Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrte Damen und Herren,

heute weisen wir Sie auf eine Sonderveranstaltung aus dem Bereich Kabarett hin:

Ottfried Fischer ist am 11. Juli in der Comedia!

Mit seinem Programm "Jetzt noch langsamer" spielt er ironisch auf seine Krankheit an, die ihn ansonsten aber weder an Scharfzüngigkeit noch genauer Analyse der Verhältnisse hindert.

Die ersten 10 Personen, die sich bei uns melden, erhalten für die Vorstellung ermäßigte Karten zum Preis von 13,00 €.

Ihre Kartenwünsche richten Sie bitte an: service@volksbuehne.de

oder Telefon (0221) 95 2 99 10

Es grüßt Sie

Ihre 

(Astrid Freudenberger)

Geschäftsführerin der Freien Volksbühne Köln

.

Inhalt

Ottfried Fischer: Jetzt noch langsamer!
Führung: Das Projekt der evangelischen Christuskirche am Stadtgarten
Theaterkönig: Eisenofen
Sommer-Special
Jahreskarte für die Kölner Museen
KONTAKT und SERVICE

Ottfried Fischer: Jetzt noch langsamer!

Die " Kabarett Legende " in der COMEDIA!

Mo 11.Juli 2016, 20.00 Uhr

Fischers rotziger Titel: Da lässt sich einer nicht unterkriegen! Wild entschlossen, das Jahrhundert in die Schranken zu verweisen, erklimmt er die Bühne - mal schnell, mal weniger, aber immer wie mit der Urgewalt eines Yeti-ähnlichen Satirewesens, zumindest was die Regeln des Kabarettistischen anbelangt.

Bezüglich des Umgangs mit Menschen von der Bühne herab kennt Ottfried Fischer jede Menge Rezepturen und Werkzeuge, von der unwiderstehlichen Pointe bis zur anspielungsreichen, fast privaten Unterhaltung mit dem Publikum. Sein Markenzeichen: kritische, katholische, kabarettistische Ketzerkomik mit bisweilen musikalischer Attitüde (dann so manches Mal begleitet vom Passsauer Spitzentubist Leopold Gmelch). Im zweiten Teil bleibt kein Auge trocken, wenn Ottfried Fischer seinem angekündigten Paradigmenwechsel Taten folgen und tief ins Innerste seiner Seele blicken lässt.

Karten (nur über die Comedia oder Vorverkaufsstellen) : 19,00 € / 13,00 € ermäßigt.

Die ersten 10 Mitglieder, die sich bei uns melden, erhalten eine ermäßigte Karte zum Preis von 13,00 €!

Bestellung:
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10

zurück zur Übersicht


Führung: Das Projekt der evangelischen Christuskirche am Stadtgarten

Sa 25.06., 15.00 Uhr

Die evangelische Christuskirche am Stadtgarten

Ein außergewöhnliches Projekt entsteht zurzeit an der evangelischen Christuskirche: Die 1894 gebaute Kirche weicht einem Neubauprojekt, in der – unter Einbezug des historischen Turmes – eine neue Kirche und Wohn- und Geschäftsräume entstehen. Eine architektonisch höchst anspruchsvolle Aufgabe verbindet sich mit den Bemühungen der Evangelischen Kirchengemeinde Köln, an dieser Stelle die Brücke zwischen Kirchen- und Bürgergemeinde zu verstärken. Ein Vertreter der Gemeinde wird uns über Hintergründe, Ziele und Umsetzung informieren.

Führung: Birgit Gerdes und Wolfgang Bosbach

Preis: 15,00 €


Mailen Sie Ihre Kartenwünsche an service@volksbuehne.de
oder rufen Sie an: (0221) 9 52 99 12

zurück zur Übersicht
 


Theaterkönig: Eisenofen

Do 14.07., Fr 15.07., Mo 18.07., Di 19.07., Mi 20.07. jeweils 19.00 Uhr

Sa 16.07., 16.00 Uhr         -  Comedia

Eisenofen

Ist die Liebe Rettung? Oder beginnt mit ihr die Gefahr?

In der Sammlung der Brüder Grimm findet sich das Märchen vom „Eisenofen“. Theaterkönig erzählt es als eine Geschichte aus unserer Zeit: Zwei junge Menschen begegnen, verlieben  und verlieren sich, suchen einander und finden zuletzt mehr als sich selbst. Begleitet werden sie von ein paar Mädels, ein paar Jungs und einem Chor von Vögeln.

Theaterkönig, Ensemble für Schauspieler mit Behinderung/Schauspielschüler und Profis:

Lara Schiefenbusch, Yayoi Mochizuki, Rasmus Adams, Michael Kiric, Jonas Relitzki, Holger Besgen
Schauspielschule der Keller: Caroline Kohl sowie, Rosana Cleve und Bastian Sesjak
Stück: Ulrich Marx
Regie: Sabine Hahn

 

Zu der Gruppe "Theaterkönig":

Aus einer ersten Idee, einer Lust sich auf fremde Phantasien einzulassen, einer Freude am Unvorhersehbaren entwickelte sich auf sehr kleiner und privater Ebene die erste gemeinsame Arbeit: „Hamletmaschinchen“.

Vor mittlerweile 10 Jahren  hat die Schauspielerin, Regisseurin Sabine Hahn Theaterkönig gegründet. Die Begeisterung der Leiterin und des Ensembles war von Beginn der Motor für die gemeinsame Arbeit. Ein fester Kern von Schauspielern mit Behinderung ist seit dem ersten Stück dabei, ihre schauspielerische Entwicklung beeindruckend. Immer wieder kommt jemand Neues dazu, seit einigen Jahren auch Schauspielschüler und Absolventen der Schauspielschule der Keller. Sabine Hahn ist künstlerische Leiterin der Schauspielschule und so ist die Zusammenarbeit von jungen Schauspielschülern mit jungen Menschen mit Behinderung gewissermaßen ein Aspekt der Ausbildung.  Außerdem spielen professionelle Schauspielerinnen, z.B. Christiane Bruhn und Kerstin Thielemann. Diese Mischung ist es mittlerweile, die künstlerische Qualität der Arbeit befördert, um herausfordernde Theaterstoffe zu realisieren.

Jedes Jahr wird eine Theaterproduktion realisiert, die in  der Comedia Köln herauskommt und begeistert aufgenommen wird.

Von Beginn an wird das Ensemble unterstützt von der Comedia, die der Truppe Probenräume, Aufführungstermine  und technische/organisatorische Mittel zur Verfügung stellt.

Finanziert wird das Projekt seit einigen Jahren von  der Kämpgenstiftung und seit vergangenem Jahr von der  Aktion Mensch. Kleinere Stiftungen, wie die Marga und Walter Boll Stiftung , die WMB Rösrath oder auch private Sponsoren ergänzen diese Gruppe. Ohne diese Unterstützung wäre das Projekt nicht möglich.

 

Karten erhalten Sie bei der Comedia: http://www.comedia-koeln.de/kabarett-und-co/programm/ensemble-theaterkoenig-eisenofen.html

 

 

Sommer-Special

SOMMER--SPECIAL

Hochkarätige internationale Künstler und Kompanien zu Gast in der Philharmonie

 

Do 11.08.16, 19.30 Uhr  -   PHILHARMONIE

 

Porgy und Bess

 

 „Summertime”,„It Ain´t Necessarily So” oder „I Got Plenty O´ Nuttin”– Gershwins Oper verbin-det flirrende Jazz-Sounds mit  großen spätro-mantischen Opernklängen: Sinnliche Duette wetteifern mit stimmgewaltigen Gospels…

Preis: (PK II) 76,50 €

Karten können Sie noch bestellen bis Freitag, 01. Juli!

Kartenbestellung:
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10
zurück zur Übersicht


 

Jahreskarte für die Kölner Museen

Jahreskarte für die Kölner Museen

incl. aller Sonderausstellungen
78 € (statt 90 €)*

ohne Sonderausstellungen
39 € (statt 45 €)*

* jeweils zzgl. 3,00 € Portokosten

Die Jahreskarte gilt für folgende Häuser:

Wallraf-Richartz-Museum - Fondation Corboud / Museum Ludwig / Museum Schnütgen / Römisch-Germanisches Museum / Archäologische Zone / Praetorium / Museum für Ostasiatische Kunst / Kölnisches Stadtmuseum / Museum für Angewandte Kunst / Rautenstrauch-Joest-Museum / NS-Dokumentationszentrum


Die Jahreskarte gilt ab Kaufdatum für ein Jahr.
Sie ist personenbezogen und nicht übertragbar.
Kinder bis 6 Jahre haben in Begleitung Erwachsener freien Eintritt!


Bestellung an
service@volksbuehne.de
oder telefonisch: (0221) 9 52 99 10
 

zurück zur Übersicht


KONTAKT und SERVICE

Sie erreichen uns zu unseren
GESCHÄFTSZEITEN:
Montag, Dienstag, Donnerstag 9.00 - 12.30 und 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.30 und 13.00 - 14.00 Uhr

Telefon: (0221) 9 52 99 10
Fax : (0221) 9 52 99 171

Mail : service@volksbuehne.de

Weitere Informationen: Freie Volksbühne Köln
Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


::: kulturkurier - Das Newslettersystem für Veranstalter