"Wenn die Hormone Tago tanzen" titelte die Kölnische Rundschau am 16. Mai ihre Premierenkritik des Musicals "Heiße Zeiten", das zur Zeit in der Volksbühne am Rudolfplatz zu sehen ist.

"Harmoniegesang und Choreographie sind eine Klasse für sich. Die humorvollen Funken aus dem 'Hormonical' springen aufs Publikum über", so weiter.

Noch bis einschließlich Sonntag dieser Woche haben Sie die Gelegenheit, die vier Darstellerinnen Charlotte Heinke, Martina Mann, Angelika Mann und Susanne Eisenkorb in ihren Rollen als Karrierefrau, Vornehme, Hausfrau und Dauerverlobte, immer mit der Dreingabe unterschiedlich ausgeprägter Hormonschwankungen, zu sehen: ein Vergnügen, das Sie nicht verpassen sollten!

Als Mitglied erhalten Sie günstige Eintrittspreise. Und sollten Sie sich kurzfristig entscheiden, hinterlegen wir Ihre Karten an der Abendkasse.

Bestellungen bitte wie immer an: service@volksbuehne.de

Wir freuen uns auf Sie in der Volksbühne am Rudolfplatz!

(Astrid Freudenberger)

Geschäftsführerin der Freien Volksbühne Köln

.

Inhalt

Volkstheater am Rudolfplatz: Heiße Zeiten
KONTAKT und SERVICE

Volkstheater am Rudolfplatz: Heiße Zeiten

Wechseljahre – Weiblich, 45plus – na und!?!
Ein musikalisches Hormonical

Text: Tilmann von Blomberg / Arrangements: Carsten Gerlitz / Liedtexte: Bärbel Arenz / Inszenierung: Katja Wolff

"Sex and the City“ war gestern, denn jetzt kommen sie! Vier unglaubliche Frauen, die auf ihrem Weg in den Big Apple am Terminal einen unfreiwilligen Zwischenstopp einlegen müssen. Der verspätete Flieger gibt ihnen jedoch die einmalige Gelegenheit, sich über das auszutauschen, was Frauen jenseits der 50 bewegt: Die Wechseljahre! Eine urkomische Gruppentherapie erwartet Sie, denn die Menopause lockt nicht nur mit Schlaflosigkeit, Schweißausbrüchen, Heißhungerattacken und Gewichtszunahme, sondern auch mit allerlei Problemen zwischen Erwachsenen Kindern und alt gewordenen Eltern! Achja und Ehemänner gibt es da ja auch noch…

Musikalisch können Sie als Zuschauer von den 70ern bis hin zu den 90ern alle Evergreens erleben, die jedes noch so fiese Wechseljahr-Symptom sentimental, frech, frisch, frivol und unverblümt zum Ausdruck bringen. Freuen Sie sich auf Ohrwürmer wie „Downtown“, „Pretty Woman“, „Is this the way to Amarillo?“ und viele andere bekannte Schlager. Die Songs (natürlich auf Deutsch) wurden von Bärbel Arenz perfekt bis zur letzten Pointe und natürlich absolut themengerecht umgetextet und von Carsten Gerlitz völlig neu arrangiert. So begeistern die Darstellerinnen im Hormonrausch seit dem Tag der Uraufführung nicht nur gleichgesinnte Frauen, sondern jung und alt zugleich. „HEISSE ZEITEN“ kann man daher nicht oft genug genießen! Achtung: Kultverdächtig!

 

Vorstellungen: Di., 19.05. - So., 24.05.15, jeweils 20.00 Uhr / Volksbühne am Rudolfplatz (Millowitsch-Theater)

Preise für Sie als Volksbühnen-Mitglied:

Freitag,Samstag und Sonntag: 26,00 € (statt 29,00 € zzgl. Gebühren)

Dienstag - Donnerstag: 23,00 € (statt 26,00 € zzgl. Gebühren)

Kartenbestellung an:
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10


zurück zur Übersicht

KONTAKT und SERVICE

Sie erreichen uns zu unseren
GESCHÄFTSZEITEN:
Montag, Dienstag, Donnerstag 9.00 - 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.30 und 13.00 - 14.00 Uhr

Telefon: (0221) 9 52 99 10
Fax : (0221) 9 52 99 171

Mail : service@volksbuehne.de

Weitere Informationen: Freie Volksbühne Köln

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Händel Festspiele - Galakonzert mit Sarah Connolly

Replay des Konzerts vom Freitag, 21.05.2015


Foto: Sarah Connolly

In Göttingen präsentierte die renommierte Mezzosopranistin die schönsten Händel-Arien ihres Fachs von Ombra mai fu bis Dopo notte. - ARTE Concert zeigte das Konzert am 21. Mai im Livestream und bietet es anschließend 90 Tage als Replay an.

Konzert verpasst? 90 Tage bei ARTE Concert hier abrufbar.



moers festival 2015

Freitag, 22.05.2015 ab 19 Uhr bis ca. Mitternacht - und danach als Replay
Samstag, 23.05.2015 ab 15 Uhr bis ca. Mitternacht - und danach als Replay
Sonntag, 24.05.2015 ab 15 Uhr bis ca. Mitternacht - und danach als Replay


Foto: Event_Moers

Immer zu Pfingsten versammeln sich in Moers Musikbegeisterte, um zeitgenössische improvisierte Musik, Jazz und genre-grenzüberschreitende Klänge zu erleben - und das seit 44 Jahren. Das Überraschende, das musikalisch Ungewöhnliche und auch das weniger Bekannte sind drei Tage lang Programm im Livestream am 22.05.2015 ab 19 Uhr, am 23.05. und 24.05.2015 ab 15 Uhr sowie anschließend 180 Tage lang als Replay.

Konzert verpasst? 180 Tage bei ARTE Concert hier abrufbar.