Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kulturfreunde,

die Freie Volksbühne Köln ist zum ersten Mal in diesem Jahr neben dem DGB, der Volkshochschule Köln und dem künsterischen Leiter des Festivals, Robert Griess, Mitveranstalter des politischen Kabarettfestivals "Streithähne", so dass Sie als Mitglied über uns auch Karten für die meisten Veranstaltungen beziehen können!

Am 13. Mai hat im Millowitsch-Theater eine neue Veranstaltungsreihe der "Akademie för uns kölsche Sproch" Premiere: "Kölner Abend - Verzällche un Musik". Dieses Format knüpft an Werner Höfers "Kölner Abend" der 80er und 90er Jahre an und stellt Menschen aus Köln vor, die etwas zu sagen haben.

Weiterhin können wir Ihnen (immer vorausgesetzt, Sie sind Volksbühnen-Mitglied) Karten für das europäische Theaterprojekt "Taburopa" anbieten, das im Rahmen des "Sommerblut"-Festivals gezeigt wird und in vier Performances europäischer Theatermacher die heutige Bedeutung von Tabus untersucht.

Besonders gespannt bin ich auf die Gesprächsrunde zum Thema "Volkstheater" am 28. Mai, die die Volksbühne in den Carlswerken mit dem Chefdramaturgen des Schauspiels, Jens Groß, mit Peter Millowitsch, Didi Jünemann (N.N. Theater), Kostas Papakostopoulos (Deutsch-Grischisches Theater) und Thomas Ulrich (acting accomplices) durchführt. Auch Nichtmitglieder sind bei dieser (eintrittsfreien) Veranstaltung herzlich willkommen!

Diese Veranstaltung ist der Abschluss unseres Themen-Abonnements, das sich die ganze Spielzeit hindurch mit dem Thema "Volkstheater" beschäftigt hat.

 

Und dann haben wir für Sie natürlich noch Karten für viele Konzertveranstaltungen und eine Reihe interessanter Führungen bzw. Ausstellungsbesuche!

Detaillierte Informationen zu allen angesprochenen Veranstaltungen finden Sie weiter unten.

 

Melden Sie bitte Ihre Wünsche an, indem Sie uns entweder anrufen oder aber eine Mail schreiben an service@volksbuehne.de (beide Angaben finden Sie auch jeweils unter den einzelnen Angeboten).

Gute Unterhaltung bei all Ihren kulturellen Unternehmungen,

Ihre

Astrid Freudenberger
(Geschäftsführerin)




 

 

Inhalt

Volkstheater heute – ohne Klischeegarantie
Kölner Abend - Verzällcher un Musik
Kabarett-Festival
Taburopa
Hänneschen-Theater
Konzerte
Führungen: Eigelstein, Chlodwigplatz, St. Pantaleon, 1914 und Shakespeare...
Kurz-Abonnements für Einsteiger!
Wilfried Schmickler
Jahreskarte für die Kölner Museen
KONTAKT und SERVICE

Volkstheater heute – ohne Klischeegarantie

Große Abschlussveranstaltung zum Thema "Volkstheater" im Kölner Schauspiel!

Was ist  Volkstheater heute und was macht es aus?

Die Freie Volksbühne Köln hatte in dieser Spielzeit ein Themen-Abonnement zum "Volkstheater" angeboten, dessen Abschlussveranstaltung nun im Anschluss an die Vorstellung

"Habe die Ehre" von Ibrahim Amir

Inszenierung: Stefan Bachmann

  • am Mittwoch, 28. Mai 2014 (Vorstellungsbeginn 20 Uhr)

stattfinden wird.

Ein Gespräch mit Jens Groß (Dramaturg Schauspiel Köln), Didi Jünemann (N.N. Theater), Peter Millowitsch (Millowitsch Theater), Kostas Papakostopoulos (Deutsch Griechisches Theater), Thomas Ulrich (acting accomplices). Moderation: Stefan Keim ( Journalist)

Eintritt frei!

Karten für die Vorstellung der 'Ehrenmord-Komödie' "Habe die Ehre" am 28.05. können Sie ab sofort bei uns zum Preis von 15,00 € bestellen

 

Informationen zum Abonnement und den einzelnen Stücken:

ttp://www.volksbuehne.de/media/spz-2013-14-pdfs/brandneu-volkstheater-temne.pdf

und

http://www.volksbuehne.de/pages/das-ist-theater.php

 

Rückfragen:

service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10


zurück zur Übersicht


 

Kölner Abend - Verzällcher un Musik

 

Dienstag, 13. Mai 2014 um 19:00 Uhr (Premiere)

Millowitsch-Theater, Aachener Straße 5, 50674 Köln

 

Das kann ja heiter werden. Und spannend, überraschend, anrührend und schwungvoll. Also auf jeden Fall unterhaltsam und urkölsch.

Das ist der „Kölner Abend – Verzällche un Musik“, die neue Veranstaltungsreihe der „Akademie för uns kölsche Sproch/SK Stiftung Kultur“. Initiator ist Professor Hans-Georg Bögner, Geschäftsführer der SK Stiftung Kultur und Leiter der Akademie. Er wird mehrmals im Jahr gemeinsam mit Katja Solange Wiesner vom Hänneschen- Theater und langjährige Präsidentin der „Immi-Sitzung“ sowie mit der Journalistin Monika Salchert interessante Gäste zum Gespräch aufs „Wohlfühl-Sofa“ einladen. „Hausband“ ist das „Willy Ketzer Jazz Trio“.

Der „Kölner Abend – Verzällche un Musik“ knüpft an ein altes Veranstaltungsformat der Stiftung aus den 80er und 90er Jahren, den „Kölner Abend“ mit Werner Höfer und nimmt sich den legendäre „Kölner Treff“ moderiert von Alfred Biolek und Dieter Thoma zum Vorbild. Neu ist: Vorgestellt werden Menschen aus Köln, die etwas zu sagen haben. Über sich, ihren Beruf, ihr Hobby, ihre Ideen, ihre Musik, ihren Garten, ihr Haustier und ihr Veedel. Es geht um Köln, die kölsche Sproch und viel Musik.

Es geht um die Frage, warum Menschen tun, was sie tun. Was sie bewegt und was sie gern bewegen würden. Zu Wort kommen Leute aus Köln, die man kennt, und Leute, die in der Öffentlichkeit nicht so präsent sind.

Die Themen werden so bunt sein wie das Leben in unserer Stadt.

Den Rahmen für den „Kölner Abend –Verzällche un Musik“ bildet eine „gute Stube“ Kölns, das traditionsträchtige Volkstheater auf der Aachener Straße 5. Hier wird kölsche und rheinische Lebensart gepflegt und lebendig und seit 1957 via Fernsehen auch in die ganze Republik verbreitet. Der „Kölner Abend“ findet auf der Bühne des Millowitsch-Theaters statt und im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Hofbrauerei Früh zu einem gemütlichen Ausklang mit kölschem Gerstensaft ins Foyer des Theaters ein.

Gäste des ersten Kölner Abends: Inge von der Lohe, jahrelang Zänkmanns Kätt im Hänneschen Theater und nun im Ruhestand und Katja Solange Wiesner, jahrelang Präsidentin der Immi-Sitzung und nun neu im Ensemble des Hänneschen-Theaters, Armin Foxius, Mundartautor, Inka Grings, Europameisterin mit der deutschen Nationalmannschaft im Frauenfußball und jetzt beim 1. FC Köln, Didi Jünemann, Schauspieler und Kabarettist, Die Zaubertrixxer, frischgekürte „Deutsche Meister der Zauberkunst“ des magischen Zirkels Deutschland mit Wohnsitz in Köln und Bastian Campmann mit Kasalla (Alles kann, Kölsch muss).

Preis:14,00 € (begrenztes Kontingent)

Kartenbestellung an:

service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10


zurück zur Übersicht

 


 

Kabarett-Festival

Auch beim 4. Festival des politischen Kabaretts vom 9. bis 23. Mai geht es wieder politisch, bissig, satirisch – und höchst unterhaltsam zu.

VHS Köln, DGB Köln, der Kölner Kabarettist Robert Griess als künstlerischer Leiter und erstmalig auch die Freie Volksbühne Köln haben erneut Kabarettisten und Kabarettistinnen aus der ganzen, großen, weiten, deutschen Kabarett-Szene eingeladen, „um in Köln zum mentalen Mehrwert des Publikums einen Querschnitt des politischen Kabaretts der Gegenwart zu präsentieren“, so Robert Griess.

Zwei Themenabende (am 19. Mai im Bonner Pantheon und am 23. Mai im Forum Volkshochschule im Rautenstrauch-Joest-Museum) bieten abwechslungsreich intelligente Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Daneben präsentieren die Partner-Theater Senftöpfchen / COMEDIA Theater / Wohnzimmertheater / Bürgerzentrum Chorweiler / Bürgerzentrum Ehrenfeld / Bürgerzentrum Engelshof / Bürgerhaus Kalk / Bürgerhaus Stollwerck verdiente Recken der Satire mit ihren Solo-Programmen.

Zum Eröffnungsabend des diesjährigen Kölner Kabarett-Festivals gastiert Erwin Pelzig, das Festival endet mit einer großen Abschlussgala.

STREITHÄHNE findet vom 9. bis 23. Mai statt.
Für diese Veranstaltungen bekommen Sie als Volksbühnen-Mitglied Karten über uns:

Mi., 14.05.2014
Senftöpfchen
Henning Venske
Eine Legende des politischen Kabaretts!
Preis: 16,50 €

Fr., 16.05.14 20.00 Uhr  
Wohnzimmer Theater
Stefan Reusch: Reusch rettet die Welt
Literatur-Kabarett
„Wortakrobatik auf höchster Eben“ (SWR3)
Preis: 15,00 €

Fr., 16.05.2014 20.30 Uhr
Comedia
Uwe Steimle: Heimatstunde
Preis: 16,50 €

Sa., 17.05.14 20.00 Uhr  
Bürgerhaus Stollwerck
Christine Prayon: Die Diplom-Animatöse
Hauptsache absurd - und ohne Chansons.
Preis: 15,00 €
 



Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10

zurück zur Übersicht

 


 

Taburopa

Fr.,  09.05. / Sa., 10.05. / So., 11.05.2014, jeweils 19:00 h

Ein internationales Theater-Project mit den Tanz- und Theater-Gruppen:

kobalt.works (Belgien), Teatro Praga (Portugal), Association of Culture Practitioners (Polen), Futur3 (Deutschland)

 

Welche Tabus stecken im Europäer von heute?

Das internationale Theaterprojekt TABUROPA setzt sich mit kulturellen, historischen und alltäglichen Tabus in Europa auseinander. 20 Theatermacher, Choreographen, Schauspieler und Tänzer aus Belgien, Polen, Portugal und Deutschland ergründen in vier Performances und mit unterschiedlichen Stilmitteln die heutige Bedeutung von Tabus. Auf dem geführten Theaterparcours, der vom Arkadas Theater/Bühne der Kulturen über das artheater, das Kölner Künstler Theater bis zum Design Quartier Ehrenfeld führt, tritt die Kraft von Tabus und Tabubrüchen in unterschiedlichen Gesellschaften und Kontexten in ihrer ganzen Vielfalt zu Tage. Eine beeindruckende Theaterreise.

Start der Vorstellung:

Bühne der Kulturen – Arkadas Theater, Platenstr. 32, 50825 Köln. In einer geführten Tour werden nach dem Arkadas-Theater das artheater, das Kölner Künstler Theater und das Design-Quartier Ehrenfeld aufgesucht.

Preis: 15,00€

Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10
zurück zur Übersicht


Hänneschen-Theater

Lück wie ich un do

Für Erwachsene von Udo Müller

E Stöck üvver Klüngel, Knaatsch un Korruption mit vill Musik vun de Bläck Föös

Schäl will sein marodes Mietshaus abreißen lassen - seine Mieter interessieren ihn dabei nicht. Doch Rita Schnell, die Arztpraxis Dr. Pillemann, die "Kaffeebud" und andere Mieter wehren sich mit aller Macht gegen den Rauswurf...

Fr.       30.05.2014                 19.30 Uhr

Sa.      14.06.2014                 19.30 Uhr

21,00


Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10


zurück zur Übersicht


Konzerte

   

 

Sa., 05.04.14, 20.00 Uhr  -  FUNKHAUS

Debusy & Legrand

WDR Rundfunkorchester, Leitung: Peter Breiner / Trompete: Matthias Höfs

Preis: 16,00 €

 

 

Mo., 07.04.14, 20.00 Uhr   -  PHILHARMONIE

Grigory Sokolov, Klavier

spielt Frédéric Chopin

Sonaten und Mazurken

Preis: 19,00 €

 

 

Di., 08.04.14, 20.00 Uhr  -  PHILHARMONIE

Russsische Kammerphilharmonie

Sergej Nakariakov, Trompete, Flügelhorn

Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg

Juri Gilbo, Dirigent

Werke von Peter Iljitsch Tschaikowsky, George Gershwin, Joseph Haydn

Preis: (Kat. 3) 26,00 € / (Kat. 4) 22,00 €

 

 

So., 13.04.14, 20.00 Uhr  -  PHILHARMONIE

Freiburger Barockorchester

Isabelle Faust, Violine, Jean-Guihen Queyras, Violoncello, Alexander Melnikov, Klavier

Freiburger Barockorchester

Pablo Heras-Casado, Dirigent

Werke von Robert Schumann

Preis: 32,00 €

 

Kartenbestellung:
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10


zurück zur Übersicht


Führungen: Eigelstein, Chlodwigplatz, St. Pantaleon, 1914 und Shakespeare...

Sa., 15.04.14, 14.00 Uhr                

drunter und drüber: Der Eigelstein. Schauplatz Kölner Geschichte 2

Führung im Kölnischen Stadtmuseum

Nach der erfolgreichen Ausstellung über den „Waidmarkt“ 2011/12 setzen das Kölnische Stadt-museum und das Römisch-Germanische Museum ihre Ausstellungsreihe „drunter und drüber“ mit dem Eigelstein 2013 fort – und widmen sich er-neut gemeinsam der über 2000jährigen Historie eines „Schauplatzes Kölner Geschichte“.

Dauer: ca. 60 Minuten

Treffpunkt: Foyer des KÖLNISCHEN STADTMUSEUMS, Zeughausstraße (13.45 Uhr)

Preis: 14,00 €

 

 

Freitag, 02.05.2014,      15.45 – 16.45 Uhr

A Party for Will! Eine Reise in das Shakespeare – Universum

Führung durch die Sonderausstellung des MUSEUMS FÜR ANGEWANDTE KUNST

Eine Ausstellung zum 450. Geburtstag des wohl bedeutendsten Dramatikers der Weltliteratur! Eine Entdeckungsreise in die Weite der Shakespeare-Rezeption in Theater, Film, Literatur, Malerei und Comics.

Preis: 14,00 €

 

 

Sa., 10. Mai 2014, 14.00 Uhr
Stadterkundung V – Vom Chlodwigplatz zum Waidmarkt

Am Chlodwigplatz mündet die vielfach als kölscheste aller Straßen bezeichnete Severinsstraße. Inzwischen halbwegs wiederhergestellt nach den Turbulenzen des immer noch unvollendeten U-Bahn-Baus sucht die Straße aber noch nach ihrer alten Identität. Die Führung erkundet den Wandel der legendären „Südstadt“ im Verlauf der Geschichte und spürt den Geschichten eines „Veedels“ nach, das mehr als andere für „kölsches Flair“ steht.
Diese „Stadterkundung“ ist die fünfte mit H.-Georg Lützenkirchen.

Preis: 14,00 €

 


Sa., 17. Mai 2014, 11.00 Uhr
St. Pantaleon
Die ehemalige Abteikirche steht im heute noch erhaltenen Klosterbezirk und birgt den Sarkophag der Kaiserin Theophanu und die Grabstätte Erzbischof Brunos (des Bruders Kaiser Ottos I.) Die ottonische Saalkirche wurde im 12. Jahrhundert zu einer dreischiffigen Basilika erweitert.
Es führt: Angelika Lehndorff-Felsko

Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: St. Pantaleon, Am Pantaleonsberg 6, Haupteingang (10.50 Uhr)
Preis: 14,00 €

 


Sa., 24.Mai 2014, Uhrzeit noch unbekannt
1914 – Mitten in Europa
Führung durch die Sonderausstellung im Ruhr-Museum in Essen

In den spektakulären Räumen der ehemaligen Kokerei Zollverein erwartet Sie eine Ausstellung, die weniger den Blick auf das Kriegsgeschehen richtet, sondern vielmehr auf die gesellschaftlichen Umwälzungen und Modernisierungsschübe jener Zeit, die gerade in der hochindustrialisierten Region an Rhein und Ruhr bereits virulent geworden waren.

(eigene Anreise; auf Anfrage organisieren wir eine preiswerte Anfahrt mit der Bundesbahn)

Preis: 18,00 €

Alle Führungen in Zusammenarbeit mit dem Heinz-Kühn-Bildungswerk

 

Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10
zurück zur Übersicht

 

 


 

 

Kurz-Abonnements für Einsteiger!

Sie sind noch nicht Mitglied und wollen unser Angebot testen?

Sie suchen ein anspruchsvolles Geschenk?

Dann schauen Sie sich unsere Kurz-Abonnements für Einsteiger an!

          

Hier unsere Angebote:

http://www.volksbuehne.de/media/pdf/das-faengt-ja-gut-an-2014.pdf

 

Wir beraten Sie gerne.

service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10

zurück zur Übersicht

 

 


Wilfried Schmickler

Ich weiß es doch auch nicht

Der "Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten" besticht durch seine satirisch-brillante Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit und weist ihn als kompromisslosen Moralisten aus.
Wilfried Schmickler gehört seit über 10 Jahren zum Stammpersonal der WDR-Mitternachtsspitzen und jeden Montag um kurz vor 11 Uhr stellt er auf WDR 2 die Montagsfrage.

Theater am Tanzbrunnen

Fr 16.05.14, 20.00 h   /   Sa 17.05.14, 20.00h

Preis: 20,00 €


Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder Telefon:(0221) 9 52 99 10

zurück zur Übersicht


Jahreskarte für die Kölner Museen

Jahreskarte für die Kölner Museen

incl. aller Sonderausstellungen
78 € (statt 90 €)

ohne Sonderausstellungen
34 € (statt 40 €)


Die Jahreskarte gilt für folgende Häuser:

Wallraf-Richartz-Museum / Fondation Corboud
Museum Ludwig
Museum Schnütgen
Römisch-Germanisches Museum
Archäologische Zone / Praetorium
Museum für Ostasiatische Kunst
Kölnisches Stadtmuseum
Museum für Angewandte Kunst
Rautenstrauch-Joest-Museum
NS-Dokumentationszentrum


Die Jahreskarte gilt ab Kaufdatum für ein Jahr.
Sie ist personenbezogen und nicht übertragbar.
Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt!



Bestellung an
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10

zurück zur Übersicht

 


KONTAKT und SERVICE

Sie erreichen uns zu unseren
GESCHÄFTSZEITEN:
Montag, Dienstag, Donnerstag 9.00 - 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.30 und 13.00 - 14.00 Uhr

Telefon: (0221) 9 52 99 10
Fax : (0221) 9 52 99 171

Mail : service@volksbuehne.de

Weitere Informationen: Freie Volksbühne Köln

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Dieser Newsletter wird versandt über den kulturkurier
Mehr lesen