurter Theaterkasse direkt aus der App anrufen.

Kostenlos hier verfügbar:

- im iTunes Store
- im Google Play Store

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Theater der Stadt Schweinfurt
Roßbrunnstraße 2
97421 Schweinfurt
www.theater-schweinfurt.de


KARTENVORVERKAUF

Theaterkasse - Telefon: (09721) 51 4955
geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 9.30-13.30 Uhr, Do 14.00-18.00 Uhr

Bürgerservice - Telefon: (09721) 51 0
geöffnet: Mo-Do 8.00-18.00 Uhr, Fr 8.00-16.00 Uhr, Sa 9.30-12.00 Uhr

CTS-Eventim Vorverkaufsstellen
in Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen, Bad Mergentheim, Bad Neustadt, Bamberg, Coburg, Gerolzhofen, Hammelburg, Hofheim, Karlstadt, Kitzingen, Lohr, Marktheidenfeld, Schweinfurt, Tauberbischofsheim, Würzburg.

Im Internet
www.theater-schweinfurt.de


Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen