Liebes TEAMTHEATER-Publikum,

im April präsentieren wir Ihnen in der TEAMTHEATER TANKSTELLE und im TEAMTHEATER SALON ein spannendes, zauberhaftes, internationales und musikalisches Programm.

In DER FALL PATRICIA HIGHSMITH von Joanna Murray-Smith, das wir Ihnen ab dem 6. April in der TEAMTHEATER TANKSTELLE zeigen, geht es um die weltbekannte Krimi-Autorin Patricia Highsmith, deren berühmteste Figur Der talentierte Mr. Ripley ist. Das Stück beginnt mit einem Klopfen an der Tür und katapultiert sich in eine Spirale des Kampfes zwischen Verstand, Phantasie und Wirklichkeit.

In unserer Veranstaltungsreihe TEAMTHEATER.GLOBAL. steht dieses Jahr China im Mittelpunkt. Im TEAMTHEATER SALON erleben Sie brandneue Theatertexte, teils erstmals in deutscher Sprache, chinesische Gegenwartslyrik in Original und Übersetzung sowie hochkarätig besetzte Vorträge und Gespräche.

Jörg Alexander verzaubert Sie auch weiterhin im TEAMTHEATER SALON mit seinem Programm ALLES WUNDER: MAGIE UND KULINARIK. Illusionen, Gaumenfreuden, eine zersägte Dame und Zauberkunst auf höchstem Niveau.

Im TEAMTHEATER SALON ist zudem Showtime, wenn Sie in der FRÜHLINGSSHOW DER TRAVESTIE mit beschwingten Melodien in die bunte Welt der Verwandlung entführt werden.

Dieses Jahr wird bei der LANGEN NACHT DER MUSIK wieder der Liedermacher Christoph Theussl auf der Bühne des TEAMTHEATER SALONS spielen und Sie mit seinem Musik-Marathon mitreißen.

Sollten Sie Fragen zu den Vorstellungen haben oder Karten reservieren wollen, so kontaktieren Sie uns gerne unter 089 260 4333 oder per Mail an team@teamtheater.de.

Wir wünschen Ihnen nun Frohe Ostern und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Ihr Team vom TEAMTHEATER

 

Inhalt

DER FALL PATRICIA HIGHSMITH von Joanna Murray-Smith
TEAMTHEATER.GLOBAL - CHINA
ALLES WUNDER - MAGIE UND KULINARIK
TANZ IN DEN MAI - DIE FRÜHLINGSSHOW DER TRAVESTIE
LANGE NACHT DER MUSIK

TEAMTHEATER TANKSTELLE

DER FALL PATRICIA HIGHSMITH von Joanna Murray-Smith

Einsam und zurückgezogen lebt Patricia Highsmith am Ende ihres Lebens im Tessin. Das von ihr selbst entworfene Haus gleicht einer Festung. Katzen mag sie, Menschen nicht. Sie weiß, dass sie bald sterben wird. Sie trinkt, ist geizig, sammelt Waffen und schreibt am liebsten Geschichten, in denen Zufälle zu Morden führen und Alltagsmenschen sich in skrupellose Killer verwandeln. Ihre berühmteste Figur ist der talentierte Mister Tom Ripley, ein wandlungsfähiger Spieler, der für seinen eigenen Vorteil ebenso charmant und erfindungsreich den Lebemenschen gibt, wie er rücksichtslos ist. Lange hat Patricia Highsmith keinen Ripley-Roman mehr geschrieben. Ihr Verlag drängt sie zu einem neuen Bestseller, doch dem letzten Literaturagenten sind diese Verlagswünsche schlecht bekommen. Er sitzt nach einer Messerattacke von Patricia in der Psychiatrie. Nun schickt man den jungen Edward Ridgeway, um sie zu einer Fortsetzung zu überreden. Ein verbales Katz-und Mausspiel beginnt. Wider Erwarten ist der scheinbare Schnösel Ridgeway den härtesten und grobschlächtigsten Attacken der Grande Dame gewachsen, und gegen jede Vernunft verwickelt er die Schriftstellerin in eine neue Mord-Phantasie, in deren Zentrum Tom Ripley steht. Ein aberwitziger Schlagabtausch beginnt, der die fabulierte Lust am Töten in ungeahnt raffinierte Höhen treibt und die Grenzen zwischen Phantasie und Wirklichkeit zunehmend verschwimmen lässt. Wer ist Ridgeway? Wer ist Patricia Highsmith? Diese Frau, die Frauen liebte, die sich am liebsten als Mann kleidete und sich fremd in ihrem eigenen Körper fühlte - und die in ihren Tagebüchern bekannte, Tom Ripley sei ihr Alter Ego. Im überraschenden Finale dieses psychologischen Kammerspieles erweisen sich die beiden Gegenspieler als ebenbürtig. Ein Totentanz, der sich um die Würde des Sterbens dreht. „Für mich geht es um die Möglichkeit, würdevoll zu sterben. Die Phantasie als Ausweg aus der demütigenden Tristesse des Lebens.", so Regisseur Dieter Nelle über die Inszenierung.

mit Astrid Jacob und David Tobias Schneider

Regie Dieter Nelle Dramaturgie und Produktionsleitung Petra Maria Grühn
Licht Ralf Wapler Bühnenbild/Kostüm Manuela Müller Regieassistenz Amina Fliszár

Rechte bei Per H. Lauke Verlag

Gefördert von der Landeshauptstadt München - Kulturreferat

TERMINE
06. / 07. April 2018 - Fr, Sa 20 Uhr
11. - 14. April 2018 - Mi, Do, Fr, Sa 20 Uhr
18. - 21. April 2018 - Mi, Do, Fr, Sa 20 Uhr
25. - 28. April 2018 - Mi, Do, Fr, Sa 20 Uhr
02. - 05. Mai 2018 - Mi, Do, Fr, Sa 20 Uhr

Karten zu € 22,- / erm. € 15,-

Reservierungen unter reservierung@teamtheater.de
oder Tel.: 089 260 4333

 

TEAMTHEATER SALON

TEAMTHEATER.GLOBAL - CHINA

China steht dieses Jahr im Mittelpunkt der Lesungen und Gespräche unserer Veranstaltungsreihe TEAMTHEATER.GLOBAL. Brandneue Theatertexte, teils erstmals in deutscher Sprache, chinesische Gegenwartslyrik in Original und Übersetzung sowie hochkarätig besetzte Vorträge und Gespräche.

---

Chinas Sprechtheater - SCHUTZRAUM für Gegenrede
Ein Panorama mit Fundstücken aus der chinesischen Gegenwartsdramatik

Buchvorstellung und Einführung von Prof. Dr. Michael Gissenwehrer
mit Auszügen aus Stücken von Yao Yuan, Huang Jisu, Gao Xingjian, Guo Shixing, Zhou Shen und Liu Lu

Deutsch von Chiara Bocci, Silvia Gieles, Anna Stecher und Zhang Weiyi.

Es lesen Ariane Pestalozzi, Timo Wenzel und Ulrich Zentner

Vor Kurzem in China noch undenkbar, genießen jetzt in prächtigen Theaterpalästen die neue städtische Mittelschicht und Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik die Vorzüge teurer Unterhaltung. Bevorzugt wird das große Spektakel: Musical, Tanzshows, moderner Zirkus und internationale Produktionen. Wesentlich interessanter ist das Angebot an Universitäten, in kleinen Häusern und Kellertheatern, wo sich Studenten, Intellektuelle und all diejenigen treffen, die über ihr Land und dessen enorme Entwicklung nachdenken und reden wollen. Das so genannte Sprechtheater verhandelt in erstaunlicher Freiheit offen und aggressiv Korruption, jahrzehntelange Gewalterfahrung, kapitalistische Fehlentwicklung, politische Mythen und die grundlegendste aller Fragen –  Sein oder Nichtsein / wahr oder falsch.   

Im Anschluss Eröffnungsempfang. 

Mit freundlicher Genehmigung des Utz Verlags, München

TERMIN
25. April 2018, Mi - 20 Uhr    

Karten zu 10,00 € / erm. 8,00 €

Reservierungen unter reservierung@teamtheater.de
oder Tel.: 089 260 6636

---

DIE FRÖSCHE
(青蛙)

Stück in drei Akten von Shixing Guo 

Deutsch von Stefan Christ

UA 2006 New National Theatre, Tokyo

Szenische Lesung mit Daniel Pietzuch, Claudia Schmidt, Timo Wenzel, Ulrich Zentner

Einrichtung Frank Weigand

Ein Friseursalon am Meer. Barbier und Kunde unterhalten sich über das Wetter und die aktuelle Trendfrisur. Dann taucht ein Reisender auf. Während er wartet, erzählt er Beunruhigendes aus der Welt da draußen. Auch die Frau, die sauber macht und Reis pflanzt, mischt sich eigenwillig ins Gespräch ein. Unversehens steckt man in einer Diskussion über Feminismus, Naturkatastrophen und den Untergang der Kultur. Die Welt wird immer schlechter. Oder? Gefangen in einer Zeitschleife, wiederholen die Protagonisten ihr Thema mit Variationen, während der Meeresspiegel steigt…
Shixing Guos Drama stellt provokativ psychologische, kulturelle und ökologische Fragen unserer Zeit.

Im Anschluss Gelegenheit zum Gespräch mit dem Übersetzer

Mit freundlicher Genehmigung des Per H. Lauke Verlags, Hamburg

TERMIN
27. April 2018, Fr  – 20 Uhr     

Karten zu 10,00 € / erm. 8,00 €    

Reservierungen unter reservierung@teamtheater.de
oder Tel.: 089 260 6636

---

Windgeflüster am gelben Fluss:
ALTE UND NEUE LYRIK AUS CHINA

Lesung in chinesischer und deutscher Sprache

Konzept und Realisierung Rebecca Ehrenwirth und Julia Buddeberg

Die Lyrik ist in der Krise. In Zeiten von Twitter und Weibo fragt man sich, warum eigentlich niemand mehr Gedichte liest, sind sie doch oft ebenso kurz wie ein Tweet. Dennoch ist das Publikum für diese Form der Literatur überschaubar, und auch das goldene Zeitalter der chinesischen Lyrik scheint längst vorbei - oder vielleicht doch nicht? Im digitalen Zeitalter haben chinesische Dichter ein neues Forum gefunden und verdichten chinesische Lebensrealitäten zur kurzen Form: Vom Gelben Fluss weht wieder poetisches Windgeflüster. 

Kontraste und Konvergenzen in Sprache und Zeit durchziehen die Lesung. Die Übersetzer Martin Winter und Rebecca Ehrenwirth sowie Studierende des SDI und der Sinologie bringen klassische Gedichte aus der chinesischen Kaiserzeit sowie zeitgenössische chinesische Lyrik in Original und deutscher Übertragung zu Gehör.

Anschließend gibt ein Gespräch mit den Übersetzern alter und neuer Lyrik (Julia Buddeberg, Thomas O. Höllmann und Martin Winter) Gelegenheit, über die Interpretationen der Gedichte zu diskutieren. 

TERMIN
29. April 2018, So –  18 Uhr

Karten zu 10,00 € / erm. 8,00 €    

Reservierungen unter reservierung@teamtheater.de
oder Tel.: 089 260 6636

---

DAS GEHEIMNIS DES TÄGLICHEN LEBENS
(秘而不宣的日常生活)

Stück von Lin Weiran

Deutsch von Anna Stecher

UA 2015 Beijing

Szenische Lesung mit Burchard Dabinnus, Gonca de Haas, Caroline Ebner, Julian Manuel 

Einrichtung Nina Alpers

Die junge Arztgattin lebt ein beschauliches Leben abseits der großen Stadt: Lesen, Musik hören, Tee trinken, nach dem kleinen Sohn sehen. Es fehlt ihr an nichts. Doch eines Tages steht plötzlich der Mann vor ihr, für den sie vor zwei Jahren alles hätte stehen und liegen lassen: Ein erfolgloser Musiker, mit dem sie ein neues Leben beginnen wollte. Damals hatte er sie versetzt. Können sie noch einmal neu anfangen?
Die eigenwillige Dramaturgie zollt der Macht des Schicksals Respekt: Lin Weiran erzählt entgegen der Chronologie und überrascht mit wechselnden Blickwinkeln und unerwarteten Begegnungen. Ein Spiel um Vertrauen und Distanz, Traum und Realität.

Im Anschluss Gelegenheit zum Gespräch mit der Autorin und der Übersetzerin 

TERMIN
02. Mai 2018, Mi – 20 Uhr     

Karten zu 10,00 € / erm. 8,00 €    

Reservierungen unter reservierung@teamtheater.de
oder Tel.: 089 260 6636

 

ALLES WUNDER - MAGIE UND KULINARIK

Ein Abend voller Magie mit Jörg Alexander

Mit neuem Programm verzaubert Sie der Magier Jörg Alexander im SALON des Münchner TEAMTHEATERS. Erleben Sie Illusionen, Gaumenfreuden und eine zersägte Dame.
Zauberkunst auf höchstem Niveau: Intelligent, charmant, witzig und unbegreiflich.

Kulinarisch verwöhnt Sie Stefanie Sammeck von TasteMunich: Nach einem Willkommensdrink servieren wir Ihnen kaltes und warmes Fingerfood, und in der Pause eine süße Überraschung. Getränke können à la carte bestellt werden.

TERMIN
14. April 2018 - Sa, Beginn: 18:00 Uhr

Reservierungen und weitere Informationen unter
089 / 36 10 04 22, tickets@zauberkunst.de
www.zauberkunst.de
www.tastemunich.net

Eintritt: Kategorie A: € 69,–
Kategorie B: € 55,–
inkl. Aperitif und Fingerfood-Buffet

TANZ IN DEN MAI - DIE FRÜHLINGSSHOW DER TRAVESTIE

Nehmen Sie die Beine in die Hand und seien Sie dabei, wenn beschwingte Melodien Herzrasen und wonnige Gefühle auslösen: It's Showtime.
Das „blaue Band des Frühlings“ wird in einer turbulenten Show quer durch die Jahrzehnte gespannt. Das Alphabet der Träume begleitet Sie durch einen vergnügten Abend und entführt Sie in die bunte Welt der Illusion und Verwandlung.
Fliegen Sie mit uns ein Stück durch die romantisch duftende Nacht. Singen und tanzen Sie mit uns gemeinsam in den Mai - eine Frühlings-Show, die es in sich hat.

Live-Entertainment-Comedy - Frech, frivol und verrückt

Darsteller Winnie Winter, Conny Condor, Tracy Dash, Dean DeVille 

TERMINE 
20. April 2018 - Fr, Beginn: 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)
21. April - Sa, Beginn: 19:00 Uhr (Einlass 18:00 Uhr)

Reservierungen und weitere Informationen unter

089/202 45 771, showtickets@web.de

Eintritt: 29.-

 

LANGE NACHT DER MUSIK

DUACHBEISSN! - der Theussl-Marathon
Quantität = Qualität

Der April steht bei Christoph Theussl dieses Jahr sportlich wie musikalisch im Zeichen der Ausdauer. Nachdem er Mitte des Monats an seinem ersten Marathon über die ganze Distanz teilgenommen haben wird, möchte der Langstreckenliedermacher nun zum ersten Mal die 5-Stunden-Nettospielzeit-Konzertmarke knacken! Seine Stahlsaitengitarre wird ihm dabei treu zur Seite stehen und ihn bis ins Ziel begleiten.  

TERMIN 
28. April 2018 - Sa, Beginn: 20:00 Uhr

Karten zu 15,00 € inkl. MVG

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen