WILLKOMMEN IM KULTURKABINETT!

Liebes Publikum, liebe Freund*innen des Kulturkabinetts,

herzlich willkommen im Jahr 2019!
Wir hoffen, dass Sie gut in das neue Jahr gekommen sind, und freuen uns schon auf viele schöne Momente mit Ihnen bei uns im Kulturkabinett.

Am 12.01. möchten wir Sie herzlich zu unserer ersten Veranstaltung des Jahres einladen. Es spielt das Zeitsprung Consort mit Daniel Kartmann (Schlagzeug, Stimme), Johannes Vogt (Laute) und Rüdiger Kurz (Violone) im Rahmen unserer Reihe „Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT“.
Und am 13.01. können Sie dann ganz offiziell mit uns auf das neue Jahr und die Eröffnung der Ausstellung „Kunst in Zeiten von Krieg und Frieden“ von Literally Peace anstoßen, welche mit Musik und syrischem Essen begangen wird.

Besonders freuen wir uns über die Premiere der neuen Inszenierung des KKT Ensembles. Dieses wird uns am 25.01. erstmals Einblicke in die diffusen Beziehungsgeflechte der „Sushi Girls“ gewähren.

Sollten Sie vergessen haben, sich gute Vorsätze für das neue Jahr zu überlegen, können Sie 2019 auch einfach mit einer kleinen Spende für unsere neuen Räume beginnen :) Weitere Informationen über unser Sanierungsprojekt „Raum für mehr Kunst und Kultur“ sowie die Möglichkeit zu Spenden bekommen Sie unter:
Das Kulturkabinett auf betterplace.org.

Alle weiteren Veranstaltungen für Groß und Klein im Januar und Februar können Sie diesem Newsletter entnehmen.

Ihr KKT-Team

Das KKT ist natürlich auch im Web und auf Facebook zu finden:

KKT-Website

KKT auf Facebook

Daniela Petry und Daniel Kartmann Du
Daniela Petry und Daniel Kartmann Duo
Daniela Petry und Daniel Kartmann Duo
Daniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann DuoDaniela Petry und Daniel Kartmann Duo  

Samstag 12.01. JAZZKABINETT: Zeitsprung Consort



Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT
In ihrem Programm von „Luther zu Miles & More“ begeben sich die drei Musiker auf die Suche nach dem Strandgut vergangener Jahrhunderte. Sie kommen aus unterschiedlichen Richtungen, sie sind neugierig und stets auf der Suche nach neuen Klangräumen. Die Improvisation spielt in ihrem Programm eine große Rolle und führt sie zwangsläufig zum Jazz. Mit ihren historischen Instrumenten loten sie die Möglichkeiten und Geheimnisse der verschiedenen Improvisationsmodelle von Barock bis Jazz aus. Stücke von u.a. Joe Zawinul und Miles Davis sowie Eigenkompositionen der Bandmitglieder sind die Grundlage des Programms.

Rüdiger Kurz: Violone
Daniel Kartmann: Schlagzeug, Stimme und Zink
Johannes Vogt: Laute

Das JAZZKABINETT ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturkabinetts.

Weitere Infos unter:
www.zeitsprungconsort.de

Konzert am:
Samstag 12.01.2019 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Stuttgart.

Sonntag 13.01. VERNISSAGE: Kunst in Zeiten von Krieg und Frieden

Eine Ausstellung mit Bildern und Texten von Literally Peace
„Literally Peace“ sind Autor*innen, Musiker*innen und Künstler*innen aus Deutschland und Syrien, die sich mit dem Thema Frieden auseinandersetzen. Worte können unsere Fantasie beflügeln. Wir hören einen Text, ein Gedicht und schon erscheinen vor unserem inneren Auge Farben und Formen. Diese Farben und Formen haben junge Künstler*innen inspiriert. Bei der Ausstellung „Kunst in Zeiten von Krieg und Frieden“ wird das Ergebnis präsentiert: Bilder, die die Botschaft der Texte der jungen Autor*innen von Literally Peace auffangen und sie auf eine besondere Art wiedergeben. Bilder über Krieg und Frieden, Toleranz und Vielfalt.

Weitere Infos unter:
Literally Peace

Vernissage am:
Sonntag 13.01.2019 um 15:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 13.01.2019–18.05.2019

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung kann nach Anmeldung unter 0711 56 30 34 Mo – Fr von 10:00 – 17:00 Uhr besucht werden, sowie eine Stunde vor Vorstellungsbeginn bei regulären Veranstaltungen.

Dienstag 15.01. Wenn der Maulwurf Tango tanzt

Ein Foto von Christof und Vladislava Altmann mit Mualwurpuppe und Gitarre

Ein fröhliches Liedertheater zum Mitsingen und Mitmachen
Wenn der Maulwurf Tango tanzt, dann singt und tanzt das Publikum ausgelassen mit. Im Laufe des kurzweiligen Musiktheaters erfährt es aber nicht nur, was beim Tanz des Maulwurfs alles passiert. Sondern auch, warum das alte Gnu so schrecklich heult. Dass der Zottelbär so gerne Honig schleckt. Wie der neue Zauberspruch des alten Zauberers Sauerbruch heißt. Welches besondere Hobby der Roboter Robby hat oder wer alles zur grusligen Gespensterstunde um Mitternacht sein Unwesen treibt. Vladislava und Christof Altmann führen als „Die Altmannovskis“ gemeinsam mit „Willi, dem Maulwurf“ durch das Programm. Dabei begleiten sie sich und das Publikum mit Klavier, Gitarre, Akkordeon, blechernen Becken sowie einer ganz echten singenden Säge und anderen ungewöhnlichen Instrumenten.

Geeignet für Kinder von 4 bis 11 Jahren.
Dauer: ca. 55 Minuten.

Von und mit Vladislava und Christof Altmann
Weitere Infos unter:
www.liedertheater.de

Vorstellung am:
Dienstag 15.01.2019 um 10:30 Uhr

Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Freitag 18.01. Bubble Studies - Realität ist relativ

Ein Gruppenfoto von 360 Grad 

Schauspiel mit Theater 360 Grad
Alle reden über die Filterblasen, die das digitale Zeitalter mit sich gebracht hat und in denen die Wahrnehmung von unserer Welt zunehmend gefangen ist. Doch ist nicht unser gesamtes Leben geprägt von Blasen, in denen wir uns bewegen? Ist die Arbeit, der Glaube, die Familie nicht immer erst dadurch erträglich, dass wir sie uns schön denken und/oder tatsächlich als schön erleben? Darf ich in Blasen leben? Muss ich in Blasen leben? Und wenn ja: Wie viele sind gesund? Mit diesen und weiteren schrägen Fragen setzt sich das Theater 360 Grad in seinem neuen Stück auseinander. Sehen Sie Blasen entstehen und Blasen platzen, Menschen Mut schöpfen und Mut verlieren ... Und das alles an einem turbulenten Theaterabend mit viel Humor und einer Prise Ernst.

Eine Stückentwicklung des Theater 360 Grad mit ihrem Regisseur Alexander Ilic.

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: 
www.theater360grad.de

Vorstellungen am:
Freitag 18.01.2019 um 20:00 Uhr


Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Samstag 19.01. Sekt oder Sprudel - die prickelnde Show zum Neujahr!

Ein Bild von der Improtheatergruppe Souffleusenstreik

Improtheater mit Souffleusenstreik
Prickelnd, spritzig, fröhlich, voller Elan und wie frisch gezündete Silvesterraketen versprühen die hellen Köpfe des Improtheaters Souffleusenstreik ihre Ideen über das Publikum. Dabei ist keine Szene wie die andere, alles ist spontan, alles ist einmalig, alles ist so knallermäßig wie der emporschießende Korken einer geschüttelten Sektflasche. Seien Sie gespannt auf zwei Stunden Lachmuskeltraining mit Überraschungs-Garantie-Faktor.

In Kooperation mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter: 
www.souffleusenstreik.de

Vorstellung am:
Samstag 19.01.2019 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Freitag 25.01. Sushi Girls PREMIERE (2 Vorstellungen im Januar)

JAZZKabinett Deep Talk

Schauspiel mit dem KKT Ensemble
Sie haben zusammen Jura studiert, sind durch dick und dünn gegangen und heute treffen sich die drei Freundinnen in „ihrer kleinen Sushi-Bar“, um in den Dreißigsten von Anne hineinzufeiern. Doch sie bleiben nicht lange unter sich. Stefan, der von seinem Blind Date versetzt wurde, tritt auf den Plan und auch Michael, der Noch-Beziehungspartner von Anne lässt sich das Treffen nicht entgehen. Nach Einblicken in die diffusen Beziehungsgeflechte nimmt der Abend allerdings eine unerwartete Wendung. In der Komödie der Autorin Stefanie Taschinski wird hinter die Kulissen einer Dreier-Freundschaft geblickt, die ihre ganz eigene Dynamik entwickelt. Unerwartet, absurd, actionreich, voller Raffinesse und mit einem starkem Frauentriplett, so präsentiert das KKT Ensemble sein neues Bühnenstück.

Eine Inszenierung unter der Regie von Rob Doornbos und Assistentin Friederike Wingerter.

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

PREMIERE am:
Freitag 25.01.2019 um 20:00 Uhr

Weitere Vorstellungen am:
Samstag 26.01.2019 um 20:00 Uhr
Freitag 08.02.2019 um 20:00 Uhr
Samstag 09.02.2019 um 20:00 Uhr
Sonntag 10.02.2019 um 20:00 Uhr
Freitag 22.02.2019 um 20:00 Uhr
Samstag 23.02.2019 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Freitag 01.02. Schüttel die Eiszapfen ab!

JAZZKabinett Deep Talk

Improtheater mit Soufleusenstreik
Nach den dunklen Wintermonaten bringt Souffleusenstreik wieder die ersten Sonnenstrahlen in die Herzen des Publikums. Hoch motiviert und immer bereit, das Publikum mit ungewöhnlichen und emotionalen Szenen zu Lachsalven zu animieren, nehmen die Schauspielerinnen und Schauspieler die Gelegenheit wahr, die eingefrorenen Lachmuskeln zu aktivieren, die Lethargie aus den Gliedern des Publikums zu schütteln und gemeinsam einen unvergessenen und unvergleichlichen Abend zu gestalten. Seid dabei, wenn Souffleusenstreik dem Winter den Abschied bereitet und mit Musik und Spiel die Herzen erwärmt.

In Kooperation mit dem Kulturkabinett.

Weitere Infos unter:
www.souffleusenstreik.de

Vorstellung am:
Freitag 01.02.2019 – 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Samstag 02.02. JAZZKABINETT: Florian Vogel Trio

 JAZZKabinett Deep Talk

Weltenwanderer und Grenzgängerinnen im JAZZKABINETT
Das Florian Vogel Trio vereint direkte, elektronische Sounds und die differenzierte Dynamik und Vielfalt von akustischen Instrumenten. In modernen Kompositionen und freien, energiereichen Improvisationen des Trios treffen harsche Töne auf zarte Melodiebögen, verzahnen sich zuweilen komplexe Rhythmusstrukturen. Solistische Experimentierfreude ist für die Gestaltung ihrer Musik ein ebenso wichtiger Bestandteil wie das gleichberechtigte Zusammenspiel der unterschiedlichen musikalischen Charaktere.

Florian Vogel: Violine, Synthesizer
Steffen Hollenweger: Kontrabass
Markus Zink: Schlagzeug, Elektronik

Weitere Infos unter:
www.florianvogeltrio.de

Das JAZZKABINETT ist eine Veranstaltungsreihe des Kulturkabinetts.

Konzert am:
Samstag 02.02.2019 um 20:00 Uhr


Eintritt: € 13,- (erm. € 10 / € 8,-)

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Stuttgart.

Freitag 08.02. Sushi Girls (5 Vorstellungen im Februar)

Schauspiel mit dem KKT Ensemble
Sie haben zusammen Jura studiert, sind durch dick und dünn gegangen und heute treffen sich die drei Freundinnen in „ihrer kleinen Sushi-Bar“, um in den Dreißigsten von Anne hineinzufeiern. Doch sie bleiben nicht lange unter sich. Stefan, der von seinem Blind Date versetzt wurde, tritt auf den Plan und auch Michael, der Noch-Beziehungspartner von Anne lässt sich das Treffen nicht entgehen. Nach Einblicken in die diffusen Beziehungsgeflechte nimmt der Abend allerdings eine unerwartete Wendung. In der Komödie der Autorin Stefanie Taschinski wird hinter die Kulissen einer Dreier-Freundschaft geblickt, die ihre ganz eigene Dynamik entwickelt. Unerwartet, absurd, actionreich, voller Raffinesse und mit einem starkem Frauentriplett, so präsentiert das KKT Ensemble sein neues Bühnenstück.

Eine Inszenierung unter der Regie von Rob Doornbos und Assistentin Friederike Wingerter.

Eine Koproduktion mit dem Kulturkabinett.

Vorstellungen am:
Freitag 08.02. 2019 um 20:00 Uhr
Samstag 09.02.2019 um 20:00 Uhr
Sonntag 10.02.2019 um 20:00 Uhr
Freitag 22.02.2019 um 20:00 Uhr
Samstag 23.02.2019 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Dienstag 12.02. Im Land der Zauberer und Hexen (3 Vorstellungen im Februar)

Im Land der Zauberer und Hexen
Ein magisches Mitmachtheater für Kinder.
Eine etwas verrückte Welt ist das in diesem Land der Zauberer und Hexen: ein Land, in dem Krokodile in Hängematten schaukeln, wo Bienen rückwärts fliegen und wo „Rote Laus, geschmort in Dreck“ eine Delikatesse ist. Und hier begrüßen der Zauberlehrer Franz von Firlefanz und die Taschenhexe B-B-B-B-B-Berta ihre neuen Lehrlinge. Dass das kein gewöhnlicher Unterricht wird, versteht sich nahezu von selbst. Mitsingen und Mitmachen sind – echtes Zauberer- und Hexen-Ehrenwort – allerstrrrengstens verboten!

Geeignet für Kinder von 4 bis 11 Jahren.
Dauer: ca. 55 Minuten.

Von und mit Christof und Vladislava Altmann

Mehr Infos unter:
www.liedertheater.de

Vorstellungen am:
Dienstag 12.02.2019 um 10:30 Uhr
Dienstag 12.02.2019 um 16:30 Uhr
Mittwoch 13.02.2019 um 10:30 Uhr

Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Samstag 16.02. Hawelka



Musik zwischen Blues, Psychedelic und Pop
Hawelka aus Stuttgart machen Musik für Parkbankromantiker, für den Exzess, für die Whiskey Bar. Das muss man sich erst einmal trauen, auch als Besucher*innen. Aber der Mut wird belohnt: Ein Konzert des Trios, das wie die Doors auf einen Bassisten verzichtet, ist ein manisch-depressiver Ritt durch die Nacht, die Liebe und somit das Leben selbst. Musikalisch schwingt es zwischen Blues, Pop und Psychedelischem. Textlich mischt sich Element of Crime mit einer deutschen Sprache, die man nur hinkriegt, wenn man wie der Sänger und Songschreiber Petr Novak eigentlich aus Tschechien stammt.

Petr Novak: Gitarre, Gesang
Jan Georg Plavec: Orgel, Tastenbass
Christian Seyffert: Schlagzeug

Mehr Infos unter:
Hawelka

Konzert am:
Samstag 16.02.2019 um 20:00 Uhr

Eintritt: € 13,- (erm. € 10,- / € 8,-)

Dienstag 26.02. Nicht ohne mein Kamel

Eine Fantasiereise mit Figuren-, Objekt- und Schattentheater
Die neugierige Sonja ist mit ihrem Reise-Kamel Suleika im Koffer unterwegs. In einem plötzlichen Gewittersturm beginnt ihr Abenteuer von Verlieren, Suchen, allen Mut zusammennehmen, sich etwas wünschen und finden. Denn wenn einer eine Reise macht, dann kann er viel erleben, wenn er mutig ist.

„Nicht ohne mein Kamel“ – kreiert von Anja Müller – ist eine humorvolle, berührende und durchweg originelle Fantasiereise. Anja Müller studierte nach ihrer Tätigkeit als Erzieherin Figurentheater an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. Seit 2011 lebt und arbeitet sie hier als Figurenspielerin und -bauerin. In ihrem Atelier kreiert sie neue fantastische Wesen. Sie spielt an festen Häusern, wie der Landesbühne in Esslingen und gastiert auf Straßentheater- und Musikfestivals wie dem Puppetbuskers Festival in Gent, am Schubert Theater in Wien oder auf der Figura in Baden.

Geeignet für Kinder ab 3 Jahren.
Dauer: ca. 45 Minuten.

Idee, Spiel und Figurenbau: Anja Müller
Regie: Lisa Schnee

Mehr Infos unter:
www.puppenschuppen.net

Vorstellung am
Dienstag 26.02.2019 um 10:30 Uhr

Eintritt: € 6,- / € 4,50 ermäßigt

Unsere Veranstaltungen Januar bis Februar 2019

Sa 12.01.2019 - 20:00 Uhr
JAZZKABINETT: Zeitsprung Consort

So 13.01.2019 - 15:00 Uhr VERNISSAGE
Kunst in Zeiten von Krieg und Frieden

Di 15.01.2019 - 10:30 Uhr
Wenn der Maulwurf Tango tanzt

Fr 18.01.2019 - 20:00 Uhr
Bubble Studies – Realität ist relativ

Sa 19.01.2019 - 20:00 Uhr
Sekt oder Sprudel – die prickelnde Show zum Neujahr!

Fr 25.01.2019 - 20:00 Uhr PREMIERE
Sushi Girls

Sa 26.01.2019 -  20:00 Uhr
Sushi Girls

Fr 01.02. – 20:00 Uhr
Schüttel die Eiszapfen ab!

Sa 02.02. – 20:00 Uhr
Florian Vogel Trio

Fr 08.02. – 20:00 Uhr
Sushi Girls

Sa 09.02. – 20:00 Uhr
Sushi Girls

So 10.02. – 20:00 Uhr
Sushi Girls

Di 12.02. – 10:30 Uhr
Im Land der Zauberer und Hexen

Di 12.02. – 16:30 Uhr
Im Land der Zauberer und Hexen

Mi 13.02. – 10:30 Uhr
Im Land der Zauberer und Hexen

Sa 16.02. – 20:00 Uhr
Hawelka

Fr 22.02. – 20:00 Uhr
Sushi Girls

Sa 23.02. – 20:00 Uhr
Sushi Girls

Di 26.02. – 10:30 Uhr
Nicht ohne mein Kamel

 

Karten und Informationen

Karten und Informationen
Kulturkabinett e.V.
Kissinger Straße 66a
70372 Stuttgart

Telefon: 0711 56 30 34
E-Mail: reservierung@kkt-stuttgart.de
Facebook: www.facebook.com/Kulturkabinett.KKT
Homepage: www.kkt-stuttgart.de

ANFAHRT MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN
Mit U1 und U 13 bis Haltestelle Uff - Kirchhof (ca. 5 Min. Fußweg)
Mit S1, S2 und S3 bis Cannstatt Bhf (ca. 12 Min. Fußweg)

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen