Inhalt

November-Veranstaltungsprogramm

November-Veranstaltungsprogramm

 

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir sind schon ganz im FALCO-Fieber und freuen uns sehr auf die Eröffnung der drei neuen Ausstellungen am nächsten Freitag, 19. Oktober, ab 20 Uhr, und das Wiedersehen mit Ihnen! Grooven Sie mit uns durch die neuen spannenden (Bild-) Welten, die sich im Theatermuseum auftun - für den Sound der 80er und 90er wird DJ Bronco sorgen.

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihr Team des Theatermuseum

Dr. Carsten Niemann, Myriam Pechan, Jutta Rawer

                                               

Unser Monatsprogramm:

- Karten für all diese Veranstaltungen erhalten Sie direkt an der Abendkasse im Museum, es gibt kein Vorverkauf -

 

November 2018


Freitag 02.11., 16:00, 5 €

Mit dem Frachtschiff durch den Panamakanal nach Nordamerika

Vortrag mit Bildern von Joachim Curth (Bad Hersfeld)

Der Referent berichtet von einer 32-tägigen Schiffsreise auf dem Containerschiff MV Cap Jervis der Reederei Hamburg Süd, gebaut im Jahre 2010 und unter der Flagge Liberias fahrend. Die Reise ging von Barcelona über den Atlantik nach Cartagena (Kolumbien). Nach der Passage des Panamakanals wurden die Häfen von San José (Guatemala) und Manzanillo (Mexiko) angelaufen, ehe Los Angeles, Auckland und Seattle in den USA erreicht wurden. Der Endhafen war Vancouver Fraser Port. Neben der Besatzung von 23 Seeleuten und einer 2. Offizierin waren 2 Passagiere an Bord, einer der Referent.


Dienstag 06.11., 19:00, 7/5 €

Monsieur Göthé: Goethes unbekannter Großvater

Vortrag von Dr. Joachim Seng (Frankfurter Goethe-Haus)


Freitag 09.11., 16:00, 5 €

Elias - Das Oratorium von Felix Mendelssohn-Bartoldy (1809 – 1847): Das Werk eines oft verkannten Genies

Vortrag mit Musikbeispielen von Hella Gütte (Hannover)

Das Oratorium über die Geschichte des biblischen Propheten Elias, von dem der Komponist fasziniert war, wurde am 26.08.1846 in Birmingham uraufgeführt. Es zählt bis heute  zu den bekanntesten Werken Mendelssohn-Bartholdys. Aufgrund seiner szenischen Dramatik und der mitreißenden Chöre erfreut es sich hoher Beleibtheit und ist fester Bestandteil des Musiklebens. Im Gegensatz zum Paulus erzählt Mendelssohns zweites Oratorium eine Geschichte aus dem jüdischen Teil der Bibel. Das von tiefem Glauben geprägte Werk war für den zum Christentum konvertierten Komponisten auch eine Berührung mit dem Erbe seiner Väter.


Mittwoch 14.11., 19:00, 7 €

Der deutsche Krieg von 1866: Fontanes Bericht über den preußisch-österreichischen Krieg

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Vogtherr (Osnabrück)


Donnerstag 15.11., 18:00, 5 €

Santiago de Compostela

Vortrag von Elisa Catalá. Teil 3 der Vortragsreihe "Spanien der drei Kulturen (Hispania, Sefarad und Al-Andalus): Geschichte, Religion und Zusammenleben. Drei Städte – drei Kulturen: Córdoba,Toledo, und Santiago de Compostela"

Santiago de Compostela, diese Stadt in Galicien, Nordspanien, ist das Symbol des Christentums durch das Grab des Apostels Jakob. Ziel nicht nur für Pilger, sondern auch für Freunde von Kultur und Gastronomie.


Freitag 16.11., 16:00, 5 €

"Künstler werden immer leben" - Leben und Werk von Egon Schiele (1890-1918)

Vortrag mit Bildern von Dr. Thomas Carstensen (Hamburg)

Der österreichische Maler Egon Schiele gilt als der Bürgerschreck der klassischen Moderne. Die Gesellschaft verurteilte seinen Lebensstil als anstößig. Wegen angeblicher sexueller Übergriffe wurde er denunziert und kam sogar ins Gefängnis. Seine Kunst, anfangs noch geprägt vom dekorativen Wiener Jugendstil, wird später schonungslos expressiv. Nach seinem Tod geriet Schiele in der Kunstwelt eine Zeit lang in Vergessenheit, doch in den letzten Jahrzehnten wendet man sich seinem Leben und Werk neu zu. Heute erzielen Schieles Bilder Höchstpreise. Sein kurzes, skandalöses Leben wurde mehrfach verfilmt.


Dienstag 20.11., 18:00, 5 €

Erinnerungsdiskurse in Spanien und Deutschland - Wie gedenkt man der diktatorischen Vergangenheit?

Vortrag von Prof. Dr. Walther L. Bernecker

Das, was man in Deutschland "Vergangenheitsaufarbeitung" nennt, wird in Spanien zumeist "memoria histórica" genannt. Beide Länder haben sich mit der "Bewältigung" ihrer Vergangenheiten nach den jeweiligen Diktaturen (bis heute) schwer getan. Während aber die deutsche Vergangenheitspolitik für viele im Ausland (nach schwierigem Anfang) seit den 1960er Jahren als vorbildlich gilt, ist Spanien bis heute über die Frage, wie man des Bürgerkrieges und der franquistischen Diktatur in der Öffentlichkeit und staatlicherseits gedenken sollte, zutiefst gespalten. Die letzten, aufsehenerregenden Beispiele sind die Exhumierung der Reste brutal und willkürlich Ermordeter und die Entfernung der Leiche Francos aus dem Valle de los Caídos. Der Vortrag skizziert Gemeinsamkeiten, vor allem aber Unterschiede zwischen den beiden Ländern.


Donnerstag 22.11., 16:00, 7/5 €

Ausstellungsspaziergang

Dialogische Führung mit Myriam Pechan


Dienstag 27.11., 19:00, 5 €

Der verstümmelte Sieg Italiens ("vittoria mutilata") im Ersten Weltkrieg

Vortrag von Prof. Gustavo Corni


                                                                                                                                                                                                 Freitag 30.11., 16:00, 5 €

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten mit dem Blockflöten-Ensemble Bergamasca - Kompositionen aus mehreren Jahrhunderten

Konzert unter der Leitung von Sigrid Lühr-Dubuc (Springe)

Neben Melodien aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750), einem Weihnachtskonzert von Antonio Vivaldi (1678 – 1741), den «Simphonies des Noels” des französischen Barockkomponisten Michel-Richard Delalande (1657 – 1726) und englischen und niederländischen Weihnachtsliedern werden Kompositionen des amerikanischen Komponisten Allan Rosenheck (1938–2018) aus «Christmas in New York” für Blockflöte gespielt.

 

Kindertheater

Karten (6 Euro), Kartentelefon: (0511) 9999 1111


 

Museumspremiere

SO 04.11., 11:00 + 16:00, ab 5

Von einer die auszog, das Fürchten zu lernen

Theater Schreiber & Post (Dresden)


Museumspremiere

SO 11.11., 11:00 + 16:00, ab 3

Königreich der Farben

Mensch, Puppe! Jeanette Luft (Bremen) - mit Live-Musik


SO 18.11., 11:00 + 16:00, ab 4

Der Froschkönig - Mit Puppen und Menschen

Susi Klaus (Berlin)


Museumspremiere

SO 25. 11., 11:00 + 16:00, ab 6

Vom Fuchs, der den Verstand verlor

Theater Feuer & Flamme (Braunschweig)


 

 

 

 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen