Cheer up love, it might never happen
It might never happen

[aus: Robert Coyne - It Might Never Happen]


 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Musikfreunde, 


ich möchte es Ihnen und euch nun doch nicht vorenthalten, das wir heute abend (Dienstag, 16. Oktober, Beginn 20 Uhr) den britischen Künstler Robert Coyne im wohltuend kleinen Kreis im Kölner Traditionshaus Theater der Keller erleben können. Anders als bei seinem letzten Auftritt in Köln, (siehe 2. Bild, mit Aglaja Camphausen und Werner Steinhauser beim Tribut-Konzert für Jaki Liebezeit in der ausverkauften Kölner Philharmonie am 22. Januar), haben Kurzentschlossene so die Chance, dem Künstler und seinen musikalischen Begleitern nahe zu sein. Wer daran Freude hat, ist hiermit herzlich eingeladen. Lukas Lohner vom Tonstudio im LOFT wird das Konzert aufnehmen, eine Veröffentlichung ist für Herbst 2019 geplant.

Robert Coyne ist ein Geheimtipp unter den britischen Singer/Songwritern. Akustische Gitarre, Schlagzeug und Cello, dazu melancholische Texte und Melodien … Der Sohn des Musikers und Künstlers Kevin Coyne widmet sich seit seinem 14. Lebensjahr der Musik. Er spielte mit den Scientists, Venus Ray, The Barracudas, Amy Rigby, Eric Burdon, Sky Saxon, Jon Langford, Chris Wilson, und vielen anderen mehr. Und natürlich spielte und spielt er auch solo. Heute abend begleitet ihn Werner Steinhauser an den Drums, ein altgedientes Mitglied der Band und Weggefährte seines Vaters. Mit dabei ist Aglaja Camphausen, die den Crossover liebt und sich mit ihren Cello nicht nur der klassischen Musik verschrieben hat, sondern auch im Jazz und der Improvisation zuhause ist.“

Letzten Freitag veröffentlichte Robert Coyne mit "Out Of Your Tree“ sein zweites Soloalbum. Es ist sein erstes Werk unter ausschließlich eigenem Namen seit "Woodland Conspiracy“ von 2010. Zuletzt hatte der Brite bei Meyer Records gemeinsam mit Can-Drummer Jaki Liebezeit drei Platten eingespielt. Als Liebezeit im Januar 2017 dann im Alter von 78 Jahren starb, musste er sich nach einem neuen musikalischen Partner umsehen. Hierzu gefragt sagte Robert Coyne: "Zunächst mal bleibt festzustellen, dass meine neue Arbeit eine Verneigung vor Jaki ist. Sein Ableben mag nicht die ganz große Überraschung für mich gewesen sein. Doch es war ein Schock – wegen seiner Endgültigkeit. Liebezeit und ich waren keine Freunde im klassischen Sinn, er war nicht sehr gesprächig. Dafür fand die Kommunikation mit diesem liebenswerten alten Herrn auf einer anderen, seelenverwandten Ebene statt.“

Herzlich Willkommen!
Ihr
Werner Meyer.



Karten gibt es an der Abendkasse im Theater. Oder reservieren Sie telefonisch unter: 0221-318059, schreiben eine E-Mail an: verwaltung@theater-der-keller.de oder kaufen Sie Ihr Ticket online via offticket sowie an allen Vorverkaufsstellen über Kölnticket.
Wer mich kennt, Künstlerkollegen sowieso, schickt mir gerne eine E-Mail-Order an office@meyerrecords.com oder foto@meyeroriginals.com und ich kümmere mich um die Reservierung.

MEYER RECORDS Tonträger sind im gutsortierten Fachhandel erhältlich.


 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen