Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Rheinischen Kantorei,

im September dürfen wir Sie auf zwei Konzerte aufmerksam machen. Am Mittwoch 20.9. um 20 Uhr musizieren Rheinische Kantorei und Das Kleine Konzert unter der Leitung von Edzard Burchards Händels "Das Alexanderfest" in der Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart im Merseburger Dom. Am Samstag, 23.9. um 20 Uhr werden Motetten von Schein, Walter, Kuhnau, Homilius und J.S. Bach im Rahmen des Festivals für Alte Musik Knechtsteden unter Leitung von Hermann Max aufgeführt.

Wir heißen Sie herzlich willkommen! 

Und wer die Reisen nicht antreten kann und musikalischen Genuss auf CD erleben möchte, dem seien die CD-Neuerscheinung von Choralmessen und Geistlichen Konzerten aus der Frühzeit der Rheinischen Kantorei (s.u.) sowie die aktuelle Kritik von klassik.com zu einer Aufnahme Geistlicher Werke JCF Bachs der Rheinischen Kantorei ans Herz gelegt. Hier geht´s zur Besprechung.

Ihr Team der Rheinischen Kantorei

 

Rheinische Kantorei / Das Kleine Konzert
Ostpreussenallee 5, D - 41539 Dormagen
Tel.: +49-2133 477905
E-Mail: burchards@rheinischekantorei.de
Web: www.rheinischekantorei.de
FB: www.facebook.com/Rheinische-Kantorei-Das-Kleine-Konzert


Um auf diesen Newsletter zu reagieren, bitte nicht den "Antworten"-Klick nutzen, sondern die oben aufgeführten Kontaktmöglichkeiten verwenden. Aus dem Verteiler können Sie sich bei Nichtgefallen jederzeit selbst austragen (s.u.).

Inhalt

"Das Alexanderfest" in Merseburg
Luther und die Chori Musici
Das Festival in Knechtsteden beginnt
CD-Neuerscheinung

"Das Alexanderfest" in Merseburg

20.9., 20 Uhr, Merseburger Dom, Domplatz 1, 06217 Merseburg:

Georg Friedrich Händel: Das Alexanderfest (Mozart-Fassung)

Veronika Winter (Sopran), Tobias Hunger (Tenor), Felix Schwandtke (Bass)

Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Ltg.: Edzard Burchards

 

Sobald der Herbst naht, verwandelt sich der Merseburger Kaiserdom wieder zu einem Ort für Liebhaber der klassischen Orgelmusik. Das herausragende Musikereignis zieht jährlich tausende Musikfreunde in die Domstadt, egal ob von nah oder fern. Seit 1994 finden die Merseburger Orgeltage außerdem immer unter einem bestimmten Motto statt, welche das Event nochmals ein Stück besonders werden lassen.

Die Rheinische Kantorei/Das Kleine Konzert gestalten am 20.9. das große Abendkonzert im Merseburger Dom mit Händels Alexanderfest, der Ode zu Ehren der hl. Cäcilia, in der Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart.

Die jährlich zum Herbst stattfindenden Merseburger Orgeltage sind ein herausragendes Musikereignis in Mitteldeutschland und ziehen tausende Musikfreunde aus nah und fern in die Domstadt, die bekannt ist für ihre 1853 bis 1856 geschaffene Ladegastorgel mit ihren annähernd 5700 Pfeifen, 81 Registern und 4 Manualen. Sie gehört zu den klanggewaltigsten Kirchenorgeln der Romantik. Seit 1994 finden die Merseburger Orgeltage außerdem immer unter einem bestimmten Motto statt, 2017 „Bach, Mozart und Reger“.

 

Luther und die Chori Musici

23.9., 20 Uhr, Klosterbasilika Knechtsteden, 41540 Dormagen:
Motetten von Schein, Walter, Kuhnau, Homilius und J.S.Bach
Rheinische Kantorei, Das Kleine Konzert, Ltg.: Hermann Max
Pantomimische Kommentare: Gala Winter (Schauspielhaus Hamburg)

Johann Sebastian Bach
Der Geist hilft unser Schwachheit auf

Motette für Doppelchor

 

Giacomo Carissimi
Historia di Jephte

Ausschnitte

Motetten von Schein, Walter, Kuhnau, Homilius u.a.

Gala Winter (Schauspielhaus Hamburg), Pantomimische Kommentare zur Musik

Solistenensemble Rheinische Kantorei:
Margaret Hunter, Veronika Winter
Anne Bierwirth, Dorothee Merkel
Stephan Gähler, Nils Giebelhausen
Fabian Hemmelmann, Felix Schwandtke

Das Kleine Konzert - Continuo-Gruppe

Leitung: Hermann Max

 

Das Festival in Knechtsteden beginnt

Festival Alte Musik Knechtsteden
​15.–23. SEPTEMBER 2017

MACHT MUSIK: Im Reich des Himmels und im Himmelreich
CHINA-EUROPA-LUTHER

Zum Reformationsjubiläum nimmt Musik um Martin Luther einen gewichtigen Platz im Festivalprogramm 2017 ein. Im Konzert mit Václav Luks und seinem Collegium 1704 treffen Messvertonungen des Leipziger Protestanten Bach und des Dresdner Katholiken Zelenka aufeinander. Countertenor Franz Vitzthum widmet sich einer ganz anderen Seite des Reformators. Zusammen mit dem Blockflötenconsort B-Five lädt er im Rahmen einer Luthernacht zu einer intimen Hausmusik ins erste Pfarrhaus der Geschichte. Wie die Macht der Musik als Bildungsträger wirkt und die Reformation befeuert vermittelt Hermann Max im Abschlusskonzert auf beeindruckende Weise. In einer außergewöhnlichen Verbindung aus Alter Musik und zeitgenössischer Pantomime zeigen Schauspielerin Gala Winter und die Rheinische Kantorei in Werken von Bach (Der Geist hilft unser Schwachheit auf), Ausschnitten aus Carissimis Oratorium Jephta und Motetten von Schein, Homilius und Walter den emotionalen Gehalt von Text und Musik. Ein faszinierendes Erlebnis für Augen und Ohren.

Das ausführliche Saisonprogramm finden Sie unter www.knechtsteden.com

 

CD-Neuerscheinung

Neue CD erschienen

Diese Aufnahme aus dem Jahr 1985 ist jetzt bei DABRINGHAUS UND GRIMM erschienen. Sie stammt aus der Frühzeit der Rheinischen Kantorei - ihr fabelhafter Klang ist beeindruckender Technik zu verdanken, die schon damals Verwendung fand.

Joh. Hermann Schein (1586-1630)

J.C.F.Fischer (1665-1746)

Fr.W. Zachow (1663-1712)

Christoph Bernhard (1627-1692)

Choralmessen und geistliche Konzerte

Die Reformation vor 500 Jahren brachte auch einen Aufbruch in der geistlichen Musik mit sich. Die kraftvollen Kirchenlieder Luthers sind bis heute fester Bestandteil des evangelischen Gottesdienstes. Dass Luther gerne auf Gesänge der "alten" Kirche zurückgriff, zeigt das fruchtbare Nebeneinander von "überlieferter" und "moderner" Musik. Eine besondere Form dieses Neben- oder besser: Miteinanders bilden die evangelischen Choralmessen, die Hermann Max mit seiner Rheinischen Kantorei vor über dreißig Jahren auf Vinyl eingespielt hat. Die Tonmeister von MDG verwendeten schon damals modernste Digitaltechnik zur Aufzeichnung, so dass diese dankenswerte Neuedition nun bruchlos auf CD übertragen werden kann.

 

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Tongo Musik - Lernspiel für Kinder


Musik, Instrumente und Noten spielerisch entdecken.
Mit Lernspielen für Kinder von 2 - 8 Jahren.
Ausgezeichnet mit "Best of 2016" (Apple)
„Tongo Musik“ - für Smartphone und Tablet




Mehr lesen