Kunstsalon und kuratorische Führung diese Woche im Kunstverein

Kunstsalon im Kunstverein

Sonntag, 24. Juni 2018 um 15.00 Uhr

   
Anlässlich des 90. Geburtstags von Prof. Stefan Schwerdtfeger liest der Autor Peter Kollmar (Oberlandeskirchenrat i. R.) Passagen aus dem soeben erschienenen Buch »Stefan Schwerdtfeger – Frühe Lebensbilder«

Peter Kollmar, der die Familie Schwerdtfeger seit Jahren kennt, beschreibt in knappen Geschichten Kindheit, Jugend und Studienzeit Schwerdtfegers: ein interessantes Lebenszeugnis, das anhand vielfacher Interviews mit dem Architekten und Künstler – bewusst in dessen rhetorischem Stil verfasst – einen wichtigen biografischen Beitrag eines Lebens innerhalb der deutschen Geschichte in der Zeit von1928 bis 1958 vermittelt.

Eintritt: 6 € / 4 € für Mitglieder des Kunstvereins Hannover frei.
 
 

Foto: Olav Raschke


Führungen zur Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K

   
Kuratorische Führung
Mittwoch, 20. Juni 2018 um 19.00 Uhr


Erhalten Sie bei der kuratorischen Führung mit Kathleen Rahn (Direktorin) einen kenntnisreichen Einblick in die Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K. Der 1975 im nordirakischen Kurdistan geborene Künstler reflektiert in seinen Videoarbeiten und Installationen die eigene Migrationsgeschichte und überführt diese in poetisch und narrativ vielschichtige Arbeiten. Die Frage nach geografischer Verortung, die Suche nach Orientierung oder das Sich-Gewahrwerden spielt in vielen Werken des Künstlers eine tragende Rolle.

Augenschmaus-Führung im Kunstverein jeden Mittwoch um 12.30 Uhr
Dauer ca. 30 Minuten.

Sonntagsführung jeden Sonntag um 15.00 Uhr
Dauer ca. 60 Minuten

Die Führungen sind im Eintrittspreis enthalten.
 
 

 

Foto: China Hopson


Open Space im Kunstverein Hannover

   
Im Kontext der Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K werden wöchentlich wechselnd unterschiedlichste Techniken erprobt – von der Herstellung einer Camera obscura über Experimente mit seltenen Druckverfahren bis hin zur Realisierung eines eigenen Trickfilms: Jung und Alt sind dazu aufgerufen, selbst in verschiedenen Medien aktiv zu werden.

Freitag, 22. Juni 2018, 15.00–18.00 Uhr
Animieren zu animieren

Was passiert, wenn viele unterschiedliche Menschen einen Animationsfilm erstellen? Jeder Mensch hat seinen individuellen Ausdruck, den man auch in der Handschrift jedes Einzelnen erkennen kann. Im Laufe dieses Nachmittags werden jede Menge Bilder entstehen, welche zu einem gemeinsamen Film zusammengefügt werden.

Freitag, 29. Juni 2018, 15.00–18.00 Uhr
Kalligrafie mit Taha Sali

Zu Gast im Open Space ist der Kalligraf Taha Sali, der für die aktuelle Ausstellung »Moon Calendar« von Hiwa K den in kurdischer Sprache verfassten Text auf dem Boden in den Räumen 1 und 7 geschrieben hat.
 
 

Foto: China Hopson


Kunsttauchkurs

Samstag, 23. Juni 2018

   
Kunsttauchkurs
Entfesselt
// für Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren
12.00–13.30 Uhr

Klumpen Kunst // für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren
14.30–16.00 Uhr

Die Kinder tauchen spielerisch in die Welt der Kunst ein und untersuchen gemeinsam mit einer erfahrenen Künstlerin experimentell die Ausstellung im Kunstverein Hannover.

5 € / 3 € für Mitglieder-Kinder
Information / Anmeldung:
kinder@kunstverein-hannover.de
 
 

Foto: China Hopson


Podiumsgespräch zum Thema »Kunst – Öffentlichkeit – Öffentlicher Raum

Montag, 25. Juni um 19.00 Uhr
Veranstaltungsort: Kunstverein Hannover

   
Eine Kooperation vom Kunstverein Hannover mit dem Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover
Gemeinsam mit Mitgliedern des Kulturausschusses und der Öffentlichkeit möchten wir die folgenden Fragen rund um die Thematik »Kunst im öffentlichen Raum« diskutieren: Wie generiert sich Öffentlichkeit heute? Welche Funktionen hat der analoge, öffentliche Raum (und welche der digitale)? Wie findet, wie formuliert sich Öffentlichkeit heute? Und welche Rolle können Kunst und Kultur hier spielen?

Das Podium findet im Zusammenhang und auf Einladung des neuen Gremiums zur Kunst im öffentlichen Raum der Landeshauptstadt Hannover statt. Mitglieder des Gremiums sind neben Vertretern/innen aus der Stadtverwaltung und dem Kulturbüro, dem Stadtgestalter Thomas Göbel-Groß und Dr. Carina Plath vom Sprengel Museum Hannover auch externe Experten wie Kathleen Rahn vom Kunstverein Hannover, Christina Végh von der Kestner Gesellschaft, Thomas Kaestle (Autor und Kurator), Britta Peters (Urbane Künste Ruhr), Matthias Ulrich (Kunsthalle Schirn) und der Künstler Olaf Nicolai.

Das Gremium wurde 2017 gegründet, um die Situation der Kunst im öffentlichen Raum grundsätzlich neu zu diskutieren. Hannover hat Anfang der 1970er Jahre mit einem beispielhaften Straßenkunstprogramm von sich reden gemacht, in dessen Folge weitere, zum Teil nicht unbedeutende Arbeiten im öffentlichen Raum errichtet wurden. Seit Mitte der 1990er Jahre ist es etwas stiller geworden um das Thema. 2008 erschien ein umfangreiches Gutachten zur Situation der Kunst im öffentlichen Raum in Hannover. Nun nimmt die Stadt Hannover mit der Arbeit des Gremiums den Faden wieder auf.
 
   

Öffnungszeiten
Dienstag–Samstag
12.00–19.00 Uhr
Sonn- und Feiertag
11.00–19.00 Uhr

Eintritt
6 € / ermäßigt 4 €
Mitglieder frei

Führungen
sonntags 15.00 Uhr,
mittwochs 12.30 Uhr und auf Anfrage

Bibliothek
mittwochs 11.00–13.00 Uhr

Kunstverein Hannover
Sophienstraße 2
D-30159 Hannover
www.kunstverein-hannover.de

Gefällt Ihnen?
Tweets folgen!
Mitglied werden

 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen