WILLKOMMEN IM KULTURKABINETT!

Liebes Publikum, liebe Freunde des Kulturkabinetts,

vergangenen Samstag sind wir mit unserer Ausstellungsaktion samt „kreativer LeerRAUMpARTy“ auf wunderbare Art und Weise in die neue Saison gestartet.
Die Ausstellungsaktion läuft noch bis zum 16.12.2018. Bis dahin haben Sie die Gelegenheit die Werke, die uns von Künstler*innen sowie Kunstliehaber*innen gespendet wurden, im Rahmen einer silent auction zu ersteigern.
Der Erlös wird in den Umbau unserer neuen Räume fließen. Damit ermöglichen Sie uns, Raum für mehr Kunst und Kultur zu schaffen! Die Ausstellung kann nach telefonischer Anmeldung unter 0711 56 30 34 von Montag bis Freitag zwischen 10.00 - 17.00 Uhr sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn besucht werden.

Wirft man einen Blick in unseren Spielplan oder auf unsere Website, leuchtet einem schnell ein, dass das Kulturkabinett mehr Räume benötigt :) Denn auch diese Herbstsaison ist wieder prall gefüllt mit spannenden Veranstaltungen und Projekten:
So zeigt die neue Jazzreihe am Haus, dass man sich auch über die Musik mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinandersetzen kann. Die erste Saison widmete sich den Frauen im Jazz; die zweite startet am 6.10. mit unter dem Motto „Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT“. Die Musik als künstlerisches Ausdrucksmittel machen sich auch die musikalisch-literarischen Formate von Literally Peace und LiteroMúsica zu eigen. Literally Peace beschäftigt sich am 12.10. mit „Heimat(en) in Zeiten von Krieg und Frieden“ und LiteroMúsica widmet sich am 26.10. in spanischer und deutscher Sprache der „Madre Tierra“ – unserer Mutter Erde.
Außerdem wird uns am 20.10. endlich wieder der Kabarettist Fabian D. Schwarz mit einem Besuch beehren.

Auf keinen Fall fehlen, darf bei uns das Programm für die Jüngsten (und Junggebliebenen). Deswegen freuen wir uns sehr, dass das Liedertheater Altmann mit der 1001. Aufführung von „Der Löwe lacht" am 23.10. ein ganz besonderes Jubiläum bei uns feiert. Für Kinder, die gerne selbst Theater spielen möchten, startet heute, Montag, den 01.10. wieder der Jugendspielclub im Kulturkabinett. Die ersten drei Termine sind Schnupperstunden! Eltern mit Theater neugierigen Kindern können diese jetzt noch hierfür anmelden: wegehaupt@kkt-stuttgart.de. Bei Fragen helfen wir Ihnen auch gerne telefonisch weiter: Tel.: 0711 56 30 34.

Alle weiteren Veranstaltungen für Groß und Klein können Sie diesem Newsletter entnehmen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr KKT-Team

 

Das KKT ist natürlich auch im Web und auf Facebook zu finden:

KKT-Website

KKT auf Facebook

Daniela Petry und Daniel Kartmann Du
Daniela Petry und Daniel Kartmann Duo
Daniela Petry und Daniel Kartmann Duo
Daniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann Duo  

Samstag 06.10. - JAZZKABINETT: Hajnalka Péter und Zura Dzagnidze

Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT 

Hajnalka Péter und Zura Dzagnidze werden das JAZZKABINETT eröffnen. Sie spielen zusammen in der Band Lakvar und werden an dem ersten Abend sowohl bulgarische als auch ungarische Lieder als Thema haben. Gespickt wird das Ganze mit viel Freiheit und Improvisation.

Hajnalka Péter ist eine Sängerin, welche mit unterschiedlichen Größen zusammengearbeitet hat und mit ihrer Musik durch den Mittleren Osten, Israel und ganz Europa getourt ist. Der Gitarrist Zura Dzagnidze hat mannigfaltige Musiker*innen und Gruppen weltweit begleitet, bevor er diesen Abend im Kulturkabinett spielt. Die Vielfalt der Tourneestopps wird nur von der Vielfältigkeit der Sounds, welche er aus seiner Gitarre lockt, übertroffen.

Das JAZZKABINETT ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturkabinetts.

Konzert am Samstag, 06.10.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Dienstag 09.10. - Banane und Peperoni auf dem Weg zum Zirkus

Anne von der Vring mit Handpuppe auf der Bühne

Clownstheater zum Mitmachen und Mitlachen 
Clownin Banane und ihr Freund Peperoni wollen zum Zirkus. Aber bevor die beiden aufbrechen können, muss Banane den Koffer aufräumen. Alles, was die beiden besitzen, ist da drin, auch Peperonis Schlafplatz. Und Banane hat gespielt und wieder mal nicht aufgeräumt! Deshalb besteht Peperoni darauf, dass sie erstmal wieder Ordnung macht. Eine halbe Stunde gibt er ihr Zeit. Solange legt er sich schlafen. Der Wecker ist gestellt, die Zeit läuft.

„So‘n Quatsch…!“ Banane will nicht aufräumen. Missmutig schaut sie in den Koffer. Was da alles drin ist! „Wow… tatatata…!“ Der Hut im Koffer wird zum Zirkusdirektor. „Tatatata… wer hilft?“ – „Wir brauchen Zirkusmusik. Hereinspaziert, meine Damen und Herren, in den weltbekannten Zirkus ChillyVanilly.“ Banane versucht sich als Seiltänzerin und scheitert. Dann eben Jongleurin. „Aaaaaah, schrecklich: Ein Löwe!“, und schon sind alle mitten in einer spannenden, lustigen und aufregenden Zirkusgeschichte, bis plötzlich der Wecker klingelt. Schon so spät? Und das Aufräumen ganz vergessen?!? Auweia, jetzt aber schnell.

Von und mit Anne von der Vring
Weitere Infos unter: www.theaterschachtel.de

Dauer: ca. 45 Minuten.
Geeignet für Kinder von 4 bis 10 Jahren.

Vorstellung am Dienstag, 09.10.2018 um 10:30 Uhr
Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Freitag 12.10. - Literally Peace: Heimat(en) in Zeiten von Krieg und Frieden

Die Gruppe Literally Peace auf der Bühne

Lyrik und Musik mit Literally Peace
„Literally Peace“ sind Autor*innen und Musiker*innen aus Deutschland und Syrien, die sich über ihre Texte und Lieder mit dem Thema Frieden auseinandersetzen. 
Wo komme ich zur Ruhe? Wo bin ich zu Hause? Ist es dort, wo ich meine Kindheit verbrachte? Dort, wo geliebte Menschen leben? Oder finde ich meine Heimat nur in mir selbst? Kann meine Heimat ein Ort sein, der im Krieg versinkt? 
Während des Abends setzen sich die Autor*innen mit diesen Fragen auseinander. Sie berichten vom Verlassen, Suchen und (Wieder-)Finden ihrer Heimat(en) und beschreiben, was diese für sie einzigartig macht.

In Kooperation mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: www.literallypeace.com

Vorstellung am Freitag, 12.10.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis!

Förderzusatz Literally Peace

Samstag 13.10. - ImproFreeplay: Wettkampf der Hütigen gegen die Bebrillten

Ein Bild von Souffleusenstreik

Improtheater mit Souffleusenstreik
Souffleusenstreik präsentiert zwei Impro-Gruppen zum sportlich fairen Theaterwettkampf. Da eine Gruppe nur aus Brillentragenden besteht, musste die andere Gruppe ebenfalls ein Alleinstellungsmerkmal finden: Die Spielenden wählten den Hut. So heißt es heute Abend: „Die Hütigen gegen die Bebrillten“.
Die zwei Gruppen werden alles aufbieten, um den ImproFreePlay-Pokal des KKT mit nach Hause zu nehmen: Magie, Gefühl, Witz, Präsenz, Tiefe und Humor. Das Publikum entscheidet durch Länge und Intensität des Applauses, welche Impro-Gruppe die Punkte entführt. Der strenge Schiedsrichter achtet auf die Einhaltung der Regeln. Es können Alle lachen, aber es kann nur Einer gewinnen.

In Kooperation mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: www.souffleusenstreik.de

Vorstellung am Samstag, 13.10.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Samstag 20.10. - Das muss reichen

Ein Foto von Fabian Schwarz sitzend auf einem Stuhl

Kabarett mit Fabian D. Schwarz
Fabian D. Schwarz ist Anfang 30, hat drei Jobs, zwei Kinder
Fabian D. Schwarz ist Anfang 30, hat drei Jobs, zwei Kinder und einen Führerschein. Mehr braucht er eigentlich gar nicht, oder? Doch! Schließlich hat er noch keinen Kabarettpreis gewonnen, keine Lebensversicherung abgeschlossen und besitzt kein Penthouse in Stuttgarter Halbhöhenlage. Schon Diogenes hat seine Bescheidenheit nichts gebracht, weil ihm heute nicht mal der Verlag gehört! Fabian D. Schwarz nimmt in seinem zweiten Programm das menschliche Streben nach Wachstum, Entwicklung und Größenwahn unter die Lupe. 100 Minuten philosophisches, unterhaltsames und nachdenklich stimmendes Kabarett. Mehr braucht man nicht – das muss reichen!

Weitere Infos unter: www.fdschwarz.de

Vorstellung am Samstag, 20.10.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Dienstag 23.10. - Der Löwe lacht zum 1001. Mal (2 Vorstellungen im Oktober)

Das Liedertheater Altmann feiert Jubiläum
Liebes Publikum,
vor 25 Jahren schuf das Liedertheater Altmann das Kinderstück „Der Löwe lacht“ und heute lacht er schon zum 1001. Mal! Das ist doch wohl ein Grund gemeinsam zu singen und zu tanzen, denken sich der Zirkusdirektor Christofferus Wackelzahn und Ladulina aus der weltberühmten Zirkusfamilie Pepperoni und führen das Publikum gemeinsam durch ihren „geliebten Liederzirkus" Pepperoni-Wackelzahn.

Also: „Hereinspaziert und nicht geniert!", ruft Direktor Wackelzahn und kündigt zusammen mit Ladulina als erste Attraktion den Löwen an. Doch der will nicht ganz alleine vor so vielen Menschen auftreten. Mit Hilfe des Publikums getraut er sich aber schließlich und singt gemeinsam mit den Kindern sein Lied „Der Löwe lacht“. Auch der weitere Fortgang des Liederzirkus wäre ohne die Hilfe des Publikums undenkbar: Haben die Scharfschützin und der Zauberer doch solches Bauchweh, dass sie nicht auftreten können. Ganz zu schweigen von den Reiter*innen. Zwischendurch besucht der „Sultan von Arabien“ den Zirkus als Ehrengast auf seinem „original fliegenden Teppich“ und der Drache Fridolin spuckt Feuer.

Wenn es schließlich heißt: „Was wär's, 'nen Zirkus anzuschau'n, ohne diesen einen Kerl, den Lustigen, den Clown!“, ist eine bunte Zirkusstunde gespickt mit Liedern zum Mitsingen und Mitmachen wie im Flug vorübergegangen.

Also: Hereinspaziert und nicht geniert! Feiern Sie mit uns dieses besondere Jubiläum!

Von und mit Vladislava und Christof Altmann
​Weitere Infos unter: www.liedertheater.de

Dauer: ca. 55 Minuten.
Geeignet für Kinder von 4 bis 10 Jahren.

Vorstellungen am 23.10.2018 um 10:30 Uhr und 16:30 Uhr
Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt​

Freitag 26.10. - LiteroMúsica: Madre Tierra - Mutter Erde

Musik und Poesie mit LiteroMúsica
„Unsere Mutter, die du in der Erde bist.“
Die Urmutter, la Pachamama, die Leben schenkt, ernährt und die letzte Ruhestätte ist, wird das Motiv dieses Abends sein.
Die Stimmen der Sängerin Julieta Anahí Frías und der Schauspielerin Silvia Passera bringen zusammen mit den Arrangements der Pianistin Poldy Tagle lateinamerikanische und deutsche Lyrik, Rhythmik und Poesie auf die Bühne.

„Madre nuestra que estás en la tierra.“
La madre originaria, la Pachamama, la que fecunda, alimenta y es nuestro último cobijo, será el punto central de esta velada.
Una selección de lírica, ritmo y prosa de artistas latinoamericanas y alemanas será presentado a través de las voces de la cantante Julieta Anahí Frías y la actriz Silvia Passera, juntos con los arreglos musicales de la pianista Poldy Tagle.

Eine Koproduktion von LiteroMúsica mit dem Kulturkabinett.

Vorstellung am Freitag, 26.10.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Donnerstag 01.11. - Don Quixote und die Helden der Mantscha

Eine Szene aus Don Quixote und die Helden der Mantscha von spiel-betrieb

Schauspiel mit spiel-betrieb
Don und Sancha haben der Stadt den Rücken gekehrt und fangen nochmal ganz von vorne an. Gefangen zwischen Fantasie und Fatalismus, träumt und tanzt, singt und schießt sich das ungleiche Paar unermüdlich durch die Mantscha. Können sie eine bessere Welt tatsächlich erreichen oder sind sie ihren Hirngespinsten aufgesessen? Finden sie, wonach sie suchen, oder doch nur sich selbst? In Christian Winklers Stück treffen „Bonnie und Clyde“ auf den berühmten „Ritter von der traurigen Gestalt“. Mal mit packender Dramatik, mal mit sanftem Witz, beweist die Inszenierung, dass die Suche nach Sinn und Wahrhaftigkeit seit Cervantes nicht einfacher geworden ist: Idealismus als unerschöpflicher Antrieb trübt doch manchmal die Sicht, Liebe und Krieg liegen damals wie heute nah beieinander und auch das Scheitern tut in Zeiten von Offshore-Windparks nicht weniger weh. 

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: www.spiel-betrieb.de

Premiere am Donnerstag, 01.11.2018 um 20:00 Uhr

Weitere Vorstellungen am:
Freitag 02.11.2018 um 20:00 Uhr
Samstag 03.11.2018. um 20:00 Uhr
Freitag 16.11.2018 um 20:00 Uhr
Samstag, 17.11.2018 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Logo LABW

Logo der Stadt Stuttgart

Mittwoch 07.11. Wichtelwitz und Riesenmut

Märchen und Lieder von kleinen und großen Helden
Komm mit ins Märchenland! Denn dort warten abenteuerliche Geschichten auf dich. Mach auf das goldene Tor –  tritt ein ins Zauberland!
Da rollt schon der dicke Kloß vorbei! Er meint wohl, er könnte alle Welt zum Narren halten! Aber da hat er sich getäuscht… Ha, und dort drüben, die großen Riesen! Sie tun ganz riesig mutig und wollen sich gegenseitig eins auf die Nase geben. Aber ach, wer hätte gedacht, wie ängstlich so ein großer Riese sein kann? Und dort! Der kleine Igel! Blitzgescheit ist er, denn er weiß, man darf alles andere, außer klein beizugeben. Pah! Er und sich fürchten? I wo! Des Königs Tochter will er zur Braut!
Das Stück erzählt vom Groß- und Kleinsein, von Mut und Übermut,
vom Einfallsreichtum kleiner Leute und echter Herzenskraft. Aus Wenigem Großes zaubern – darauf verstehen sich Isabelle Guidi und Sophia Müller vom Theater HERZeigen, wenn sie mit ihren liebevoll gestalteten Handpuppen und wenigen Requisiten eine ganze Märchenlandschaft aufblühen lassen. Lieder von großen und kleinen Helden runden das spannende und unterhaltsame
Programm ab, das für die ganz kleinen Zuschauenden im Publikum gleichermaßen ein Augenschmaus ist, wie für die ganz großen.

Mit Isabelle Guidi und Sophia Müller
Weitere Infos unter: www.herz-eigen.de

Geeignet für Kinder ab 3 Jahren.
Dauer: ca. 50 Minuten.

Vorstellung am Mittwoch, 07.11.2018 um 10:30 Uh
Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Freitag 09.11. - ImproFreePlay: Die Tombola-Bingo-Show

Ein Bild von der Improtheatergruppe Souffleusenstreik

Improtheater mit Souffleusenstreik
Drei Körbe gefüllt mit Losbällen warten auf das werte Publikum, den Musiker und die Schauspieler*innen.
In jedem Losball steckt ein interaktives ImproFreePlay-Game. Publikum und Losglück entscheiden was, wann, wie an diesem Abend gespielt und gesungen wird. Bei diesem Vorgehen kommt es immer wieder vor, dass Spiele gezogen werden, die nur äußerst selten von Improgruppen angeboten werden. Souffleusenstreik stellt sich diesen Überraschungen mit Freude, Lust und Spielwitz. Lassen wir uns alle überraschen!
Nebenbei wird „Bingo“ gespielt und so manche*r Zuschauer*in kann sich zur After-Show-Party auf ein glücklich erworbenes Freigetränk freuen.

Kommt vorbei und erlebt dieses weltweit einmalige ImproFormat, welches nur Souffleusenstreik auf die Bühne zaubert.

Weitere Infos unter: www.souffleusenstreik.de

Vorstellung am Freitag, 09.11.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. €10,- / € 8,-)

Samstag 10.11. - JAZZKABINETT: Duo Kayu

Ein Bild von Duo Kayu mit Kontrabass und Saxofon

Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT
Die Kontrabassistin und Landesjazzpreisträgerin Karoline Höfler kommt an diesem Abend in Begleitung des Saxofonisten Jochen Feucht. Das in vielen gemeinsamen Jahren eng verwachsene DUO KAYU schafft ein organisches Klangbild besonderer Art. So ist der Name dann auch Programm: „Kayu“ steht im Indonesischen für Holz. Nicht nur, dass Karoline Höfler einen traditionellen Kontrabass aus Holz spielt und Jochen Feucht diverse Holzblasinstrumente, auch die musikalische Zielsetzung ist hiermit klar definiert: akustisch, warm und natürlich. Als Ausgangsbasis für sensible und melodische Improvisationen dienen Eigen- und Fremdkompositionen. Dass die Beiden auch zupackend spielen können, beweisen sie im kreativen Interplay. Aber eben immer mit sehr viel KAYU! 

Das JAZZKABINETT ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturkabinetts.

Weitere Infos unter: www.karoline-hoefler.de

Konzert am Samstag, 10.11.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Dienstag 13.11. - Kunibert der kleine Ritter (3 Vorstellungen im November)

Ein Foto von Christof Altmann im Kostüm mit Gitarre

Mittelalterliches Liedertheater mit Vladislava und Christof Altmann
Mit einem magischen Zeitreiselied entführt der fahrende Troubadour Christofferus das Publikum direkt auf einen mittelalterlichen Markt. Dort treffen sie auf die Kräuterfrau Vladigunde mit ihrem Handwagen, in dem sie allerlei Heilkräuter, aber auch seltsame Zauberkräuter wie das Nieskraut oder das Lachkraut mitführt.
Und nun beginnt ein buntes Markt-Spektakel, das die Zuschauenden auf eine Reise in die Welt der Ritter und Drachen, der Zauberer, Gespenster, Burgfräulein, Könige und Hofnarren mitnimmt.

Ob es nun um den kleinen, dicken Ritter Kunibert, kühne Ritterspiele, furchtlose Dolchkünstler*innen, Schlossgespenster, einen Zaubertrank samt Hexe und Zauberer oder verschiedene Tänze geht, stets wird das Publikum bei Spiel und Gesang im Saal und auf der Bühne aktiv einbezogen. Die Altmanns begleiten sich bei ihren Liedern dabei wie immer auf einer ganzen Reihe unterschiedlicher Instrumente.

Von und mit Vladislava und Christof Altmann
Weitere Infos unter: www.liedertheater.de

Geeignet für Kinder von 4 bis 11 Jahren.
Dauer: ca. 55 Minuten.

Vorstellungen am:
Dienstag, 13.11.2018 um 10:30 Uhr + 16:30 Uhr
Mittwoch, 14.11.2018 um 10:30 Uhr

Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Freitag 23.11. - Bubble Studies - Realität ist relativ PREMIERE (3 Vorstellungen im November)

Ein Gruppenfoto von 360 Grad

Schauspiel mit Theater 360 Grad
Alle reden über die Filterblasen, die das digitale Zeitalter mit sich gebracht hat und in denen die Wahrnehmung von unserer Welt zunehmend gefangen ist. Doch ist nicht unser gesamtes Leben geprägt von Blasen, in denen wir uns bewegen? Ist die Arbeit, der Glaube, die Familie nicht immer erst dadurch erträglich, dass wir sie uns schön denken und/oder tatsächlich als schön erleben?
Darf ich in Blasen leben? Muss ich in Blasen leben? Und wenn ja: Wie viele sind gesund?
Mit diesen und weiteren schrägen Fragen setzt sich das Theater 360 Grad in seinem neuen Stück auseinander.
Sehen Sie Blasen entstehen und Blasen platzen, Menschen Mut schöpfen und Mut verlieren ... Und das alles an einem turbulenten Theaterabend mit viel Humor und einer Prise Ernst.  
(750 Zeichen)
    
Eine Stückentwicklung des Theater 360 Grad mit ihrem Regisseur Alexander Ilic.

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: www.theater360grad.de

Premiere am Freitag, 23.11.2018 um 20:00 Uhr

Weitere Vorstellungen am: 

Samstag 24.11.2018 um 20:00 Uhr
Freitag, 30.11.2018 um 20:00 Uhr
Sonntag, 02.12.2018 um 20:00 Uhr
Freitag, 07.12.2018 um 20:00 Uhr
Freitag, 18.01.2018 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Sonntag 25.11. - Smyrni

Ein Gruppenfoto von der Griechischen Theatergruppe Nefeli

Ein Musikabend mit der Griechischen Theaterbühne Nefeli
Η Ελληνική Θεατρική Σκηνή Νεφέλη διοργανώνει ένα αφιέρωνα στη Σμύρνη. Μια βραδιά που θα μας ταξιδέψει, θα ξυπνήσει ωραίες αναμνήσεις, θα μας θυμίσει αξέχαστα τραγούδια και μελωδίες χωρίς όμως να παραβλέψει και να ξεχάσει τον πόνο μια γενιάς που εκδιώχθηκε… 
Οι μουσικοί μας: Γεώργιος Μπακαλίδης ακορντεόν, κλαρινέτο, πιάνο Βαγγέλης Δημόπουλος ούτι, τζουράς, πιάνο Σε συνεργασία με το Kulturkabinett Μπατ Κάνστατ.

Giorgos Bakalidis: Akkordeon, Klarinette, Klavier 
Vaggelis Dimopoulos: Oud, Tzouras, Klavier

Der Abend findet auf Griechisch statt.

In Kooperation mit dem Kulturkabinett.

Vorstellung am Sonntag, 25.11.2018 um 18:00 Uhr 
Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Unsere Veranstaltungen Oktober bis November 2018

06.10.2018 - 20:00 Uhr
JAZZKABINETT: Mela

Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT

09.10.2018 - 10:30 Uhr
Banane und Peperoni auf dem Weg zum Zirkus

Clownstheater zum Mitmachen und Mitlachen

12.10.2018 - 20:00 Uhr
Heimat(en) in Zeiten von Krieg und Frieden

Lyrik und Musik mit Literally Peace

13.10.2018 - 20:00 Uhr
ImproFreeplay - Wettkampf der Hütigen gegen die Bebrillten

Improtheater mit Souffleusenstreik

20.10.2018 - 20:00 Uhr
Das muss reichen

Kabarett mit Fabian D. Schwarz

23.10.2018 - 10:30 Uhr
Der Löwe lacht zum 1001.Mal

Das Liedertheater Altmann feiert Jubiläum

26.10.2018 - 20:00 Uhr
Madre Tierra - Mutter Erde

Musik und Poesie mit LiteroMúsica

01.11.2018 - 20:00 Uhr PREMIERE
02.11.2018 - 20:00 Uhr
03.11.2018 - 20:00 Uhr
Don Quixote und die Helden der Mantscha
Schauspiel mit spiel-betrieb

07.11.2018 - 10:30 Uhr
Wichtelwitz und Riesenmut

Märchen und Lieder von kleinen und großen Kerlen

09.11.2018 - 20:00 Uhr
ImproFreePlay - Die Tombola-Bingo-Show

Improtheater mit Souffleusenstreik

10.11.2018 - 20:00 Uhr
DUO KAYU

Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT

13.11.2018 - 10:30 Uhr + 16:30 Uhr
14.11.2018 - 10:30 Uhr
Kunibert der kleine Ritter

Mittelalterliches Liedertheater mit den Altmanns

16.11.2018 - 20:00 Uhr
17.11.2018 - 20:00 Uhr
Don Quixote und die Helden der Mantscha

Schauspiel mit spiel-betrieb

23.11.2018 - 20:00 Uhr PREMIERE
24.11.2018 - 20:00 Uhr
30.11.2018 - 20:00 Uhr
Bubble studies - Realität ist relativ
Schauspiel mit Theater 360 Grad

25.11.2018 - 18:00 Uhr
Smyrni

Ein Musikabend mit der Griechischen Theaterbühne Nefeli

Karten und Informationen

Karten und Informationen
Kulturkabinett e.V.
Kissinger Straße 66a
70372 Stuttgart

Telefon: 0711 56 30 34
E-Mail: reservierung@kkt-stuttgart.de
Facebook: www.facebook.com/Kulturkabinett.KKT
Homepage: www.kkt-stuttgart.de

ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Mit U1 und U 13 bis Haltestelle Uff - Kirchhof (ca. 5 Min. Fußweg)
Mit S1, S2 und S3 bis Cannstatt Bhf (ca. 12 Min. Fußweg)

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen